#20 - Euer Input für Schlusskonferenz 211


#1

Am Sonntag nehmen wir vor dem Super Bowl die nächste Sendung auf. Wie immer mit einigen Gästen meiner SB-Party. Dementsprechend gibt es auch keinen Schwerpunkt, aber Bedarf an Input.


#2

Wo ich eure Hilfe gebrauchen könnte: Beim aktuell halten aller Transfers. Wenn ihr Lust habt, schreibt für euren Verein hier doch kurz rein, was sich transfertechnisch jetzt in dieser Woche noch getan hat. Dann rutscht mir da auch keiner durch.


#3

BVB-Transfers

Abgänge:
Alex Isak -> Leihe, Willem II
Deniz Burnic -> Leihe, Dynamo Dresden (Vertrag wurde/musste aber verlängert werden, da derzeitiger Kontrakt nur bis 2019 gilt)
Shinji Kagawa -> Leihe, Besiktas
Jeremy Toljan -> Leihe, Celtic Glasgow
Sebastian Rhode -> Leihe, Eintracht Frankfurt

Zugänge:
Leonardo Balerdi (IV, 20 Jahre, 15,5m, Boca Juniors) -> Perspektivspieler, der nicht für Einsätze in dieser Saison geplant ist

Zudem: Dortmund hat nun endgültig die Kaufoption bei Paco Alcacer gezogen. Juli 2019 wechselt er fest zum BVB (23m + 5m eventuelle Boni). Vertrag bis 2023. An einem eventuellen Weiterverkauf ist Barca mit 5% beteiligt. Im Endeffekt könnte Alcacer 30m kosten: 23m Transferkosten, 5m Boni-Zahlungen, 2m Leihgebühren)

PS: Zum heutigen Spiel später mehr.


#4

RaBa Leipzig vs Hannover:
Ein äußerst eindeutiges Spiel, obwohl Hannover in der ersten Halbzeit noch relativ gut mithalten konnte, bis der (berechtigte) Dosenöffner-Elfer im psychologisch ungünstigsten Moment gefallen ist. Man konnte Dolls Defensivkonzept schon erkennen im 4-4-2, jedoch wurde die Offensive durch Leipzigs große Überzahl in der Mittelfeldzentrale weitesgehend zerstört. In der zweiten Hälfte wurde es mit Bobby Wood dahingehend auch nicht unbedingt besser und durch zwei starke Standardsituationen (mit Hilfe von einigen Hannoverspielern) wurde das Spiel relativ schnell entschieden. Positiv aus Hannovers Sicht kann man sagen, dass Leipzig kein Tor aus dem Spiel erzielt hat. Auf der Defensive muss man nun aufbauen und einen Weg finden daraus vors Tor zu kommen. Meiner meinung nach fehlt dazu jedoch ein vernünftiger Transition-Spieler bei Hannover ,der diesen weiten Weg zwischen 6ern und Sturm überbrücken kann. Ein weiterer Lichtblick ist mMn der junge Muslija, der im Rahmen seiner Möglichkeiten gut gespielt hat.
Bei Leipzig haben Halstenberg und Sabitzer überragend gespielt. Halstenberg ist mit seinen Standards eigentlich immer gefährlich und sicher vom Punkt. Sabitzer hat wieder geschaltet und gewaltet und Hannovers Mittelfeld (zwar nicht alleine aber hauptsächlich) auseinander gespielt. Wenn jetzt Forsberg und Werber wiederkommen, dann sollten sie sich da oben festsetzen könneb


#5

@Fussballassi : Vielen Dank für deine Eindrücke. Ich kann die Freitagsspiele immer nicht sehen und deshalb war es für mich besonders ärgerlich, dass der Dolleinstand gestern war und bin deshalb besonders auf andere Eindrücke angewiesen.

Daher kann ich leider auch nichts über das Spiel schreiben, sondern nur über die Woche von 96:

Polemik der Woche:
“0:3 gegen Leipzig zu Hause verlieren hätte Breitenreiter auch geschafft.” war mein erster Gedanke.

Same ol’ der Woche:
Ich habe mir die Pressekonferenz angeschaut und Doll war da nicht unsympathisch. Aber mein 96 Umfeld welches die Breitenreiter-Verzweiflungs-phrasen nicht mehr hören konnte hat Doll letztlich auch nur mit dem gefüttert, was neue Trainer in solchen Situationen so machen: Ruhe ausgestrahlt, von neuem Selbstbewusstsein geredet, Einzelgespräche, beim Training öffentlichkeitswirksam Köpfe getätschelt und auf Schultern geklopft. Was man halt so macht.

