Euer Input für Schlusskonferenz 266

Am Sonntag Nachmittag nehme ich die nächste Schlusskonferenz auf und nachdem ich das letzte Mal so viel von eurem Input vernachlässigen musste, hoffe ich, dass es diesmal besser wird. Wir müssen uns da aber rantasten an ein gutes Format, also seid mir bitte nicht böse, wenn nicht jeder Kommentar und jede Frage reinkommt in die Sendung.

Gäste werden sein - trommelwirbel - Sebastian Schuppan und Ralph Gunesch.

Und ihr könnt euch auf zwei Arten beteiligen:

  1. Habt ihr Fragen zu einem Spiel, an dem Schuppi und Ralph beteiligt waren? Dann her damit!

Als Stütze:

  1. Suchauftrag: Was war das verrückteste Spiel, das an einem 27. Spieltag stattgefunden hat? Klickt euch mal durch, kramt in eurem Gedächtnis. Und dann wäre es super, wenn ihr euren Vorschlag hier auch so formuliert, dass wir alle drei auf Entdeckungsreise gehen können. Also stellt uns zum Spiel eine Frage oder erklärt uns den Kontext oder packt eine persönliche Anekdote dazu rein, die ich in der Sendung vorlesen kann. Wäre toll wenn es so klappt, dass ich die Kommentare durchgehen kann, euer Input aber Ausgangspunkt für die gemeinsame Erinnerung in der Sendung sind.

Ich hoffe, euch macht das Spaß und die Sendung wird eine gute. Danke schon einmal für alle, die sich beteiligen.

3 Like

Zu 2.:

Ich nominiere das Duell Borussia Mönchengladbach vs. TSG Hoffneheim aus der Saison 2017/18. Dreimal ging die TSG im Borussia-Park in Führung, dreimal gleichte Gladbach aus. Lustige (für Gladbacher ärgerliche Nebengeschichte): Schiedsrichter Martin Petersen steht vor dem schnellen 3:2 durch Grillitsch Hofmann im Weg und leitet so umfreiwillig den Treffer ein - heute dank Regeländerung so nicht mehr möglich. Für mich ist dieses Spiel stellvertretend für die TSG unter Nagelsmann. Hoffenheim zeigte erneut attraktiven und schnellen Offensivfußball und kassierte am Ende den obligatorischen späten Ausgleich.

Zusammen mit der Ankündigung zum zweiten Doppelpass-Auftritt gleich zwei tolle Ankündigungen. Content ist genau das, was wir jetzt in Quarantäne alle brauchen können. Macht das ganze von mir aus also gern open end, so lange ihr Zeit und Lust habt :wink:

Vielleicht können die beiden die aktuelle Lage aus Profi-Sicht etwas einordnen, auch wenn sie es als Aktive selbst nicht erlebt haben. Was denkt sich ein Profi wenn er die Thematik Gehaltsverzicht hört und liest? Und wie gut kann man sich in Einzelarbeit fit halten?
Plus vielleicht weiß Ralph hierzu noch was: Wie sehr trifft die aktuelle Lage Kommentatoren und Pundits? Sind die normalerweise fest angestellt oder selbstständig?

Heute vor 10 Jahren am 27. Spieltag der Saison 2009/10 trafen zwei Teams aufeinander, die auch jetzt am Wochenende aufeinander getroffen wären. Ein junger österreichischer Verteidiger patzte in der Schlußphase und sein Team gab den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand.
Die beiden Teams trafen übrigens auch am 27 Spieltag vor 45 Jahren aufeinander.

1998/99, obiges Duell zum dritten, aber auch zwei andere Teams, die sich dieses Wochenende hätten gegenüberstehen sollen trafen aufeinander. Der heutige Manager des damals unterlegenen Teams bekam gelb, der Topstürmer der Siegreichen Mannschaft kam mit seinen drei Treffern auf ein Tor an Michael Preetz in der Torschützenliste heran.

Ein besonderes Spiel am 27. Spieltag auch 1987/88. 16.500 Zuschauer waren im Stadion als der Tabellenzweite den Drittletzten empfing. Der Aussenseiter ging in Führung und wurde dann trotz Torwartlegende überrollt. Eine Trainerlegende wechselt in der 77. Minute seinen indirekten Nachfolger ein. Das hätten die beiden vor über 30 Jahren sicher auch nicht gedacht.

Sensationelle Besetzung, freue mich. Und wenn Aktuelles keinen Platz für Retro läßt, wie letzte Woche, dann passt das schon.

Spannend fände ich 2 Fragen. Was sind die wesentlichen Kostentreiber für die Profivereine? Vor allem Gehälter oder gibt es andere wesentliche Faktoren?

Wenn die Liga in 8 oder 10 Wochen wieder spielen könnte, gäbe es realistische Modelle, dass die auslaufenden Verträge nicht zum KO Kriterium würden?
Wenn erst in knapp einem Jahr wieder gespielt würde, wäre eine Fortsetzung der laufenden Saison ein denkbares Model?

Grüße

Noch eine andere doofe Idee:
Die Fifa lädt ab morgen WM-Spiele in voller Länge auf ihren YouTube-Kanal hoch. Ihr könnt die ja quasi als Ersatz-Schlusskonferenz analysieren :joy:

Ich freue mich gerade so sehr!!! Es gibt eine Schlusskonferenz!!! Ud die Gäste!
So und ich schließe mich HamezMilner an: wie finden die beiden das mit dem Gehaltsverzicht?

