Feedback zum Rasenfunk Royal - Forum

Da die technische Hürde, hier zu antworten, aus meiner Sicht immer noch um Dimensionen geringer ist, als auf der Website mit dem - mit Verlaub - Disqus-Scheiß, fange ich einfach hier mal an:

Ich finde das Forum super.

Ich brauchte für diese Erkenntnis allerdings etwas. Das liegt an der Foren-Software. Nicht weil sie schlecht wäre, sondern weil sie so gut ist. Das klingt jetzt etwas absurd, aber ich will mich erklären: Die Software nimmt einen, wie ich es selten irgendwo gesehen habe, bei jedem Schritt an die Hand und erklärt fast jeden Fehler, dem Menschen, denen das Konzept “Forum” völlig unbekannt ist, aufsitzen könnten. Gleichzeitig bietet sie ungefähr jede Funktion, die irgendwann irgendjemand als für eine Forensoftware wünschenswert behauptet hat.

Meine erste Reaktion war daher Abscheu: Wieder so ein grotesk überfrachteter Scheiß, der mich durch tausend Bescheuertheiten durchklicken und gängeln will.

Tatsächlich ist das gar nicht der Fall. Wer es lieber einfach mag (wie ich), der kann das ganze auch genau so bedienen, alle Warnhinweise ignorieren und hat Spaß.

Vielleicht sollte man das mal für den Erstkontakt irgendwo hinschreiben. Ich bin mir fast sicher, dass ich nicht der einzige bin, der so tickt.

Inhaltlich ist das hier natürlich ausschließlich dufte. Eine hervorragende Gesprächskultur. Insofern erst mal Respekt an alle Mitschreibenden.

Und selbstredend ist das ein unheimlicher Mehrwert, auf diese Art auf die Sendungen Einfluss nehmen und Feedback geben zu können. Das ist überhaupt einer der Dinge, die mich an Podcasts (genau wie an Blogs) mit am meisten faszinieren. Auch wenn ich gestehen muss, dass ich zwar den Mehrwert in der Organisation sehe, grundsätzlich aber der Meinung bin, eine (hust) funktionierende Kommentarspalte erledigt diesen Job durchaus ähnlich gut.

Aber ich muss natürlich zugeben, immer noch ein wenig beleidigt zu sein. Wie ich schon öfter hier und dort geäußert habe, finde ich das wahnsinnig schade, dass für dieses Forum das aus meiner Sicht wahnsinnig spannende Experiment des offenen - und also auch für Vandalismus offene - Google-Doc beerdigt wurde. Ich hätte einiges dafür gegeben, weiter beobachten zu dürfen, wie lange dieses Doc überlebt. Ein unfassbar spannendes soziales Experiment, dass in seiner kurzen Existenz meine eigenen Prognosen über sein Ableben bereits um Dimensionen überschritten hatte.

Das erscheint jetzt vielleicht etwas egozentrisch. Trifft mein Interesse an diesem sozialen Experiment doch ausschließlich mich und nicht etwa Euer Interesse an einer angenehmen Vorbereitung, aber… kein Aber. Das betrifft ausschließlich meine egozentrischen Interessen. Jetzt sagt bloß, das Internet kenne noch eine andere Betrachtungsweise? Unerhört.

Und wo wir schon beim übergriffigen Internet-Publikum sind. Wenn ich mal so frei von mir Arschloch auf andere Arschlöcher schließen darf, dann würde sich aus meiner Sicht zur Vermeidung von Missverständnissen ein deutlicher Hinweistext dergestalt anbieten:

“Hey, wir freuen uns über jeden Input. Und wir lesen auch alles, versprochen. Aber wir können nicht alles rein nehmen. Schon gar nicht wörtlich. Wichtiger bleibt immer die konkrete Gesprächsführung und der spontane Gesprächsfluss mit dem Gast. Aber wir versuchen selbst dann, Deine Anregungen irgendwie einfließen zu lassen. Und wenn das mal nicht gelingt oder einfach nicht passt, dann sei bitte nicht böse. Hilfreich ist es in jedem Fall.”

Schließlich machen wir das hier alle nicht, weil wir Euch so nett finden. Sondern ausschließlich wegen der paar Sekunden fame und weil wir das so geil finden, wenn unser Name fällt. Und da spreche ich ganz sicher für alle, oder? Oder?

Hey @sternburg, danke für dein wie immer umfangreiches Feedback.

Tja, was soll ich sagen.

Erstmal freut es mich, dass du Fan unserer Forensoftware bist, ich bin es auch. Man könnte gerade Neu-user noch besser an die Hand nehmen, aber ehrlich gesagt war das bisher eine Zeitfrage, da die Willkommenstexte nicht anzupassen.

Zum Google-doc: Ich fand es ja auch toll, dass da zeitweise 15 Leute gleichzeitig drin waren. Aber wir beide wissen, was passiert, sollte der Rasenfunk mal bekannter werden als jetzt.

Bezüglich deines Vorschlag für einen Hinweistext: Ich würde das gerne erstmal so lange nicht machen, bis sich wirklich nennenswert viele Leute beschweren. Wir sind keine Call-in-Sendung und kein Dopafon und deshalb war nie Anspruch, alle Fragen zu stellen. Diejenigen, die Stand heute hier angemeldet sind, wissen das auch (zu schätzen). Es bleibt keine Frage ungelesen und ich versuche, so viel wie inhaltlich möglich in die Sendung zu tragen. Oft moderiere ich Fragen auch nicht an oder ab (also dass das jetzt von Usern kam), weil sie sich entweder mit meinen eh deckten oder es nicht passte. Auch da hoffe ich bisher einfach auf Verständnis, klappt ja auch.