Umstellung der Woche:
Weydandt auf die Bank!? War dies die Überraschung die Doll angekündigt hat?
Von Doll wurde (wenig überraschend) jetzt einfach der nominell beste Kader aufgestellt: Asano/Jonathas vorne, Schweger/Walace wieder in der Mitte, wieder ein echter Rechtsverteidiger. Da Haraguchi noch der Niederlage gegen Katar hinterherweint mit Muslija dann also auch den besten Spieler auf Außen gebracht. In meinen Augen waren die Personalentscheidungen jetzt kein Hexenwerk.

Fitnessmangel der Woche:
Dass man mit der Aufstellung - die vom Papier her die beste ist - zu dem Ergebnis kommt, dass Fitnessmängel herrschen ist wenig überraschend. Korb hat seit dem 13 Spieltag nicht gespielt, Asano war mehr verletzt als fit, Jonathas saß ein halbes Jahr nur auf der Bank und Schwegler ist die ganze Saison nicht länger als 60 Minuten frisch. Wie kann ich Weydandt - eine der positivsten Entwicklungen der Saison - auf die Bank setzen und dafür Jonathas 90 Minuten (!) durchsspielen lassen, obwohl ihm mein Vorgänger im Amt attestiert hat, dass er noch nicht mehr als ~20 Minuten kann? Verloren hätte man so oder so, aber diese Personalentscheidung - ohne dass ich mehr als ne Zusammeenfassung gesehen hätte - eine absolute Fehleinschätzung von Doll.
Oder waren nun tatsächlich Fitnessmängel noch bei anderen Spielern erkennbar wie von Doll bemängelt? Oder ist dass jetzt auch wieder so ne Neutrainerphrase gewesen?

Meine Fragen ans Spiel:
Daher meine Frage: Konnte man denn auf dem Platz irgendeine Handschrift erkennen? Oder wurde zumindest der Kopf hoch und die Brust rausgestreckt, so wie man das beim Training geübt hat?
Klar Doll hatte nur sehr kurze Zeit, um was zu bewegen, aber das unterstreicht halt nur die Fragezeichen hinter Art und Weise des Trainerwechsels. Man hat ja verlauten lassen, dass man mit Breitenreiter in die zweite Liga gegangen wäre, wenn Nürnberg und Stuttgart gewonnen hätten. Das heißt, der Dollwechsel erfolgte im Glauben, dass der Klassenerhalt nicht nur möglich, sondern realistisch ist. Man darf also gespannt sein.

Hannover96 gute Vorsätze:
Martin Kind hatte ja betont, dass man nicht wieder den Fehler wie in der Abstiegssaison machen wolle: Im Winter drei neue für 10 Millionen holen und den Trainer wechseln, um dann abzusteigen. Nun hat man Müller und Akpoguma geholt und den Trainer gewechselt. Und am Ende der Transferperiode hieß es aus einmal Kind hätte 5 Millionen für Kagawa zugesagt, um den man sich dann mühte. Da geh ich ja nach dem Jahreswechsel länger ins Fitnessstudio als sich 96 an seine Pläne hält.

Nebelkerze der Woche:
Apropos Kagawa: Für mich war der Transfer von Anfang an nicht realistisch. Nicht nur weil er die eigenen Vorsätze endgültig ad absurdum geführt hätte. Sondern Kagawa wäre ja über Nacht - egal wieviel Gehalt da Dortmund selbst noch zahlt - mit zum bestbezahlten Spieler geworden - obwohl man immer beteuert dass man kein Geld hat. Am Ende wäre Kagawa eine sehr teure Leihe für 16 Spiele geworden (die siebte(!?) Leihe im Kader!?). Katastrophal wenn der Klassenerhalt nicht klappt. Beim Abstieg hätte Kagawa dann ohnehin nen anderen Verein suchen müssen, und bein Klassenerhalt!? Wäre ein Verbleib da denn realistisch gewesen? Beim Gehaltsgefüge eher nicht. Von daher machte es für Dortmund und Kagawa von Anfang keinen Sinn Hannover als Destination ins Auge zu fassen. Wollte man da vielleicht einfach nur seine Karten im Poker mit Besiktas verbessern? (Ein Verein, der das Potential hätte den Vertrag Dortmund auch tatsächlich abzunehmen bzw. der auch für den Spieler das Potential hat nicht nur eine vier Moantasstation zu werden?).

