Premier League 2022 / 23

In diesem Thread soll es um die aktuelle Premier League Saison gehen. Ich dachte vielleicht gibt es hier den ein oder anderen, der sich darüber freut, unregelmäßig ein paar Notizen zu bekommen, was dort momentan passiert. Mal sehen, was sich im Lauf der Saison an Austausch ergibt.

Die Sommerpause hat wie immer viele Geschichten geschrieben (wie es eben nur der Fußball tut :crazy_face: ). Hier mal, was mir spontan an Gesprächspunkten in den Sinn kommt. Es ist eine ziemliche Wall of Text, daher überspringt einfach, was euch weniger interessiert :wink:

  • Nottingham Forest geht als Aufsteiger auf große Einkaufstour und wer die Hintergründe nicht kennt, denkt natürlich „typisch britische Geldvernichter“. Dieser Reddit-Thread fasst es aber sehr gut zusammen, was eigentlich los war. Kurz gesagt: Weil viele Spieler nur geliehen waren und andere ihre Verträge nicht verlängern wollten, waren nur noch 6 von 14 Spielern übrig, die in der Aufstiegssaison mehr als 1.000 Minuten gespielt haben. Und was sonst noch vom Kader übrig war, ist eher unteres Zweitligalevel.
  • Manchester United hat einen neuen Coach (Erik ten Hag), aber scheinbar noch die alten Probleme. Die ersten beiden Spiele gingen kräftig in die Hose. Wie so oft bei United dominiert das Transfer-Thema den Sommer, quasi stündlich gab es neue Gerüchte. Wegen der Krisenstimmung um den Klub scheint es trotz viel Geld aber zunehmend schwerer zu werden, wirklich erstklassige Stars für sich zu begeistern. Besonders im Sturm drückt mMn der Schuh.
    Dazu wird Ronaldo zum Problem: Glaubt man den Medien, hat er sich bei so gut wie jedem Verein angeboten, der Champions League spielt - von Bayern über Atletico Madrid bis hin zu Dortmund. Ein riesen Drama, das dem Team sicher nicht gut tut.
  • Man City hat Haaland geholt - haben wir alle mitbekommen. Pep mit richtigem Stürmer? Ja Wahnsinn. Ich für meinen Teil bin gespannt, wie sich das entwickelt. Im zweiten Saisonspiel hat Haaland jedenfalls ganze zwei erfolgreiche Pässe gespielt.
    Aus deutscher Sicht noch interessant: City hat Ortega als neuen Ersatzkeeper geholt und Gündogan ist neuer Kapitän.
  • Newcastle hatte trotz der neuen Besitzer einen eher ruhigen Sommer. Das große Mit-Geld-um-sich-Werfen, das bei der Übernahme viele befürchtet hatten, blieb bisher aus. War aber auch gar nicht nötig, denn seit Eddie Howe Anfang des Jahres Trainer ist, läuft es dort ziemlich gut.
  • Liverpool hatte eigentlich einen ruhigen Sommer. Sadio Mane zu Bayern haben wir alle mitbekommen. Ich werde ihn vermissen. Sein Nachfolger ist mit Darwin Nunez wie bei City auch eine neue „richtige“ Neun - Im zweiten Spiel hat er sich gleich mal eine dämliche Rote geholt.
    Ebenfalls vermissen werden wir Divock Origi - wer soll nun die Last-Minute-Tore gegen Everton schießen?
    Mit Fabio Carvalho kam ein riesen Talent von Fulham und nach seiner schweren Verletzung ist in dieser Saison auch Harvey Elliot definitiv ein Player to watch. Beinahe unfassbar, wie sehr dieser Junge bisher unter dem Radar fliegt.
    Aktuell herrscht aber leichte Krisenstimmung bei Teilen der Fans: Der Saisonstart war bestenfalls mäßig und aktuell drücken Verletzungssorgen.
  • Everton verliert mit Richarlison einen seiner wichtigsten Spieler (und Oskar-Anwärter), an nennenswerten Zugängen gibt es bisher aber nur Onana (Der HSV freut sich über die Verkaufsbeteiligung) und Tarkowski. Nachdem der Abstieg letztes Jahr nur knapp vermieden werden konnte, sieht das bisher nicht nach Aufbruchsstimmung aus - eher nach dem Gegenteil. Von Frank Lampard überzeugt sind die Fans noch dazu nicht unbedingt.
  • Chelsea hat eine ziemlich turbulente Transferphase hinter sich. Lukaku - letztes Jahr erst für 113 Millionen zurückgeholt - wird wieder zu Inter zurückverliehen. Werner geht ebenfalls weit unter Einkaufspreis. Dazu verliert Chelsea Rüdiger und Christensen ablösefrei.
    Auf der Gegenseite stehen etwa 200 Millionen für Neuzugänge. Namen wie Sterling, Cucurella und Koulibali haben aber trotzdem nicht dazu geführt, dass man das Gefühl hat, Chelsea wäre nennenswert stärker als im Vorjahr.
    Im Derby gegen die Spurs hat sich Tuchel erst mal mit Conte in die Haare gekriegt.
  • Arsenal ist bereits im Lauf des letzten Jahres immer besser in Schwung gekommen. Baut Arteta langsam doch etwas auf? Der von City geholte Gabriel Jesus hat einen richtig starken Saisonstart hingelegt. Wenn der im Sturm so weitermacht, könnte Arsenal dieses Jahr interessant werden und vielleicht in die Top4 zurückkehren.