Was für mich noch offen ist: Wie wir die Threadgestaltung hier machen sollen. Spieltagsthreads, Spielthreads, Vereinsthreads - wir haben alles mal probiert, so richtig wummst es aber nicht. Die Spielthreads sind am einfachsten für mich zu durchforsten und die “Disziplin” der Kommentatoren ist höher, es werden tatsächlich mehr aktuelle Fragen gestellt. Die Vereinsthreads zerfleddern schnell in allgemeine Fragen ohne nennenswerten Bezug zum Spieltag und der Spieltagsthread führt dazu, dass v.a. über die offensichtlichen Aufreger geschrieben wird und nicht auch über - zum Beispiel Ingolstadt.

Andererseits ist das Anlegen der Spielthreads ein zusätzlicher Aufwand, der manchmal etwas stresst, muss ich sagen. Habt ihr Meinungen hierzu, auch die schweigende Mehrheit?

Zu der Threadgestaltung (ich werde hier jetzt ein laar Vorschläge posten, die mit einem (sehr großen) Mehraufwand verbunden sind und verstehe natürlich vollkommen, wenn das nicht umsetzbar ist, aber denke mir, dass vielleicht der ein oder andere Punkt alleine hilfreich sein könnte, wenn man will also eine Art Brainstorming, ich hoffe, das hilft weiter)
Meine “Vorstellung” wäre beides: Also unter der Rubrick “Sendungsvorbereitung” Spieltags- oder Spielthreads. Ganz großartig fände ich dabei einen Link zu einer Kurzzusammenfassung des Spiels oder etwas in der Richtung, wodurch vielleicht auch das Problem, dass nur die großen Aufreger besprochen werden etwas gemindert wird, da weniger interessante Spiele noch mal genauer ins Gedächtnis gerufen werden.

Zusätzlich dazu dann noch Vereinsthreads vielleicht unter der Rubrick “Geplauder” oder einer anderen/neuen. Um das Problem der Übersicht gerade zur Sendungsvorbereitung zu umgehen, wäre es dann wahrscheinlich notwendig eine(n) Moderator(in) zu haben, der/die dann Beiträge evtl. verschieben muss…abgesehen von der zusätzlichen Arbeit kann ich mir aber auch vorstellen, dass das so nicht gewollt ist (du meintest im Royal glaub auch, dass es eben kein “normales” Forum sein soll), aber es waren eben, wie bereits gesagt, so meine Gedanken zu der Forumsthematik…

Achja und den/die Moderator/in könnte ja vielleicht auch ein Forenmitglied geben, wenn sich jemand findet…

Edit:
Ich denk auch, dass es besser ist keinen Hinweistext zu verfassen, da so vielleicht der ein oder andere davon abgehalten wird etwas zu posten/sich einen Account zu erstellen, wenn man dann aber mal dabei ist, macht man eh mit und freut sich auch mehr, wenn dann die eigene geile Frage gestellt wird (vermute ich…von mir wurde ja noch nie eine gestellt :D)

Im Grunde hast du das doch schon alles richtig zusammengefasst: Vereinsthreads helfen bei einer Diskussion über die großen, übergreifenden Themen, ohne ins Spieltags-Klein-Klein zu zerfleddern, dafür driften sie auch leichter ab und werden schnell unübersichtlicher.

Spieltagsthreads sind prägnanter, aber erfordern mehr Arbeit beim Erstellen, und lassen andererseits auch vielleicht den einen oder anderen interessanten Beitrag im Sumpf verschwinden, sobald sie nicht mehr aktuell sind.

Mein Gefühl wäre fast, dass es da wichtiger ist, womit du dich wohlfühlst - sowohl was den Arbeitsaufwand angeht als auch die Nützlichkeit zur Sendungsvorbereitung. Und da steht vermutlich die eine Version wieder gegen die andere: Spieltagsthread ist mehr Arbeit aber bei der Vorbereitung schneller greifbar.

Die Goldene Lösung sehe ich da nicht so richtig.

Da gibt es eine ganz einfache Lösung: Wer aus der Gemeinde gerade Bock und Zeit hat, der erstellt jeweils für den nächsten Spieltag neun Einträge. Wie es AlphaRoh so schön vorgemacht hat.

Das braucht auch keinen Plan wie beim Treppenhaus fegen. Es wird sich schon immer mal jemand finden. Jeder, der dran denkt und gerade etwas Zeit und Bock übrig hat, der schaut nach, ob die schon erstellt sind. Wenn ja, schön. Wenn nicht, dann ran. Bei uns klappt das genau so mit der täglichen Verlinkung von dogfoods Eintrag seit fast zwei Jahren problemlos.

Und wenn es ein einziges Mal doch nicht geklappt hat, dann können dieses eine Mal das immer noch die Hausherren machen.

1 Like

ich finde das forum auch verdammt gut, ich bin geradezu begeistert von design und funktionalitaet.
einer der gruende, mich hier anzumelden und meinen senf zu diesen oder jenen themen dazuzugeben.

1 Like

Ich.liebe.das.Forum-Design!

Endlich macht Forum wieder Spaß
Da die Rocketbeans.tv ein sehr ähnliches Forum nutzen, hier einfach einmal die direkte Frage: Von welchem „Anbieter“ ist das Forum? Wo gibt es das?

1 Like

Das Forum von uns und auch den Rocketbeans ist von Discourse. Meiner Meinung nach die beste Foren-Software (denke, @Helmi sieht das ähnlich, der verwaltet den Bumms hier aus technischer Sicht.)

1 Like

genau, Discourse. https://discourse.org