Knüller des 21. Spieltags:
Seit Wochen ist bei 96 alles auf ein Spiel zugeschneidert: Hannover-Nürnberg. Ich habe selten ein Spiel erlebt, bei dem es sooo lange im voraus schon feststand, dass es ein “Do-or-Die” Spiel ist. Es ist so ein bisschen wie damals das Abstiegsspiel gegen Bochum am 34. Spieltag, nur dass wenn man dieses Spiel gewinnt, irgendwie nichts gewonnen ist - nur halt nicht alles verloren. Schon ein komisches Gefühl.

Das_Daw


#6

Tobi Escher zum Spiel: http://m.11freunde.de/artikel/die-lehren-aus-dem-debuet-von-thomas-doll

Das Spiel aus RB Sicht: https://rotebrauseblogger.de/2019/02/02/bundesliga-hannover-96-vs-rb-leipzig-03/

Nach vorne ging bei H96 so wenig (erster Schuss aufs Tor kurz vor Schluss, als es bereits 3:0 stand), dass ich das Spiel nicht als geglückt bezeichnen kann. Ehrlich gesagt, sollte man in Hannover anfangen, für die zweite Liga zu planen.


#7

Borussia MG Transfers:
Keine Zugänge (wäre auch unsinnig gewesen)
Benes bis zum Saisonende nach Kiel ausgeliehen um Spielzeit zu sammeln (Neuhaus Effekt)
Man wollte Drmic abgeben, doch es wurde kein Verein gefunden
Eugen Polanski ist jetzt Trainerpraktikant bei Arie van Lent in der U21


#8

Effektive Transfers Leipzig:

Haidara (21) - offensives Mittelfeld, 20M, der Top-Spieler aus Salzburg, Kreuzbandriss schon vor dem Transfer, erster Einsatz aber noch vor dem Sommer möglich.

Tyler Adams - defensives Mittelfeld, 2,5M, erst 19, aus NY, bereits zwei Spiele über die volle Zeit gemacht (das ist in Leipzig nicht selbstverständlich, wenn das so weitergeht, werden bald Kimmich-Vergleiche lauter).

Emile Smith Rowe (18) - Offensivkraft (8/10) als Leihe von Arsenal. Ohne Kaufoption auf der Forsberg/Bruma/Sabitzer Position ein seltsamer Transfer, man denke auch an Haidara und Adams, die beide auch dort zum Einsatz kommen können.


#9

Hi Max,
als MLS-Interessierter fände ich eine Beurteilung der ersten beiden Spiele von Tyler Adams interessant. Da ich ihn von seinen Spielen bei NYRB kannte, war ich mir im Gegensatz zu vielen Bundesliga-Fans sicher, dass er sich nahtlos einfügen würde - was in den ersten Spielen auch der Fall war. Vorteil ist sicher dass er die RB-DNA bereits aus New York kannte. War dennoch sehr angetan, wie abgeklärt er gespielt hat, für sein Alter sicher nicht unbedingt zu erwarten.


#10

Werder Bremen Transfers:

Zugänge: Romano Schmid von RB Salzburg. Angeblich sollte er direkt weiter verliehen werden. Angeblich sollte es Interesse aus den Niederlanden gegeben haben. Passiert ist aber nichts weiteres und angeblich ist er zu gut für die u23 und zu schwach für die Profis. Könnte dann evtl. ähnlich wie bei Sargent laufen. Training mit den Profis, Spiele in der Regionalliga

Abgänge:

  • Florian Kainz zum FC Köln. Er hat es in 2,5 Jahren unter 2 Trainer nicht geschafft sich durchzusetzen. Angesichts der Quantität und auch Qualität von Werder im OM, muß er auch nicht ersetzt werden.

  • Luca Caldirola zu Benevento. Luca spielte aber schon länger keine Rolle mehr im Profikader. Wurde ihm auch bereits vor einem Jahr angedeutet und im Sommer klar gesagt. Er wollte aber wohl eigentlich nicht in die Seria B. Nun aber doch

  • Jaroslav Drobny zu Fortuna Düsseldorf. Ja der Transfer kam etwas überraschend. Sowohl die Frage, was denn die Fortuna mit ihm möchte und eigentlich dachten in Bremen wohl so ziemlich alle, dass er Ende dieser Saison dort eine Aufgabe übernimmt. Da nun aber Kapinos wieder gesund ist, brauchen wir auch hier keinen Ersatz.

Leihe: Ole Käuper an Erzgebirge Aue. Ole sollte ja eigentlich der Backup von Bargfrede werden. Dann aber die Verpflichtung von Sahin sowie seine, erneut, schwere Verletzung im Pokalspiel gegen Worms. So dass er im Moment keine Perspektive im Profikader hat.

