11 Leben – S01E02: Im Erfolgsfieber

In der zweiten Folge von 11 Leben geht es um die ersten Jahre von Uli Hoeneß beim FC Bayern. Wie hat sie euch gefallen?

2 Like

Bin in der 2.Folge.

Wenn man das alles so hört ist es schon wirklich heftig wie damals so geklüngelt wurde. Da muss man schon sagen, dass der FCB sich zwar vieles erarbeitet hat, aber manches auch einfach nur auf solche Tricksereien zurückzuführen ist, bzw. auf die glückliche Fügung.

Passt aber wahrscheinlich in die Zeit von damals, wo doch noch viel so unter der Hand geregelt und abgesprochen wurde und davon wenig von außen mitbekommen oder hinterfragt wurde.

Ich habe vor einigen Jahren mal einen Vortrag von Theo Waigel gehört, der durchaus kritisch darauf blickte, dass er erst 2002 abgeschafft hat, dass man „Zuwendungen im Geschäftsverkehr“ (Bestechungsgelder/Schmiergelder) steuerlich absetzen kann.


Man war ursprünglich der Meinung, das schlechte Image der deutschen Wirtschaft nach dem 2. Weltkrieg nur mit finanziellen Zuwendungen ausgleichen zu können.
Wenn man sich das vor Augen führt, dann erscheint einem das Geklüngel durchaus in den Zeitgeist zu passen.
1 Like

Auch die zweite Folge hat mir gut gefallen, neben den Audiokommentaren ist es eben doch ganz spannend nochmal auf diese Weise mitzubekommen, wie der Fußball früher war.
Schmunzeln musste ich, als im „Uli-Teil“ vom Bestechungs-Skandal die Rede war, bei dem die Bayern (angeblich) nicht beteiligt waren und du dann später im „Podcast-Teil“ von der (FC) Bayern Vetternwirtschaft/Klüngelei erzählst :wink: (da gibts auch noch einen spezielle Begriff der mir auf der Zunge liegt aber nicht einfällt…)

Ja, naja. Also wenn ich jetzt nicht irgendwas übersehen habe, hatten die Bayern tatsächlich das Glück, in den entscheidenden Saisonphasen keine Spiele gegen die Mannschaften unten drin zu haben. Wobei ich das irgendwann nachts vor Monaten mal gescannt hatte. Ich denke beim Ausmaß des Bundesligaskandals und was Beteiligte später darüber gesagt haben, kann man die Hypothese aufstellen: In jedem Wettbewerb (auch Regionalliga) gibt es eine Wahrscheinlichkeit, dass bei entscheidenden Spielen unerlaubte Zahlungen involviert gewesen sein könnten.

Kurzer Auszug aus „Spieltage“ von Ronald Reng:

Während der wochenlangen Gespräche zu diesem Buch bat Heinz Höher ein einziges Mal, schweigen zu dürfen. Als die Frage fiel: Wie erlebte er den Bundesligaskandal.
„Dazu kann ich nichts sagen.“
Warum nicht?
Ein paar Sekunden war nur sein Atem zu hören.
„Wir spielten ja in den Jahren zuvor auch noch um den Aufstieg in die Bundesliga“, sagte er schließlich. „Und wo wir auch hinkamen, um zu hören, ob man nicht was machen könnte, hieß es: Tut uns leid, ihr kommt zu spät. Die anderen waren schon da.“ (S. 159)

1 Like

Mein Beitrag war nicht so gemeint, dass ich deine Recherche in Zweifel ziehe. Das „(angeblich)“ sollte eher ein Gefühl ausdrücken, dass du jetzt ganz gut beschrieben hast. Das Schmunzeln funktioniert aber, unabhängig davon ob der FCB damals auch an solchen Vorgehensweisen beteiligt war oder auch nicht. Das dachte ich mir übrigens dann auch beim hören und musste nochmal schmunzeln :wink:

1 Like