18. Spieltag: Eure Fragen für Schlusskonferenz 157


#1

Es geht wieder weiter. Gäste für die Aufzeichnung am Montag Morgen sind

  • Mr. Oder Mrs x (Suche noch)
  • Thomas Böker (kicker)

Freue mich über euren Input!


#2

Wie fandet ihr die Leistung von Thomas Müller ? Er scheint sein Tief überwunden zu haben aber ich kann seine aktuelle Rolle nicht nachvollziehen.
Für einen Mittelfeldspieler verliert er zu viele Bälle, für einen Stürmer kreiert er zu wenig Chancen.

Mich würde da euere Meinung interessieren, wie sieht ihr die Zukunft von Thomas Müller?


#3

Ein paar Gedanken zum Schalker-Spiel:

Auffällig war für mich, dass Hasenhüttel mal wieder “sein” 4-3-3 spielen ließ. Dabei wurden die die Schalker 3er Reihe allerdings eher zurückhaltend angelaufen und hatte oft viel Zeit (lange Bälle gehören aber gar nicht so sehr, wie man meine würde, zu den Stärken v. Naldo, Stambouli, Nastasic) Zudem man nahm dadurch Meyer ziemlich aus dem Spiel, da er durch das Lauern der 3 Stürmer + 2 Achter (Todes-Pentagon) kaum anspielbar war. Es blieben meist nur Flügelangriffe über Ozcipka und kam recht häufig zu gefährlichen Ballverlusten v. Meyer und den Schalker Achter um die Mittellinie. Geis wäre eine interessante Option für die 3er-Kette bei diesem Spiel gewesen (das Fehlen von Goretzkas Dynamik und schlichten individuellen Qualität muss man wohl kaum erwähnen)

Füllkrug trifft zum Auftakt dreifach - solche Geschichten schreibt NUR der Fußball :smiley:
Habe ihn bei unserem Fantasy-Football-Spiel nach dem H96 Segment im Royal etwas unschlüssig verkauft, kann jemand erkären wie er bei all seinen Schwächen gerade so ein treffsicherer Bundesliga-Stürmer ist?


#4

Eine Frage zu Bayern:
Habe zuletzt drei Spiele über volle Länge gesehen (Gegen die SGE, DFB-Pokal gegen den BVB und Freitag) und jedesmal wenn sie in Führung lagen, hatte man den Eindruck sie versuchen das Spiel herthaesk einzuschläfern. Ist das ein Stilmittel das auch in anderen Spielen zu sehen war? Kann man das als “Qualität” bezeichnen? Oder ist das wieder ein Hinweis auf die “Schwäche der Liga”, weil die Bayern das Spiel eben nicht machen müssen, wenn sie führen?


#5

Eine Meinung/ Frage als Bestätigung meiner Meinung.
Ich sehe grade Liverpool vs ManC. Was für ein unfassbar gutes Fußballspiel. In Taktik, Intensität und Geschwindigkeit. Habe Leipzig vs. S04 und Leverkusen vs. München gesehen. Meiner Meinung nach liegen hier in allen Komponenten des Spieles Welten zwischen dem PL Spiel und der BL.
Frage 1. Könnt ihr euch dieser Meinung anschließen?
Frage 2. Wie kann das sein? PL keine Winterpause und trotzdem ein Spiel auf so hohem Nievau. BL Winterpause (wenn auch kurz) und nicht Ansatzweise diese Intensität über die Gesamtespielzeit.
Frage 3. Ja, die PL hat mehr Geld um gute Spieler einzukaufen. Aber das Nievau der Einzelnenspieler ist dermaßen hoch in der PL (also bei diesen Teams), dass mir auch nach längerem Nachdenken nur Hummels und Lewandowski einfallen, welche in einer der beiden Mannschaften spielen würden (Neuer, wenn er fit ist auch). Keita wird in Liverpool erstmal auf der Bank sitzen denke ich. Aber meine Frage ist, können die Deutschen Vereine nicht mehr gut scouten oder woran liegt dieser Unterschied?

Gruß
Maik


#6

Bin als EIntrachtfan noch ratlos über den Einbruch nach der Halbzeit gegen Freiburg. Freiburg hat wohl zur Halbzeit taktisch umgestellt. Manche behaupten, sie haben die Außen gestärkt, um vor allem Chandler zu stören. Streich hat nach dem Spiel gesagt, dass er die Zentrale gestärkt hat, indem er Koch dort hat spielen lassen.
Was war es denn nun? Oder beides?
Liebe Grüße
Zizou


#7

Thema Schiedsrichter:
FC - Borussia

Wie kann es in der 85. Minuten trotz Betrachtung der Bilder keinen Elfmeter geben?

Für mich darf dieser Schiedrichter nicht ein weiteres Bundesligaspiel pfeifen.


#8

Ich hatte mir vor dem Spieltag mal die kommenden Spieltage von Köln angeschaut und gerade die ersten 3 sahen echt nach Potential aus (Gladbach zu Hause, in Hamburg und Augsburg zu Hause). Ich hatte mir jedenfalls mit Blick darauf vorgenommen, sie erst nach diesen 3 Spielen abzuschreiben. Bin jetzt auf das “Topspiel” HSV-Köln echt gespannt…


#9

Köln - BMG: ist es jetzt üblich bei sky, eine Werbung über den Ball einzublenden? Vier mal in dem Spiel. Hazard leitet Köln Sieg durch den dämlichsten Hackentrick aller Zeiten.


#10

Bayer - FCB
Ja ich weiß ich muss nix sagen, die Meisterschaftsdiskussion ist nicht angebracht, aber blendet der “hohe” Sieg nicht etwas über die Schwächen der Bayern hinweg. Alle reden jetzt irgendwie von Meisterschaft anfang März und Triplekandidat (danke an Spocht1) aber ich sehe die Stärke einfach nicht. Diese Mannschaft ist nicht so gut wie sie gerade spielt. Und ich bleibe dabei, dass besonders beim Hauptaugenmerk Flügel den Bayern die Qualität fehlt, entweder ist sie zu alt oder noch nicht reif. Und obwohl man ne Topdefensive hat, sind phasenweise Pässe dabei die eigentlich zu viel mehr GT führen müssen. Meine Frage: Sehen wir das wahre Gesicht des FCB gerade wirklich oder weiß man nur seine Schwächen und Stärken gerade gut genug zu positionieren, dass es auf den ersten Blick ganz wunderbar aussieht?
Wie sieht es mit Herrn Füllkrug aus, darf der junge Mann mit zur WM oder gibt es doch bessere Alternativen, Volland und Co.? Vll haben die Gäste da einen Tipp. Und was ist mit Terodde?Wechselt gefühlt in die Zweite Liga und schießt Köln evtl wieder zurück ins Abstiegsrennen.


#11

FCK - BMG
Ich denke die Gladbacher Mannschaft hat ein Mentalitätsproblem. Wie u.a. gegen Wolfsburg und Freiburg war heute nie die absolute Will zu gewinnen zu erkennen. Das war alles viel zu kontrolliert und unengangiert.
Sehr interessant dazu ist der Fohlenpodcast mit Sedar Seomuncu und Max Eberl, da wurde das auch angesprochen und Sedar hat mir aus der Seele gesprochen. Dieter Hecking ist mir da auch zu brav in der Ansprache, er muss da mehr positiven Druck setzen.


#12

Danke für eure Fragen!