mp3-Feed und Kapitelmarken Android


#1

Das Thema Kapitelmarken ist ja leider ein sehr mühseliges und auf der Android-Plattform wohl am ärgsten.

Sofern ich mich nicht täusche bietet ihr nur einen Feed pro Format an und über den liefert ihr ein m4a mit Kapitelmarken aus. Ich habe auf Android so ziemlich alle Podcast-Clients welche behaupten Kapitelmarken zu unterstützen durchprobiert und nur ein einziger unterstützt die Apple Chapter Marks, uPod. Selbst der von euch für Android empfohlene Pocket Cast kann auf Android nur mit mp3-Kapitelmarken umgehen.

Ihr bietet die Sendungen in allen gängigen Formaten zum Download an, könntet ihr dann zumindest die mp3 Dateien auch noch in einen Feed werfen? Gesetzt den Fall das da Kapitelmarken drinnen sind.


#2

Hey! Ist derzeit noch nicht möglich, einen eigenen Feed zu erstellen. Aber für die Zukunft denken wir darüber nach.


#3

Schön das ihr das auf der Agenda habt. Werde mich einfach in Geduld üben :grin:.


#4

Achso, ein Hinweis noch: Die Notation der Kapitelmarken in den Shownotes ist extra so gewählt, dass viele Player sie klickbar machen. Beispiel: Im Pocket Cast kann man so an die entsprechenden Stellen springen, wenn der Podcast gerade läuft.


#5

Jup, das habe ich schon bemerkt. So “hangel” ich mich gerade durch :laughing:.

Achso, danke dass ihr Pocket Casts empfehlt. Dadurch hab ich mir denn genauer angeschaut und bin mittlerweile gewechselt, weil er ein paar sehr nette Funktionen mitbringt.


#6

Jetzt muss ich aber nochmal eine Laien-Frage stellen:
Wen betrifft das?
Ich bin ziemlich fest der Meinung, dass ich bei Podcast Addict bereits irgendwann mal Kapitelmarken für die Schlusskonferenz hatte. Ein kurzes Nachschauen ergab, dass war bis zur letzten Schlusskonferenz (25. Spieltag) immer der Fall. Bei der aktuellen Folge habe ich aber keine. Ist das ein anderes Problem? Falls ja, wäre doch die Antwort, dass Podcast Addict auch die Kapitelmarken des Rasenfunks unterstützt oder?


#7

@Cortex, stimmt Podcast Addict kann mit Kapitelmarken in .m4a-Dateien umgehen. Nur Spieltag 26 scheint keine zu haben.

Podcast Addict verstümmelt dafür die Shownotes. Und die von @GNetzer angesprochen Formatierung der Kapitelmarken funktioniert dadurch nicht. Übrigens auch nicht in uPod.

Btw sind das die Simple Chapter?

Um auf deine Frage zurück zukommen; Es betrifft jeden der einen anderen Client verwendet. Mir fallen aus dem Stand drei ein: AntennaPod, Pocket Casts, Soundwaves. Die können dafür mit den Kapiteln in den Shownotes umgehen. Wenn man es genau nimmt betrifft es sogar diejenigen welche PA oder uPod einsetzen weil die wiederum die Kapitelmarken in den Shownotes nicht können und wenn Mal keine in der Datei sind, wie eben an Spieltag 26, dann schaut man da komplett in die Röhre.

Ich habe eine Zeitlang extra für den Rasenfunk meinen Podcast Client gewechselt und uPod eingesetzt. Bin nun aber bei Pocket Casts gelandet nachdem ich mehrere Programme probiert hatte… Dadurch viel mir erst wieder auf was für ein Drama Kapitelmarken immer noch sind.


#8

In der aktuellen Folge hab ich die Kapitelmarken vergessen, sorry.


#9

Im Podcastbereich setzen die USA meist noch Standards in Apps durch. Und die sehen komischerweise immer noch nicht den Sinn in Kapitelmarken. Das ist ein riesiges Problem.


#10

Ok, verstanden, dann ist es doch aber ein reines Podcast-App-Problem? Manche Clients unterstützen Kapitelmarken und manche eben nicht. Zumindest nach dieser umfangreichen Vergeichstabelle von Podcast-Clients macht es da zumindest bei Android keinen Unterschied bzgl. MP3-Kapitelmarken (siehe Spalte V und W). Pocket Casts kann beides nicht, Soundwave keine Ahnung, fehlt in der Liste, aber AntennaPod sollte es beides können (ggf. ist die Liste auch nicht in allen Punkten korrekt, kann ich nicht beurteilen).


#11

MP3 Dateien können selbst Kapitalmarken haben. Podcast-Apps nehmen aber den größten Teil der Informationen aus dem RSS Feed des Podcasts. Deswegen kann man z.B. im AntennaPod in den Show Notes die Kapitalmarken des Rasenfunks anklicken. Es wäre im Grunde relativ einfach die Kapitalmarken aus dem RSS Feed zu nehmen, wenn alle Podcasts hier das gleiche Format benutzen würden.