Zu 1. an Ralph:

  • Wie war es vor 9 Jahren und einer Woche gegen Claudio Pizarro zu spielen? (Bundesliga 2010/2011 - 31. Spieltag - Sa., 23.04.2011 - 15:30 Uhr FC St. Pauli 1:3 Bremen)
    Hättest du damals schon gedacht, dass Claudio Pizarro auch noch 9 Jahre später Bundesliga spielt? Und dann im selben Verein wie Fin Bartels spielt, naja leider eher trainiert :persevere:?

  • Wie gut funktionieren deine Verdrängungsmechanismen? Oder erinnerst du dich noch an jedes einzelne Gegentor des 9. Spieltags der Bundesliga 2006/2007 am Fr., 27.10.2006 - 20:30 Uhr (Mainz 1:6 Bremen)?

Zu 1. an Sebastian:

  • Du könntest uns die Pokalschwäche(n) von Werder Bremen erklären. Wieso hatte Werder Bremen 2015, selbst mit Stürmer Clemens Fritz, keine Chance gegen dich und Arminia Bielefeld? ( DFB-Pokal 2014/2015 - Achtelfinale - Mi., 04.03.2015 - 19:00 Uhr Arminia Bielefeld 3:1 Bremen ) Oder anders rum gefragt, was habt ihr so gut gemacht, dass Weder nicht damit klar kam?

Und zu 2. da muss ich mal gestehen, dass mein Fussball-historisches Gedächtnis leider ziemlich schlecht ist. Das merkt man vermutlich auch an den wenig tief gehenden Fragen zu 1. Deshalb gibt mein Gedächtnis da leider wenig her an verrückten Erinnerungen. Wie geht es euch, wie gut könnt ihr euch noch an die einzelnen verschiedenen Spiele erinnern?

Danke für die tollen Sendungs-Ideen an @GNetzer, ich freue mich schon jetzt auf die Schlusskonferenz 266 und die tollen Gäste.

1 Like

Saison 14/15 - 27.Spieltag - 3.Liga - Arminia Bielefeld gewinnt zuhause 4:0 gegen Unterhaching. Tore durch natürlich Fabian Klos, aber auch Sebastian Schuppan, ein Elfmeter von David Ulm und Koen von der Biezen. Für mich als Arminia-Fan eine tolle Saison - Pokalhalbfinale als 3.Ligist + Aufstieg. Falls es irgendwie in die Sendung reinpasst ein paar Fragen an Sebastian Schuppan dazu:

  • Ich hab überrascht festgestellt, das Koen van der Biezen ein Tor erzielt hat, war auch sein einziges in der Saison - Fabian Klos war damals schon Toptorjäger mit Stammplatz im Sturm - warum hatten es zu damaligen Zeit Mittelstürmer bei Arminia wie van der Biezen oder auch Francky Sembolo, Pascal Testroet, Sebastian Glasner so schwer leistungsmäßig an Klos und seine Torquoten ranzukommen?

  • Elfmetertor von David Ulm … hat er überhaupt mal einen Elfmeter verschossen? Ist er der beste Elfmeter-Schütze den du kennst/mit dem du zusammen gespielt hast? oder gab es noch einen besseren?

  • Euer Trainer war damals Norbert Meier … Uerdingen-Investor Mikhail Ponomarev äußerte sich über ihn so: „Mein größter Fehler beim KFC. Der schlechteste Trainer in der KFC-Geschichte. Der KFC war seine letzte Station als Trainer in Deutschland.“ - Ist Norbert Meier wirklich so ein schlechter Trainer? Aus meiner Fan-Sicht hat er bei Arminia damals wirklich gute Arbeit geleistet und fand es auch stark, dass er trotz Abstieg geblieben ist. Bisher hatte Ponomarev Recht und Norbert Meier hat wirklich noch keinen neuen Verein gefunden, glaubst du das bleibt so? Oder wird man ihn noch mal auf einer Trainer-Bank im Profi-Fussball sehen?

  • Im Tor stand bei dem Spiel damals Alexander Schwolow, der heutige SC Freiburg Keeper - war damals schon abzusehen, dass er Bundesliga-Stammtorwart mit einem Marktwert von 9 Mio. Euro wird? Ist sein Weg vielleicht ein Zeichen, dass es als junger, talentierter Bundesligaspieler der noch nicht so auf seine Einsätze kommt, ein guter Weg sein kann, auch mal den Schritt „1-Jahr-Leihe-3.Liga“ zu machen? Oder ist sowas eher Glück, weil Niveau zwischen erster und dritter Liga zu groß ist?

2013 hat der FCB den HSV mit 9-2 abgeschossen (https://www.kicker.de/1441877/analyse) - von der SZ-Redaktion wurde dass nach komplett subjektiven Kritierien in die Top 11 der besten Bundesligaspiele aller Zeiten gewählt (https://www.sueddeutsche.de/sport/50-jahre-bundesliga-die-elf-besten-spiele-1.1675311)…

Damals war auch Claudio Pizzaros Welt noch in Ordnung, im zarten Alter von 34 Jahren schnürte er damals einen Viererpack…

Danke euch für den Input!