FC Nürnberg vs. SV Werder Bremen:
Ich habe bisher vom Spiel nichts gesehen, nur bei Amazon das Spiel gehört und den Ticker gelesen. Offenbar zeigte Werder die Probleme der Hinrunde, dass man, wenn der eigentliche Plan nicht funktioniert, sich sehr schwer tut Ideen zu finden um Mannschaften wie Nürnberg zu knacken. Auch das man am Ende den Gegner wieder ran kommen lässt ist ja nun nicht neu. Insofern sind wir jetzt bei einem Punkte-Spiegel der Hinrunde. Mal sehen wo es hingeht und was am Dienstag gegen Dortmund und am WE gegen Augsburg passiert.

Für mich waren zwei Dinge im Spiel aber absolut nicht nachvollziehbar. Erstens, wie kann ich Leibold nach dem Zusammenprall noch 20 Minuten ebenso wie Mathenia, nach Kopfzusammenstoß und Ohnmacht weiter spielen lassen und zweitens wie kann der Schiri nach so einer Verletzungspause UND Spielunterbrechung durch Rauchentwicklung nur 4 Minuten nachspielen lassen.
Hätte Nürnberg das Spiel heute verloren, hätten sie sich da zurecht beschwert.
Leibold wurde dann übrigens in der Halbzeit ausgewechselt mit Verdacht auf Gehirnerschütterung…


#11

An dieses Concussion-Thema musste ich auch gleich denken, als ich den Bericht in der Sportschau sah. (Ähnlich wie beim Thema Flanken muss ich da immer an @gnetzer denken.) In der Zusammenfassung wurde einige Sequenzen später leider auch einmal mehr betont, dass es tapfer sei, dass Mathenia weiterspielt. :roll_eyes:


#12

Zu SGE – BVB:

Bei der Sportschau sagte Marco Reus nach dem Spiel in Frankfurt, dass es für Dortmund das schwerste Spiel dieser Saison bisher für sie gewesen sei. Hält dieses Lob an die Eintracht auch einer objektiven Betrachtung stand?


#13

http://www.spiegel.de/sport/fussball/christian-mathenia-nuernberg-torwart-muss-trotz-knockout-weiterspielen-a-1251309.html

Diese Geschichte ist ja schlicht unfassbar und an Verantwortungslosigkeit nicht zu überbieten - leider. Man kann nur hoffen, dass es da kurzfristig Maßnahmen gibt um zu verbieten dass Spieler nach Schlägen am Kopf weiterspielen - zur Not sogar durch einen zusätzlichen Wechsel…


#14

Benedikt, dasselbe dachte ich mir in der Sportschau auch. Ohhhh was für ein Held. Der ist kurz bewusstlos und spielt dann weiter. Vielleicht sollte der Rasenfunk mal ganz offiziell eine Beschwerde an den DFB/DFL einreichen. :muscle::writing_hand: Vor allem: Mathenia sagt hinterher noch, alles tue ihm weg. Auch der Kopf. Also kann es ja wohl nicht soooo läppsch gewesen sein. Alles nur unglaublich irgendwie. Braucht wahrscheinlich den ersten Spieler, der einen Folgeschaden bekommt, bis da zumindest mal diskutiert wird. Auch wenn dann immer noch nix passiert. Wir kennen ja die Mühlen…


#15

Zu S04 – BMG:

Beim aktuellen Sportstudio spricht Tedesco nach dem Spiel über dunkle und helle Zonen auf dem Rasen (es ging um den am falschen Ort ausgeführten Freistoß, nachdem Salif Sane den Ball in Richtung des eigenen Tors getragen hatte). Dieser Ausschnitt schreit doch quasi danach, im Intro verwendet zu werden. :wink:


#16

Transfers bei der Eintracht:

Zugänge:

Abgänge:

  • Carlos Salcedo, zu UANL Tigres, 1. Liga in Mexiko, kolportiert wurde meines Wissens eine Ablösesumme von ca. 8,8 Mio. €

  • Nicolai Müller, an Hannover 96 bis zum Saisonende verliehen

  • Felix Wiedwald, an den MSV Duisburg bis Saisonende verliehen

  • Deji Beyreuther, an den Chemnitzer FC (Tabellenführer in der Regionalliga Nordost) bis Saisonende verliehen, bei Aufstieg des CFCs in die 3. Liga bis Sommer 2020

  • Francisco „Chico“ Geraldes kehrt vorzeitig zu Sporting Lissabon zurück (siehe Link zu Deji Beyreuther)