Bei Max sind die Kapitalmarken innerhalb der description und sind somit nicht mit einem XML Parser herrauszufiltern. Hierfür braucht man dann Regex und muss ungefähr verstehen wie Max seine Kapitel formatiert.

<p>00:02:10 |&nbsp;<strong>Mertesacker über Druck im Fußball</strong><br />00:20:50 |&nbsp;<strong>BVB - SGE 3:2</strong><br />00:32:28 |&nbsp;<strong>M05 - S04 0:1</strong><br />00:46:57 |&nbsp;<strong>LEV - BMG 2:0</strong><br />00:54:22 | <strong>VfB - RaBa 0:0 </strong>- mit Schwerpunkt Leipzig<br />01:12:19 | <strong>FCB - HSV 6:0</strong>

Bei der Lage der Nation z.B. ist es so wie unten direkt im Feed.
<psc:chapters
xmlns:psc=“http://podlove.org/simple-chapters” version=“1.2”>
<psc:chapter start=“00:00:00.000” title=“Begrüßung”/>
<psc:chapter start=“00:00:14.606” title=“Feedback”/>
<psc:chapter start=“00:05:46.097” title=“Landtagswahlen und AfD”/>
<psc:chapter start=“00:36:05.712” title=“Störerhaftung, EuGH und Lobbyismus”/>
<psc:chapter start=“00:57:30.707” title=“CeBIT 2016, Breitband-Ausbau”/>
<psc:chapter start=“01:00:27.743” title=“EU-Türkei-Pakt und sichere Herkunftsstaaten”/>
<psc:chapter start=“01:07:46.888” title=“Korrekturen LdN001”/>
<psc:chapter start=“01:09:08.377” title=“Verabschiedung”/>
</psc:chapters>

Diese Formatierung kann man direkt mit einem XML Parser umwandeln und es könnte somit zumindest theoretisch von mehr Podcast-Apps unterstützt werden. Ich weiß aber noch nicht wie viele unterschiedliche Varianten der Kapitalmarkenformatierungen es bei Podcasts-Feeds gibt. Mir leuchtet aber nicht ein wieso es mehr als eine geben sollte, denn weder APPs noch Podcasts profitieren von unterschiedlichen Standards.


#12

Die Liste ist nicht up to date. Seit dem letzten größeren Update kann Pocket Casts Kapitelmarken bei MP3-Feeds. Nutze sie selbst, deshalb weiß ich das ganz sicher.

Das, was @xelaos schreibt, stimmt auch. Bei mir sind die Kapitelmarken einmal in der Datei als Meta-Information (die eben nicht jeder Player lesen kann) und zusätzlich Teil der Shownotes auf der Seite, in den Apps, bei itunes und Youtube. Deshalb ist die gewählte Formatierung nur so möglich wie gerade gemacht, ohne dass es in Apps, die mit den psc Angaben nicht zurecht kommen, nicht total hässlich aussieht. Ist also im Grunde der kleinste gemeinsame Nenner, den wir gerade fahren.

Es gibt aber im Hintergrund einige Veränderungen, die da im Laufe des Jahres 2018 für eine Veränderung sorgen werden.


#13

Na gut, ich sehe ein, dass es komplexer ist, als ich dachte und akzeptiere, dass ich von dem Problem aufgrund der Wahl meiner Podcast-App nicht betroffen bin. :slight_smile:


#14

Es gibt jetzt mp3-Feeds! Schaut mal auf unsere Abonnieren-Seite, am besten gleich mit dem Gerät, mit dem ihr abonnieren wollt. Wenn ihr mit Android darauf zugreift, wirft er euch direkt den MP3-Feed in die Zwischenablage. Dann klappt es auch mit den Kapitelmarken auf Android.

Probiert gerne mal rum und meldet euch, sollte es Fragen oder Probleme geben. Am Montag mache ich die Umstellung voraussichtlich auch in der Schlusskonferenz bekannt.


#15

Ich habe im Pocket Casts die mp3-Feeds von Hand reingeworfen und alles läuft super.

Für AntennaPod wird auch gleich der mp3-Feed gewählt. Ebenso wenn ich auf automatisch erkennen gehen.

Vielen lieben Dank für eure Mühen.


#16

Hi,
ich hänge mich hier mal mit dran, wenn es ok ist.
Ich bin noch recht neu im Thema Podcasts und würde gerne wissen ob es eine Möglichkeit gibt, aus den Feeds eine Playlist oder cue-sheets zu erstellen.

Hintergrund der Frage ist, dass ich kein Smartphone etc. zum hören der Podcasts verwende sondern meinen Fiio X1 2nd. Also einen Mediaplayer auf dem keine Apps etc installiert werden können. Nun speichert der Player zwar die letzte Position, aber es kommt ja doch mal vor, dass man zwischendrin die File wechselt etc. Dann wäre besonders bei den längeren Podcast eine Playlist von Vorteil.

Vielleicht kann mir ja jmd von euch einen Rat geben.

Vielen Dank schonmal
Volker