Die erstklassigste Zweite Liga aller Zeiten

Was für ein Spieltag für Arminia Bielefeld an diesem Wochenende. Arminia gewinnt auswärts 3:1 in Darmstadt - während der HSV, Stuttgart und auch Aue auf Platz 4 verloren haben. Die 3 Tore erzielten - wen überrascht es noch - Klos (2) und Voglsammer. Die beiden führen auch weiterhin die Scorer-Liste der 2. Liga an - Klos mit 17 Punkten (12 Tore, 5 Vorlagen), Voglsammer mit 14 Punkten (9 Tore, 5 Vorlagen). Zum Spiel heute muss man aber erwähnen, dass Darmstadt es in der ersten Halbzeit echt gut gemacht hat. Der SV war das bessere Team und Arminia hatte kaum Torchancen. In der Halbzeitpause war dieser Spielverlauf nicht unbedingt zu erwarten. In der Tabelle sieht es so aus, dass wir den ersten Platz vom HSV zurück erobert haben. Drei Punkte Vorsprung auf Platz 2 , sechs Punkte auf Platz 3 und sogar neun auf Platz 4.Aber was heißt das schon im Dezember? Man könnte auch sagen, dass wir jetzt mit unseren 32 Punkten nur noch 8 Punkte vom sicheren Klassenerhalt entfernt sind :smile:.

Arminia ist diese Saison besonders auswärts unglaublich stark - mit dem siebten Auswärtssieg in Folge hat Arminia heute einen neuen Zweitliga-Rekord aufgestellt.

Hier noch ein paar weitere positive Aspekte:
Sportchef und Kaderplaner Samir Arabi hat dem FC Köln abgesagt und bleibt erstmal hier in Bielefeld. Köln hat, wie ich es mir gewüscht habe, Horst Heldt verpflichtet.

Außerdem hat Trainer Uwe Neuhaus seinen Vertrag Juni 2022 verlängert.

Torwart Ortega ist in der Form seines Lebens - ein Wahnsinnsspiel machte er letzte Woche beim 1:1 zuhause gegen Sandhausen, wo er u.a. auch einen Elfmeter gehalten hat. Er hat ein etwas schwächeres Spiel am 5. Spieltag beim 2:2 in Fürth gehabt, wo ihm ein unnötiger Fehler unterlaufen ist - ansonsten waren die anderen Spiele durchweg solide, gut oder herrausragend stark.

Die Innenverteidigung Piper + Nilsson hat sich jetzt nach 15 Spielen als sicher und gesetzt herauskristalisiert. Alex Perez hat nach seinem Spiel
gegen Hannover, was er fürs erste Spiel hier auch echt gut machte, noch einmal eine Minute gegen Dresden gespielt. Aber ich denke er und auch Behrendt (wenn er dann wieder fit ist)können auch noch eine Rolle spielen, wenn es dann mal irgendwann zu Gelbsperren oder Verletzungen - was natürlich keiner hofft - kommt.

Neben all dem positiven auch noch ein unschöner Punkt. Nils Quaschner, seit 2,5 Jahren hier bei uns in Bielefeld (kam damals von RB Leipzig) und war quasie immer dauer verletztt. Er hat hier bisher in 4 Spielen 65 Min. auf dem Platz gestanden. Jetzt kam die Meldung, dass er ein drittes Mal am Knie operiert werden muss. Jetzt ist er 25 und sein Vertrag läuft im Sommer aus. Vermutlich wird
es bei den 65 Minuten Einsatz-Zeit für ihn hier bleiben.

Es bleibt spannend, ob Arminia die gute Form auch in den letzten drei Spielen in diesem Jahr (KSC zuhause, Heidenheim + St.Pauli auswärts) halten kann und von welcher Tabellenposition aus es dann ins neue Jahr geht.

Nachtrag:
Wenn man auf die Tabelle schaut, finden sich hinter dem HSV und dem VfB viele Clubs, die ich dort vor der Saison nicht erwartet hätte:

  1. Heidenheim
  2. Aue
  3. Kiel
  4. Sandhausen
  5. Regensburg
  6. Osnabrück

Dafür aber Fürth, Bochum, Hannover, St.Pauli, Nürnberg und Dresden im Tabellenkeller - so ein Tabellenbild zu diesem Zeitpunkt hätten glaube ich nur die wenigsten vorher gesehen.

Vielleicht mal eine Frage an alle St. Pauli Fans in der Runde:
Dynamo hat ja jetzt Markus Kauczinski engagiert, was kann man von ihm erwarten? Welche Fußball lässt er spielen, welchen Eindruck hatte er beim FC St Pauli hinterlassen?

Ich hab ihn und seine überragenden Leistungen ja schon öffters mal hier beschrieben. Jetzt gibt es vom WDR den „Einfach Fussball“ Podcast mit einer Folge mit Fabian Klos. 50 Minuten (vielleicht eine Alternative zu den Kurzpässen hier) und m.E. sehr hörenswert. Zum einen was den Aufstieg der Arminia als Gesamtverein betrifft, zum anderen aber auch wegen dem Thema Kopfverletzungen bzw. Verletzungen allgemein im Fussball. Hier aus Sicht eines Spielers der 2013 seiner eigenen Ansicht nach auf Grund seiner Wichtigkeit fürs Team, schon sehr früh nach einer Fraktur des Gesichtsschädels mit Beteiligung der Stirn und Augenhöhle wieder auf dem Platz stehen „musste“. Vielleicht hat ja hier jemand Lust, mal reinzuhören:

Schlaudraff in Hannover entlassen!

