1. Spieltag: Euer Input für die Schlusskonferenz


#1

Es geht wieder los!

Die ersten Gäste der Saison sind

  • Thomas Böker vom Kicker
  • Andreas Lehner von SPOX

Wie immer freue ich mich über Input jeglicher Art. Weil es bei der Saisonvorschau so klasse geklappt hat, skizziere ich euch mal wie ich mich sonst vorbereite:

  • Bullet-Points zu den wichtigsten Chancen, der Entstehung der Tore, wichtigen Ereignissen
  • Fragen, die sich zum Spiel stellen
  • Eigene Beobachtungen, aussagekräftige Statistiken
  • die nächsten Partien beider Mannschaften (mit Kennzeichnung Heim- und Auswärts)

Freu mich wieder auf viel Mithilfe von euch!


#2

Hello,
Zum Auftaktspiel: Bayern - Leverkusen
In der Regel sagt man, dass ein Spiel gegen Bayern nicht viel aussagt, was folgende Punkte aufwirft:
Leverkusen behält seine Standard Schwäche und verliert 3:1, allerdings kassiert man kein Tor aus dem Spiel heraus. Starke Defensiv Leistung (B04) oder schwache Chancenverwertung (FCB)?
Heiko Herrlich war in Regensburg für Motivation und Teamgeist, für das kämpferische bekannt, also genau die Eigenschaften, die man in der Werkself vermisst hat. Reicht das gepaart mit einer Taktik, die defizite aufweiste bzw was hat er verbessert (Taktisch)?
Wie sehr fehlt ein Kiessling im System?

Auf Münchener Seite haben Rudy und Süle eindrucksvoll gezeigt, warum man Sie geholt hat oder doch nicht? Sind Sie verpflichtet worden aufgrund der Standard Schwäche (ausführend)?
Was funktioniert in der Münchener Defensive nicht, die eher mittelmäßig gespielt hat? Aus der Verletzungspause kommender Alaba, Neuzugang Süle, Positionswechsel & wenig Spielzeit Kimmich, fehlender Boateng?

Denke das wars.
Schon mal vielen Dank im voraus für deine/eure Antwort.
Lg Kruppi


#3

Wäre es mögliche, dass viele, inklusive dem Club selbst, (mal wieder) die Leistungsfähigkeit des VfB überschätzt haben? Natürlich erster Spieltag und so, da will man keine Prognosen abgeben. Allerdings war die Niederlage jetzt doch eher enttäuschend und es wäre auch durchaus typisch für Stuttgart…


#4

BvB - WOB


War Woflsburg so schlecht, oder war der BvB so gut?


Ein Parr Statistiken/Beobachtungen

  • Die daten spiegeln meinen Eindruck wieder = Wolfsburg ohne einen einzigen Torschuss aufs Tor!

  • Außerdem hatte Wolfsburg eine extrem geringe Passqoute von 52%!

  • Zu Borussia Dortmund ist zu sagen, dass sie mit 71% Ballbesitzt das Spiel völlig kontrolliert haben.

  • Es gab keine einzige Gelbe/Rote Karte in diesem Spiel und auch nur 22 Fouls.


Beim BvB geht es Zuhause gegen Hertha weiter, dannach muss man auswärts gegen Freiburg ran.
Wolfsburg spielt Auswärts gegen Frankfurt und muss dannach wieder Daheim gegen Hannover spielen.


Bayern - Leverkusen


War das Ergebniss Tatsächlich gerechtfertig?
Hat sich Leverkusen wirklich so Blammiert?


Auf dem Papier war das Spiel eigentlich völlig ausgeglichen.

  • Ballbesitzt 51% - 49%

  • Passquote 86% - 87%

  • Ich finde besonders Bemerkennswert, dass Leverkusen eine Unglaublich hohe Passqoute hatte und Auch der Ballbesitzt fast Ausgeglichen war.

  • Mit 19 Torschüssen hatte Leverkusen ganze 6 mehr als Der FC Bayern!


Meiner Meinung nach war Leverkusen teilweise auf Augenhöhe mit dem FC Bayern und hat eine Gute Leistung Abgeliefert.
Das einzige was man bei ihnen stark bemängeln kann war die Chancenverwärtung und das defensiv Verhalten bei Standarts.


Der FC Bayern hat es die nächten Spieltage Auswärts mit Bremen und Hoffenheim zutun.
Leverkusen spielt auch gegen Hoffenheim, jedoch Zuhause.Am 3. Spieltag müssen sie nach Mainz.


Hoffenheim - Bremen


Wenn Hoffenheim so Spielt wie sie es (besonders am Ende der Partie) getan haben, ist dann wieder Platzt 4+ für sie drinne?
Was genau hat die Leistung von Bremen über sie Ausgesagt? War sie Schelcht war sie, dafür das Hoffenheim evntl. CL spielt, eigentlich ganz ok?