Wer zu anderen Vereinen, Spielern und Stories genauere Einblicke hat, immer her damit.

7 „Gefällt mir“

Es ist schon wieder die verflixte siebte Saison von Klopp, eh? Mainz und Dortmund waren auch genau 7 volle Saisons, wenn ich mich recht entsinne.

Und vor allem tausend Dank für die Zusammenfassung!

Gern geschehen :slight_smile: Freut mich, dass es jemand interessant findet.

Das mit der siebten Saison hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Verschrei es nicht :scream:
Ich bin aber zuversichtlich dass wir das hinkriegen. Die Qualität im Kader ist einfach zu hoch und das Team hat in den letzten beiden Spielen Moral gezeigt.

Er muss ja nach der WM Flick beerben und dann das Sommermärchen 2024 angehen :smiley:

Es wird nicht besser.
Zwar spielt City am 3. Spieltag bei Newcastle „nur“ 3:3 (was ein Zuckerpass von De Bruyne zum Ausgleich), aber Liverpool verliert das Derby bei United insgesamt leider verdient mit 2:1.

Klar, man könnte jetzt lamentieren, dass das 2:0 stark abseitsverdächtig war, oder dass Kelleher, Matip, Kounate, Thiago, Jones, Keita, Oxlade-Chamberlain und Jota verletzt sind, aber das wäre nicht alles. Da standen immer noch gute Spieler auf dem Platz, aber man hat gesehen, dass United die Prügel der letzten Woche wieder gutmachen wollte. Bei Liverpool lief in diesem Spiel einfach gar nichts zusammen. Bei sämtlichen Angriffen kam der Ball um ein paar cm nicht an den Mann.
Schon dass Ronaldo und Maguire auf der Bank saßen war für mich von Beginn an ein schlechtes Zeichen… leider zu Recht. Ich bin gerade wirklich bedient.
In den letzten 7 Premier League Spielen ist Liverpool 1:0 in Rückstand geraten. Das ist nicht gut, das ist gar nicht gut…

Geht jetzt scheinbar los. 70m für Alexander Isak :smiley: Plus +5m Bonus. Deutlich teurer als Haaland. WTF :smiley: Er war okay letzte Saison, 10 Tore bei 40 Spielen…aber ist das jetzt echt der Standard???