Darf ich bitte ein Einschätzung der 96-kundigen hier lesen? Für mich kommt das absolut unerwartet. Wie geht es weiter und was sagt das ganze über Martin Kind?

Alleine der Zeitpunkt mutet doch schon sehr seltsam an. Wieso jetzt mitten in der Transferphase? Hat Schlaudraff nicht das gebracht, was von ihm erwaretet wurde?

Heute habe ja mal alle für Bielefeld gespielt.
Wenn man da morgen gewinnt, würde ich mich fast schon so weit aus dem Fenster lehnen, Uwe Neuhaus und seinen Bielefeldern zum Aufstieg zu gratulieren. Denn dann hätte man 9 Punkte auf 3 und 11 Punkte auf 4. Ich weiß, in der 2. Liga passiert gerne mal viel komisches, aber eigentlich haben sie ja alles selbst in der Hand.
Wer hätte das vor der Saison gedacht

Hier in Bielefeld und Umgebung sind wir heute Nachmittag große Pflanzenfreunde geworden und kaufen die örtlichen Blumenläden gerade mit Veilchen, Kleeblättern, Lilien leer :upside_down_face: - ne mal im Ernst … da wird uns wirklich ein perfekter Spieltag auf dem Silbertablett serviert. Morgen geht es gegen den 17. Wehen die auch noch zufällig unseren Ex-Trainer Rehm an der Seitenlinie stehen haben. Das wir Wehen hier morgen aus dem Stadion schießen und uns damit eine Super-Ausgangslage für die Restsaison klar machen, kann m.E. genau so sein, wie dass die Mannschaft total verkrampft und das Wehen uns das Spiel sehr schwer macht. Neben dem Voglsammer-Ausfall ist auch noch nicht sicher, ob unser wichtiger Mittelfeld-Stabilisator Prietl nach einem Armbruch spielen kann. Ich denke ich werde mich hier nach dem Spiel morgen noch mal zu Wort melden.

1 Like

Wie sagt man so schön wer solche Spiele gewinnt…
Danke übrigens, das hält den Abstiegskampf für Dynamo jetzt noch etwas offener, hätte Wehen gewonnen wären es 4 Punkte auf Relegation so „nur“ noch 3

So, noch kurz mein Nachtrag. Wie ich befürchtet hatte, hat Wehen uns das Spiel wirklich sehr schwer gemacht. Nach dem letzten 1:0 zuhause gegen Hannover, bin ich einfach nur heilfroh, dass es heute wieder zum Sieg gereicht hat. Aus meiner Stadion-Sicht, war der Sieg ok, es hätte aber auch anders laufen können.
Richtig blöd war der Moment zwei Minuten vor dem Siegtreffer, als das ganze Stadion schon mit Tormusik das 1:0 gefeiert hat, bevor das Tor durch eine VAR-Entscheidung wieder annulliert wurde - dann zwei Minuten später so wieder zukommen und doch wieder das Tor zu machen war schon super. Fabian Klos hat mittlerweile sein 16. Tor gemacht und steht weiterhin weit vorne in der Torjägerliste. Es war ein umkämpftens Geduldspiel, Wehen war unangenehm und hatte selbst einige gute Chancen, so dass das Spiel auch ganz anders hätte laufen können. Manuel Prietl ist übrigens wie befüchtet ausgefallen und wurde durch Fabian Kunze ersetzt. Kunze kam vor der Saison von Rödinghausen aus der Regionalliga. Er ist gebürtiger Bielefelder und stand die Saison über lange hinten an. In den letzten Wochen hat er sich immer mehr zu ersten Einwechseloption fürs defensive Mittelfeld entwickelt und hatte heute seinen ersten Startelfeinsatz, wo er seine Sache wie auch schon bei den letzten Einwechselungen gut gemacht hat. Ein weiteres kleines Highlight war die Saisonpremiere, des Ex-Bundesliga-Stürmers Sven Schipplok. Er durfte diese Saison seine ersten 20 Minuten spielen und machte in der Sturmphase in der auch das 1:0 fiel einen guten, engagierten Eindruck. Auf Grund seiner vielen Verletzungen war das heute seit Sommer 2018 erst sein viertes Liga-Spiel für Bielefeld.

Wir können jetzt auf jedenfall erstmal entspannter und mit deutlich weniger Druck als unsere Gegner in die nächsten schweren Spiele gehen. Auswärts Stuttgart - zuhause das jetzt schon ausverkaufte Derby gegen Osnabrück und dann wieder auswärts zum HSV. Ich denke nach diesen drei Spielen kann man erkennen, wie eng der Aufstiegskampf in der 2. Liga wird und welche Chancen Arminia am Ende haben wird.

2 Like

die (Fußball)Welt steht Kopf, nur der HSV bleibt sich treu. gibt’s hier jemanden, der das Ganze etwas erklären kann?

So einen Menschen kann es nicht geben! :joy:

1 Like

Sven Schipplok köpft Arminia Bielefeld in der 90. + 2. Min zu einem sehr wichten 2:1 Auswärtssieg in Kiel. Arminia hat vorallem in der 2. Halbzeit wirklich nicht toll gespielt, aber wenn es wirklich zum Aufstieg kommen sollte, war das heute ein ganz wichtiger Schritt. Schipplok spielte übrigens vorher schon bei unseren Konkurrenten vom VFB Stuttgart und dem Hamburger SV. Er ist jetzt seit fast 2 Jahren in Bielefeld und schießt heute sein erstes Liga-Tor - “Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.” :soccer: :slightly_smiling_face:

2 Like