  • Hoffenheim mit deutlich mehr Ballbesitzt (63%) dominiert das Spiel hat mit einer Passqoute von 87% bei 611 Pässen einen unglaublich guten Wert!

  • Nicht nur viel Ballbesitzt hatten die Hoffenheimer, sondern auch Laufleistung von mehr als 166km.


Auffälig war das umso länger das Spiel ging, umso mehr Probleme bekam Werder.
Am Anfang noch gut gestartet, und am Ende noch glücklich nur 1:0 verloren.

Hoffenheim zeigt eine mit der Zeit immer besser werdene Leistung und spielt, abgesehen von den Vollendungen der Chancen und ihrer Verwertung, ein gutes und Verdient gewonnendes Spiel.


Hoffenheim Spielt gegen das Eröffnungsspiel dieser Saison, und zwar zuerst Auswärts mit Leverkusen und, dann Daheim mit dem FC Bayern München.

Bremen Spielt Auswärts gegen Die Hertha, vorher müssen sie jedoch Zuhause gegen den Rekordmeister ran.


Schalke - Leibzig // Hamburg - Augsburg


Glücklich oder Verdient, die Siege des HSV und S04?


Beide Spiele waren relativ gleich :

  • Beide Gewinner hatten exakt 36% Ballbesitzt und 11 Torschüsse

  • Auch Die Schlechte Passqoute (Hsv : 63% / S04 : 70%) Teilten sie sich.

  • Augsburg spielte ab der 30. Minute ein gutes Spiel, jedoch kamen sie eher selten zu echten Torchancen.

  • Raba Dominierte das Spiel auch bereits in der ersten Hälfte, jedoch kamen auch diese (bis zur 50. Minute) nicht wirklich zum Abschluss.

  • Auch wenn Leipzig später noch 1-2 Chancen hatte haben sie hier nicht die Leistung eines CL Clubs gezeigt.


Auswärts muss der Hsv gegen Köln und Schalke gegen Hannover , am 2. Spieltag, und Leipzig gegen Hamburg , am 3. Spieltag ran.

Daheim spielt zuerst Augsburg gegen Gladbach und Raba gegen Freiburg,eine woche später empfäng Hamburg, wie bereits erwähnt, Leipzig und Schalke den VFB, Augsburg muss erneut zuhause ran,und dass gegen den FC.


Berlin - Stuttgart


Wird Hertha, trotz noch kommender EL Spiele, den Kurs beibehalten?


  • Das Spiel war mal wieder sehr Ausgeglichen, was die Statistiken angeht.

  • Der Unterschied zum Bayern spiel war Meiner Meinung aber, dass Die Hertha Stuttgart realtiv gut im Griff hatte.

  • Außerdem hatte ich das Gefühl, dass ich fast nie Den Ergeiz und Offensivschwung vom VFB gesehen hatte den es benöttigt hätte um das Spiel noch zu drehen.

  • Beide hatten (wie beim Spiel FCB - Lev ) ungefähr gleich viele Pässe ( Hertha 499 - 467 VFB / Bayern 501 - 486 Leverkusen ) und auch die Passqouten waren bei beiden Relativ gut ( 85% - 82% ).


Ich bin der Meinung, dass die Hertha hier ein gute Leistung geboten hat, und man Immernoch dran denken Sollte, dass
hier ein Verein, welcher International spielt, auf einen Aufsteiger getroffen ist. In der Endtabbelle der letzten Saison betrug der Abstand zwischen ihnen 11 Plätze!!! (wenn man Stuttgart als 17. berechnett).


Stuttgart trifft daheim auf den FSV Mainz 05 Und Die Berliner müssen nach Dortmund.
Am 3. Spieltag muss Stuttgart nach Gelsenkirchen und die Hertha empfängt Werder.


Für eine Zussammenfassung von Mainz - Hannover habe ich leider keine Zeit mehr.

Ich hoffe trodzdem das Mein Beitrag dir Weiterhilft!

Ich würde mich über eine Antwort hier (oder in der RaFu-SchluKo) sehr Freuen.