  • Noel Knothe, an den FC Pipinsried in die Regionalliga Bayern bis Saisonende verliehen


#18

Weil das Thema ja immer mal wieder aufkommt:
Christian Mathenia ist laut Bild der Crash-Keeper … erst verletzt, dann bewusstlos - „Er ist hart im Nehmen“, sagt Trainer Michael Köllner - er war kurz weg und biss sich die Zunge blutig … laut Arzt keine Anzeichen einer Gehirnerschütterung und er spielte eines “seiner schmerzhaftesten Spiele seiner Karriere zu Ende”. (alles Bild Wortlaut)

Zu Transfers: Bayern verkauft Wagner nach China ohne das es einen Ersatz für ihn als Mittelstürmer gibt. Rummenigge ist sich sicher das Lewandowski die Rückrunde durchgehend fit bleibt, weil der ja in seiner Zeit bei Bayern noch nie verletzt war.


#19

Am interessantesten sind für mich in diesem Wintertransferfenster wohl die Transfers von vier jungen Talenten:
Rabbi Matondo (für 9 Millionen Euro von Manchester City zu Schalke) gehört zur aktuellen Generation walisischer Talente mit hohem Potenzial. Er wurde zumeist auf dem rechten Flügel eingesetzt, was auch seine Paradeposition ist. Dabei kommt er zumeist über sein Tempo sowie die hohe Endgeschwindigkeit. Probleme hat er teils noch im Positionsspiel sowie in der Entscheidungsfindung. Es wird interessant zu sehen sein, wo er auch Schalke eingesetzt wird. Im 3-4-3 der Schalker müsste er auf der Halbposition spielen, was sicherlich nicht zu seinen großen Stärken gehört, allerdings könnte er ein großer Faktor im Konterspiel werden. Ich rechne damit, dass er erstmal ruhig rangeführt wird und nicht sofort startet.
RB Leipzig hat sich mit Emil Smith-Rowe eines der größten Arsenal-Talente bis zum Saisonende ausgeliehen. Auch er ist ein Flügelspieler, überzeugt aber auch im Kombinations- und Passspiel. Bei Arsenal durfte er vor allem in der Europa League schon ein paar Mal ran. Bei Leipzig wird wahrscheinlich nicht sonderlich viel Spielzeit nach dem Europa-League-Aus dazukommen. Da es wohl auch keine Kaufoption gibt, muss Leipzig kein Interesse daran haben, ihm viel Spielzeit zukommen zu lassen und dementsprechend wird es vermutlich auf ein paar Kurzzeiteinsätze hinauslaufen.
Reece Oxford wird derweil erneut von West Ham in die Bundesliga ausgeliehen, diesmal an Augsburg. Bei West Ham durfte er nach seinem Wechselwunsch im Sommer nur noch in der 2. Mannschaft (immerhin als Kapitän) spielen. Seine Qualität sollte noch aus seinem Jahr bei Gladbach in der vorherigen Saison bekannt sein. Dazu gehört vor allem seine spielerische Qualität.
Düsseldorf hat sich mit David Kownacki das zurzeit größte polnische Talent zunächst per Leihe gesichert, aber auch eine Kaufoption. Er ist sowohl spielerisch stark und kann auch als Zehner agieren, seine Paradeposition ist jedoch die als zweiter Stürmer. So hat er seine Stärken im offensiven Kombinationsspiel, hat vor allem in seiner Zeit bei Lech Posen seine Qualität im Abschluss gezeigt.
Auch zu beachten ist, das Leipzig auch noch den Transfer Hannes Wollfs für den Sommer vermeldete, der ein riesiges Potenzial hat und einer der besten Spielmacher in seiner Altersklasse ist. Neben Tyler Adams und Amadou Haidara (,die beide im Winter kamen) ist das der dritte Transfer von einem Partnerverein, der einschlagen sollte.


#20

Oder emotionaler Seitenhieb gegen die Bayern?:grin:

Hier lässt sich bei Werder vielleicht noch ergänzen, dass man wieder einige “Kaderleichen” (doofes Wort, aber mir fällt gerade kein passenderes ein) nicht abgeben konnte. Hier Johannsson und Petsos (der nichtmal mehr auf der Webseite in der Mannschaft oder U23 geführt wird, aber noch Vertrag bei Werder hat). Ist ja generell ein Problem von Werder, dass sie Spieler nicht wegbekommen, wenn sie keine Perspektive mehr haben.


#21

Johannsson ist doch noch immer verletzt und wann er wieder fit ist, ist offenbar unklar. Kein Verein verpflichtet im Winter einen verletzten Spieler