  1. Spieltag & Transfer-Update:
  • Newcastle hat Alexander Isak für 70 Millionen von Real Sociedad gekauft - wie bereits von Chryshie erwähnt. Dortmund hatte seine Weiterverkaufsbeteiligung aber verkauft und geht leer aus. Er ist erst 23 (bald) und sicher ein großes Talent, trotzdem ist die Summe natürlich riesig. Man darf gespannt sein.
  • Man United bemüht sich währenddessen ebenfalls um Zugänge. Casemiro ist bereits von Real gekommen (70 Millionen), nun bietet man aktuell angeblich 90 Millionen für Anthony von Ajax. Diese wollen aber bisher nicht verkaufen. Ronaldo scheint sich übrigens mit einem Verbleib abgefunden haben, war aber trotzdem erneut nur Joker.
  • Erling Haaland macht beim 4:2 gegen Crystal Palace (nach 0:2 Rückstand) einen Hattrick und führt mit 6 Treffern die Torschützenliste an.
  • Arsenal dagegen führt mit 12 Punkten nicht die Torjägerliste, aber die Tabelle an.
  • Liverpool feiert ein 9:0 gegen Bournemouth und damit trotz nachwievor großen Verletzungssorgen den ersten Saisonsieg. Bemerkenswert: Weder ein Tor noch ein Assist von Salah - er hat wohl einiges versiebt, bzw. der Keeper hat es gehalten. (Und nun ratet mal, wer das Spiel dank defektem WLAN nicht verfolgen konnte… Balsam für die Seele war es trotzdem.)
    Klopp hat übrigens unter der Woche gesagt, dass er es mittlerweile nun doch so sieht, dass man im Mittelfeld noch nachlegen sollte - falls sich die richtige Option bietet. Immerhin das sind gute Nachrichten.
  • Chelsea gewinnt in Unterzahl gegen Leicester, die nach vier Spielen erst bei einem Punkt stehen. Brisant bei diesem Spiel: Fofana würde gerne von Leicester zu eben Chelsea wechseln und wurde deshalb in die U23 verbannt. Im Raum stehen auch hier 90 Millionen.

Zuletzt noch ein Blick auf die Auslosung in den Europapokalen aus PL-Sicht:

  • In der CL haben alle vier vertretenen Teams (Liverpool, City, Spurs, Chelsea) Gruppen bekommen, in denen sie eigentlich weiterkommen müssen. Die Spurs dürfen gegen Frankfurt ran, City gegen den BVB und Liverpool gegen Napoli, die unter Ancelotti immer extrem schwierig für uns waren. Bis auf die Spurs sollten die Teams naturgemäß auch allesamt zu den Favoriten im Wettbewerb zählen.
  • In der Europa League sollten Arsenal (gegen Bodö. Eindhoven, Zürich) und Man United (Sociedad, Tiraspol, Nikosia) im Normalfall ebenfalls weiterkommen und zählen sicherlich zu den Titelkandidaten.
  • In der Conference League haben wir West Ham als englischen Vertreter (gegen Anderlecht, Bukarest, Silkeborg), bei denen es am Ende wohl darauf ankommt, wie ernst sie den Wettbewerb nehmen. Den Saisonstart haben sie bisher aber verhagelt.

Bereits am Dienstag/Mittwoch geht es mit dem 5. Spieltag weiter.

Davor steht aber der Deadline Day an und damit sicherlich noch einiges an Bewegung auf dem Transfermarkt. Max ist davon bekanntlich ja kein Fan, ich selbst dagegen finde es immer höchst spannend, das zu beobachten.

2 „Gefällt mir“

Bezüglich City: Ich bin ehrlich gespannt, ob Pep im Laufe der Saison mutig sein wird und Ortega Chancen gibt. City hat jetzt zwei mal in Folge gegen deutlich schwächer einzuschätzende Gegner in der Liga min. 2 Tore kassiert. In beiden Spielen hatte Ederson in mindestens einer Situation Anteile an einem Gegentor. Gegen Newcastle macht er bei dem Freistoß erst einen Schritt in die falsche Richtung und macht damit die Torwartecke auf. Und gegen Crystal Palace kommt er so ungeschickt raus wo er den Ball nicht festhalten kann und indirekt den Freistoß verursacht. Das sind so Sachen, die man die letzten Jahre immer wieder von Ederson sieht und wo ich mich frage, ob Ortega mehr als nur der Backup sein kann.

Glaube, es wurde mal erwähnt, dass es einen „offenen Kampf um die Position“ geben soll und dass Ortega die Pokalspiele (kA ob nur national oder auch international) spielt.

1 „Gefällt mir“
  1. Spieltag. Diesmal nur ein kurzes Update.
  • Arsenal mit dem 5. Sieg im 5. Spiel beim 2:1 gegen Villa. Dort gerät Steven Gerrard langsam doch etwas unter Druck.
  • Beim 6:0 von City gegen Nottingham gibt es den nächsten Hattrick von Haaland: 5 Spiele, 9 Tore. Irre. Der zweite neue Stürmer, Julian Alvarez, scheint auch ein echt guter Fang zu sein.
  • Mittwoch Nacht, Anfield Road, Minute 90+8 - Muss man mehr sagen? Zähes Spiel von Liverpool gegen Newcastle, aber das 2:1 ist am Ende verdient. Isak nach seinem 70-Millionen-Transfer gleich mit Debüttreffer und Abseitstor.
  • Chelsea verliert 1:2 bei Southampton und kriselt ein wenig. Nach den Abgängen von Lukaku und Werner versuchen sie übrigens wohl, noch Aubameyang zu verpflichten.

Am Wochenende geht es gleich weiter. Mit Arsenal-ManUtd und dem Merseyside-Derby warten zwei Kracher.

Konnte gestern mal bei Liverpool gegen Newcastle reinschauen und war überrascht, dass sie bei Sky mit Manuel Baum einen echten Experten die ganzen 90min als Co-Kommentator hatten und tatsächlich auch ein bischen über Taktik u.ä. redeten. Machen die das häufiger bei der PL und warum nicht in der BuLi? Wieso sind deutsche Fußballkommentatoren bei Sky und im ÖR die einzigen, die noch alleine kommentieren? Lodda für paar Sekunden dazuschalten lasse ich dabei nicht gelten.

PS: GW zum last-minute Sieg

PPS: Dieser Haaland, der scheint ein ganz passabler Stürmer zu sein.

Roundup 6. Spieltag

  • City bei Aston Villa nur 1:1, Haaland macht sein 10. Saisontor. Steven Gerrard rettet damit vorerst seinen Hintern.
  • Der Hintern von Brendan Rodgers dagegen sitzt auf einem immer wackligeren Stuhl. Leicester verliert bei Brighton schon wieder, diesmal mit 2:5
  • Nicht schon wieder, sondern zum ersten Mal diese Saison verliert Arsenal: Nämlich 1:3 bei Man United. Seit Ronaldo, Shaw und Maguire auf der Bank sitzen, gewinnt United. Anthony macht den Führungstreffer und feiert einen Einstand nach Maß.
  • Wo das Maß nicht passt, das ist ziemlich vieles beim Liverpool FC. Die Chancenverwertung zum Beispiel. Das Derby bei Everton endet 0:0. (In Momenten wie diesen vermisse ich Divock Origi.) Beide Teams mit Alu-Treffern. Will man etwas Positives mitnehmen, dann zumindest, dass die Einstellung gepasst hat und Jota und Matip ihr Comeback feiern konnten. Thiago ist auch bald wieder dabei, dafür ist Henderson paar Wochen raus.
  • Ebenfalls raus sind Kalajdzic und die Wolves. Die Wolves nach 1:0 Sieg gegen Southampton aus der Absteigszone, Kalajdzic nach einer Halbzeit mit Kreuzbandverletzung. Bitter.
  • Bittere Nachrichten auch in Verbindung mit Kai Havertz. Allerdings nicht für ihn, sondern für West Ham, denn die kassieren gegen Chelsea in der 88. Minute das 1:2 - Torschütze ist eben jener angesprochene Deutsche.
  • Sind es die Deutschen, - in diesem Fall Thomas Frank und Vitaly Janelt - wegen denen Brentford nach 90 Minuten gewinnt, nämlich 5:2 gegen Leeds? Ich weiß es nicht.

Was ich auch nicht weiß, das ist, wieso ich diesmal bei jedem Stichpunkt gekünstelte und selten dämliche Überleitungen bemüht habe. Pardon.
Aber sei’s drum. Am nächsten Wochenende geht es weiter. Als Topspiel haben wir dann City gegen die Spurs im Angebot, dazu gibt es den Krisengipfel Leicester gegen Villa.

5 „Gefällt mir“

Was ich auch nicht weiß, das ist, wieso ich diesmal bei jedem Stichpunkt gekünstelte und selten dämliche Überleitungen bemüht habe.

Ich vermute, dass ist der Einfluss von @gnetzer. :wink:

2 „Gefällt mir“

Ich stimme dafür, diese Überleitungen beizubehalten!:slight_smile: und vielen dank für deine kurzüberblicke!

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für das positive Feedback :slight_smile:
Aber zu einer zwangsläufigen, obligatorischen Sache werde ich das wohl nicht machen. Wenn es auf Teufel kommt raus erzwungen ist, würde die Qualität leiden.

Soeben ist übrigens nach dem letzten auch der kommende Spieltag der Premier League teilweise abgesagt worden. Betroffen sind drei von zehn Spielen, unter anderem Chelsea vs Liverpool.

Oder wie ein Liverpool-Fan nach dem Tod der Queen kommentiert hat:

Shame. We were in such good form aswell

Im Hinblick auf den engen Terminkalender mit der WM wird es dadurch sicher nicht einfacher für die Spieler und Vereine.

1 „Gefällt mir“

Zum 8. Spieltag gibt es nur ein kurzes Update

  • Wegen der Beerdigung der Queen waren drei Spiele abgesagt, darunter Liverpool-Chelsea
  • Arsenal gewinnt 3:0 bei Brentford und bleibt an der Tabellenspitze mit 18 von 21 Punkten. Haben wir hier noch Veteranen, die sich an die letzte ähnlich starke Phase der Gunners erinnern?
  • City folgt bereits direkt dahinter. Bei den Wolves gibt es ebenfalls einen 3:0 Auswärtssieg. Ratet mal, wer schon wieder getroffen hat? Da kommt ihr nie drauf!
  • Die Spurs sind Dritter und bei der Zahl drei muss man natürlich den Hattrick erwähnen, den Heung-Min Son beim 6:2 gegen Leicester erzielt. Zwischen Minute 73 und 86 haut er drei Dinger rein, davon mindestens zwei absolute Traumtore. Für Brendan Rodgers wird es immer enger.
  • Erwähnenswert auch Fulham, die auf Rang 6 stehen und damit vor so manchen großen Namen. Im Aufsteigerduell in Nottingham gibt es ein 3:2. Ein durch und durch gelungener Saisonstart also.
  • Ansonsten hätten wir mit dem 1:1 von Newcastle gegen Bournemouth und dem 1:0 Sieg von Villa (gegen Southampton) zwei weniger spektakuläre Ergebnisse im Tabellenmittelfeld.
  • Unten in der Abstiegszone gewinnt Everton 1:0 gegen ein stark kriselndes West Ham.

Weiter geht es in der Liga nach der Länderspielpause Anfang Oktober.

  1. Spieltag

Die Premier League ist nach der Länderspielpause endlich wieder mit vollem Programm zurück. Wobei sich der Fan des ein oder anderen Clubs über das „endlich“ wohl nicht ganz sicher ist. (wen könnte ich nur meinen?).

  • Wir wollen aber positiv beginnen, denn ein großes Endlich gibt es zumindest bei Leicester. Die gewinnen nämlich endlich ihr erstes Spiel diese Saison. Im Kellerduell gegen Nottingham geben sie die rote Laterne an eben diese ab und gewinnen 4:0
  • Fast genauso hoch verliert mit Fulham der zweite Aufsteiger. Nach einer roten Karte in der 8. Minute (endlich Feierabend?) setzt es gegen Newcastle ein 1:4
  • Unendlich dagegen (tätäää) ist der Torhunger von Erling Haaland. City gewinnt das Derby gegen United mit 6:3 und Haaland macht ganz locker seinen dritten Premier League-Hattrick - im achten Spiel. Acht. Bisheriger Rekordhalter war Owen mit 48 Spielen. Aber welche Rekorde er schon aufgestellt hat, sehen wir momentan ja an jeder Ecke.
    Ein paar der United-Fans dachten sich übrigens schon vor der Halbzeit „endlich nach Hause“ und verließen das Stadion. Und unser CR7? Dem hat Ten Haag „aus Respekt vor seiner Karriere“ eine Einwechslung erspart.
  • Häme bleibt United aber zumindest von Seite der Liverpool-Fans erspart. Hier geht’s nach der längeren Pause genauso bescheiden weiter wie davor. Nach 17 Minuten und einmal mehr haarsträubendem Defensiv-Totalschlaf steht es gegen Brighton 0:2. Um es noch schlimmer zu machen: Aufholjagd und Comeback bleiben ohne Happy End - kurz vor Schluss macht Trossard mit seinem dritten Treffer das verdiente 3:3. The Kop fragt sich: „Können wir bitte endlich mal wieder verteidigen?“
  • Um aber mit einem positiven „endlich“ zu enden: Arsenal schwebt nach Jahren des Ertragens endlich wieder im siebten Himmel. Mit einem 3:1-Derbysieg gegen die Spurs geht die Erfolgsserie weiter und die Gunners bleiben Tabellenführer.

Davon abgesehen:

  • Laut Gerüchteküche hat Chelsea eine Vorvereinbahrung mit Leipzigs Nkunku. Ähnlich wie bei Liverpool mit Keita damals soll Chelsea dafür etwas mehr als die Ausstiegsklausel zahlen.
  • Harry Kane macht als erster Spieler 100 Auswärtstore in der Premier League.
  • Wolverhampton entlässt Trainer Bruno Lage nach einem äußerst schwachen Saisonstart.
1 „Gefällt mir“

Schon krass was die alles ausgegeben haben und es reicht halt td für nichts…

Mit Blick auf die Summe ist das natürlich bitter.
Aber was man bei Nottinham nicht ignorieren darf: Welche Wahl hatten sie denn?

Ich habe das oben im Einstiegspost erwähnt, dass auf dem Aufstiegskader nur noch 6 Spieler übrig waren, die letzte Saison mehr als 1.000 Minuten gespielt haben. Sprich im Prinzip mussten sie sich in einer verkürzten Sommerpause ein komplett neues Team basteln. Dass da spielerische Abläufe noch nicht sitzen oder sich vielleicht auch im Kader noch keine Hierarchie gefunden hat, wundert mich kein bisschen. Es war glasklar, dass das undankbar und schwierig ist. Fulham vor ein paar Jahren hatte ja einen ähnlichen Umbruch veranstaltet und ist krachend gescheitert.

Aber es natürlich auch klar, dass bei der Kaderzusammenstellung und den Transfers vieles nicht ideal gelaufen sein kann. Wenn ich mir z.B. Transfers wie Richards von Bayern ansehe, habe ich das Gefühl, dass am Anfang teils überhastet gehandelt wurde. Und ich finde auch, dass zu viele Transfers mit zu wenig Erfahrung dabei waren. Wenn schon so ein Umbruch, dann wäre es vielleicht doch sinnvoller gewesen, mehr auf Erfahrung zu setzen - andererseits hat man dann natürlich kaum Hoffnung auf Resell-Value… Schwierig. Hinterher ist man in solchen Fällen natürlich immer klüger und von Außen kommentiert es sich eh leicht.

1 „Gefällt mir“

Noch mehr ausgeben. Es reichen halt 200M nicht um irgendwie mit Clubs mitzuhalten die 500M vor dir sind.