L.G.
LCEmobile


#5

Alter! Mach mal langsam, sonst brauchts gar keine Schlußkonferenz mehr :smiley:

P.s. wenn ich wieder nicht erwähnt werde, nur weil der Klassenstreber die gleiche Frage stellt wie ich, dann bin ich stinkig :smiley:


#6

Meine Beobachtungen zum Schalke-RaBa-Spiel:
Schalke hat, anders als in der letzten Saison, es geschafft für das eigene Tor gefährliche Situationen zu umgehen. So wurde zum Beispiel schon im eigenen Ballbesitz, bei Einwürfen oder Abstößen konsequente Manndeckung vollzogen. Dies spiegelte sich besonders bei den Abstößen sehr stark an dem weit aufgefächerten Feld wieder. Das hatte den Vorteil, dass immer wieder die zweiten Bälle gewonnen werden konnten oder erzwungen wurde, dass zumindest der dritte Ball in den eigenen Reihen landete. Desweiteren wurde versucht, so einfach wie möglich die nötige defensive Grundordnung zu halten. Dies geschah durch klären der Bälle ins Seitenaus oder einfaches Wegschlagen. Durch diese defensive Stabilität hat es Schalke geschafft nur einen gefährlichen Torschuss, welchen Ralf Fährmann mit dem Kinn klärte (abgesehen davon eine Aktion für die Bentaleb Minuten vorher behandelt werden musste und einige Zeit halb KO auf dem Feld liegen blieb), zuzulassen. Dieser Torschuss entstand auch dadurch, dass der Ball vorher nicht konsequent genug geklärt werden konnte.
Auf der anderen Seite fiel auf, wie plump und unerfahren Leipzigs Upamecano mehrfach zu Werke ging, wodurch unter anderem auch der Strafstoß zum 1:0 entstand. Auch war zu sehen, wie Leipzig die Torgefahr genommen werden kann. Durch das tiefe Stehen der Fünferkette und der eng davor verschiebenden Viererkette konnte Leipzigs größte Stärke, die Schnelligkeit, komplett aus dem Spiel genommen werden. Auch wurde in den wenigen Situationen, in denen RaBa schnell umschalten konnte, genau selbiges nicht getan.
Eventuelle Fragen für die Zukunft:
Gibt es nun eine Blaupause zum Erringen von Punkten gegen RaBa Leipzig?
Wird es für Schalke möglich sein, ein Spiel gegen tief stehende Gegner selbst zu gestalten? (nächste Gegner sind Hannover und Stuttgart)
Ist Leipzigs Defensive CL-tauglich? (Vor allem was Erfahrung und Cleverness angeht)


#7

So hab ihn nochmal bearbeitet.^^

gefällt er dir jetzt besser? ;D


#8

:kissing_heart:


#9

Vielleicht eine kleines Gesprächsthema könnte sein der FC Augsburg und seine erste Saisonniederlage

Wenn ich ehrlich bin haben für mich die beiden schwächsten Teams der Liga gegeneinander gekickt.
Vielleicht nicht von der Spielqualität gestern, aber von der Besetzung her auf jeden Fall

Noch dazu frag ich mich wie Augsburg abgänge wie bobadilla oder verhaeg kompensieren will


#10

Thema Videobeweis

Ich habe ja gelernt dass der Videobeweis den Schiedsrichter eher dazu verleitet in engen Situationen weiterspielen zu lassen, denn durch einen Pfiff kann man eventuell einen Nachteil für eine Mannschaft entstehen lassen während der Nachteil des ausbleibenden Pfiffs durch den Video-Schiedsrichter korrigiert wird.

Meine Fragen dazu:

  1. Müsste man nicht mindestens das Spiel Hamburg-Augsburg wiederholen lassen da das Spiel durch den ausgefallenen Videoschiri manipuliert worden ist (z.B. bei der Elfmeter-Szene in der 42.)?

  2. Sollte man nicht generell im Sinne der Chancengleichheit ein Spiel gar nicht erst anpfeifen bzw. unterbrechen wenn der Videoschiri ausgefallen ist und den Ausfall damit ähnlich behandeln wie z.B. eine Unbespielbarkeit des Platzes?

  3. Sollte man aufgrund der Unzuverlässigkeit des Videoschiris die Erprobungsphase unterbrechen bis die technischen Probleme endgültig und nachweislich behoben worden sind?


#11

Ähh Die Folge ist schon draußen ;D


#12

Auch wenn die Folge schon durch ist: Ich finde die Niederlage nicht fürchterlich enttäuschend, sondern eher erwartbar. Als Aufsteiger kann der VfB nicht damit rechnen, beim 6. der letzten Saison drei Punkte zu holen. Die Niederlage war ärgerlich, aber kein Beinbruch. Zumal ja einige Verletzungen dabei waren.


#13

Ich meinte auch gar nicht die Niederlage an sich. Mir kams nur so vor, dass sich alle rund um den VfB eher Gedanken machen, ob ihnen ein Europaleague Kunststück gelingen könnte als darüber, dass man erst mal nicht absteigen sollte. Und dann war die Niederlage schon recht enttäuschend, weil Hertha schon schlagbar wäre.
Ist aber vielleicht auch einfach so, weil ich mal wieder selbst auf die VfB Euphorie reingefallen bin :smiley: