Rasenfunk Royal - Hinrundenrückblick Eintracht Frankfurt


#1

Zwischen dem 18. und dem 28. Dezember zeichne ich den Rasenfunk Royal auf. Wie bisher gibt es pro Verein einen Gast, der sich zur Hinrunde äußert.

Ich freue mich über Fragen und Anregungen. Was war eurer Meinung nach wichtig, um die Hinrunde des Vereins zu verstehen, welche Fragen habt ihr an unseren Gast (wer genau, wird hier erstmal nicht verraten)? Wie ist eure Meinung zu den ersten 17 Spielen in Liga und x in Pokal(en)?

Freue mich über Input!


#2

Bobic überrascht durch Zurückhaltung. Woran liegt dies?
Wie lange kann man die Kovac Brüder noch halten?

Was ist mit Alex Meier, kommt er noch mal zu einem Spiel in der Bundesliga?


#3

ein paar Fragen:

Kovac ist ja schon bei einigen anderen Teams im Gespräch. Kommt das zu früh?
Wolf, Rebic, Haller usw. Irgendwer macht da aktuell viel richtig. Liegt das nur an Bobic oder gibts eine graue Eminenz im Hintergrund?


#4

Kurz gesagt kann man die gelungene Hinrunde mit drei wesentlichen Punkten zusammenfassen:

  1. Transfers
  2. Mannschaftliche Geschlossenheit
  3. Defensive

Zu 1):

Die wichtigen Transfers haben eingeschlagen! Haller (15 Spiele), Boateng (16), Falette (14) und Willems (14) haben sich sofort einen festen Platz in der ersten Elf gesichert. Bei Salcedo (11), Gelson Fernandes (8), de Guzman (8) und da Costa (2) standen leider mehr oder weniger schwerwiegende Verletzungen im Weg. Jovic und Kamada sehe ich eher als Perspektivspieler, von denen bisher nur Jovic sein großes Potential andeuten konnte. Der erste Startelfeinsatz gegen den HSV zeigt aber, das Kovac weiter auf ihn setzt. Omar Mascarell (letztes Spiel im April) ist wieder fit und wird zur Rückrunde den Konkurrenzkampf um einen Platz im Mittelfeld weiter verschärfen.

Zu 2)

Trotz eines durchwachsenen Saisonstarts mit bitteren Heim-Niederlagen gegen Wolfsburg und Augsburg und vielen neuen Spieler aus der halben Welt hat sich sehr schnell eine geschlossene Mannschaft gefunden. Nach Rückständen immer wieder zurückgekommen, kurz vor Schluss noch wichtige Tore geschossen und so weiter. Man hatte nie das Gefühl, dass die Mannschaft sich hängen lässt. Das ist sicher auch Kovacs Verdienst und kommt bei den Fans gut an.

Zu 3)

Obwohl ich immer noch leicht nervös werde wenn Falette und Salcedo in Aktion sind, hält die Abwehr hinten dicht. Da geht viel über Kampf und Einsatz, deshalb führt die SGE sowohl bei Interceptions als auch bei Fouls per Game aktuell die Liga an. Auch bei den gewonnen Kopfduellen ist man vorne dabei. “Vadder Abraham” ist die große Stütze und hält den Laden zusammen, ansonsten bügelt Hradecky den ein oder anderen Bock seiner Vorderleute aus.

MVP der Hinrunde: David Abraham
Überraschungen der Hinrunde: Marius Wolf / Ante Rebic

Meine Fragen an den Überraschungsgast:

Was wird sich am Kader im Winter verändern? Kann die Eintracht in der Rückrunde weiter konstant punkten? Und schafft es die Mannschaft in der Rückrunde mal, bei Heimspielen selbst das Spiel zu machen und zu gewinnen?

Grüße!


#5

da will ich mich anschließen, Was ist mit Alex Meier? Das darfs doch noch nicht gewesen sein!


#6

Bevor ich hier meinen ersten Beitrag verfasse möchte ich zunächst dem Rasenfunk Team ein großes Lob aussprechen, es macht großen Spaß diesem Podcast zuzuhören! Ich könnte unglaublich viele Punkte aufzählen, welche mir sehr gut an diesem Podcast gefallen, also macht weiter so und hoffentlich klappt es den Rasenfunk bald auf finanzielle Beine zu stellen.

Nun meine These: "Die Chancen, dass Eintracht Frankfurt dieses Jahr in den Europapokal kommt sind sogar noch größer als nach der letzten Hinrunde."
Ja, man hatte letztes Jahr noch 3 Punkte mehr auf dem Konto, aber Spielglück, die Dynamik eines gewissen Lauf, sowie wenig Verletzungssorgen hatten ihren Beitrag zur Punktausbeute. Dieses Jahr wurden konstanter Punkte geholt und Ausfälle von Schlüsselspielern der letzten Saison wie Fabian,Meier, Mascarell und Hasebe wurden aufgefangen. Meiner Meinung nach gibt es keinen Spieler, dessen Ausfall man nicht einigermaßen kompensieren kann. Zudem sind fast alle Spieler zu Beginn des Wintertrainingslagers fit und es kann an den noch vorhandenen spielerischen Schwächen gearbeitet werden. Bestes Beispiel für die Konstanz der Eintracht ist, dass jedes Spiel mit maximal einem Tor Unterschied beendet wurde.

PS: Sollte jemand vom Eintracht-Podcast dabei sein: Grüße!


#7

Wie hoch darf man die Erwartungen an die Rückkehr der Langzeitverletzten hängen. Gerade Fabian wird als Heilsbringer hinsichtlich Kreativität, Standards und FußballSPIELEN gesehen - aber erwartet man da nach so langer Zeit nicht zu viel? Und wie kann er mit Mascarell sinnvoll integriert werden bei einem Mittelfeld, welches insb. mit Gacinovic, Wolf, Boateng und Rebic sehr gut funktioniert?
2)
Was ist mit Vallejo. Sind die Chancen realistisch? Macht es sinn, ihn wirklich für sagen wir nur die Rückrunde zu leihen?
3)
Was macht man mit Meier.

Grüße :slight_smile:


#8

Danke für eure Fragen. Aufzeichnung ist heute Abend.