#27 – Euer Input für Schlusskonferenz 307

Friends. Nächste Aufzeichnung findet am Sonntag Abend statt. Gäste werden Daniel Roßbach und Sebastian Bergmann sein, Schwerpunkt Leverkusen.

Am Samstag finden sieben Spiele statt, an dem Tag hab ich auch Geburtstag, am Tag drauf ist Ostern und sollte der Osterhase nicht zufällig auch für mich ein paar Zusatzstunden verstecken, wird es diesmal schwierig, alle Spiele über die volle Zeit zu sehen. Dementsprechend bin ich richtig heiß auf Input von euch. :slight_smile:

2 Like

In dem Sinne: Happy Birthday!

Und es ist wirklich Zufall, dass ich um diese Uhrzeit hier vorbei geschaut habe :joy:

1 Like

Dem kann ich mich nur anschließen, Alles Gute, bleib gesund und danke, dass du deine Zeit für uns aufopferst :grinning_face_with_smiling_eyes:
Ich freue mich schon wieder auf die Sendung!

Lieber Max,

ich wünsche dir einen wunderschönen Geburtstag dessen Ablauf nicht allzu sehr von der Bundesliga bestimmt ist!

ALs Input kann ich zum SC folgende Themen/ Stichworte beisteuern:

  • Spielplan/ Gegner:
    Jetzt kommen die Teams gegen die der SC in der Vorrunde schon ordentlich gepunktet hatte und seine Siegesserie gestartet hatte. Spannend wird nun sein ob der SC oben an den Euro-League/ Conference-League Plätzen dranbleibt und sich mit diesem Ziel motivieren kann. Die Motivation und das Ziel „Nichtabsteig“ sollte ja erreicht sein.Oft scheiterte der SC in der Vergangenheit an den Episoden in denen man tabellarisch den nächsten Schritt machen konnte. Es wird spannend sein wie die Spiele gegen die Abstiegskandidaten (z. B. Bielefeld…) verlaufen die jetzt nochmals alles reinhauen werden.

-Verletzungen/ Sperren:
Die Breite im Kader ist gerade etwas eingeschränkt. Ein paar kleinere Verletzungssorgen tauchen auf wie z. B. Yoeng (Kniebeschwerden), Petersen (Überstandene Corona-Infektion), Hörer (Sperre). Dafür ist Til nach seinem ersten Saisonspiel nun eine echte Alternative.

    1. Mannschaft
      Die zweite Mannschaft des SC ist Tabellenführer in der Regionalliga Südwest und hat aktuell 4 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten (K. Offenbach). Seitens des Vereins wurde kommuniziert, dass diesmal der 3. Liga-Aufstieg auch angenommen werden würde und dies eine positive Entwicklung für den Gesamtverein wäre (Streich auf der PK, Hartenbach auf dem dazn Spieltagsinterview) da sich so die Spieler auf höherem Niveau zeigen könnten. Beim letzten potentiellen Aufstieg vor ein paar Jahren hatte der SC keine Lizenz für die 3. Liga beantragt, da die Kosten für den Ausbau des Möslestadions zu immens gewesen wären. Mit dem neuen Stadion und dem Dreisamstadion in der Hinterhand bestünde dieses Problem nicht mehr.

Ich bin gespannt auf das Spiel heute Abend!

Viele Grüße
Björn

Zum Geburtstag die besten Glückwünsche!
Ich hoffe du verzichtest an diesem Wochenende wirklich darauf, dich durch alle Spiele zu arbeiten/quälen.

Hier mal mein Input. Wie immer vor allem hoffentlich nützliche Fragen und Blicke auf die Zukunft, da ich Sky ja kein Geld geben will und deshalb keine Spiele sehen kann.

Mainz vs Bielefeld
Das Remis hilft Mainz mehr als der Arminia. Vereinslegende Klos bei der Arminia diesmal nur von der Bank. Täusche ich mich, oder hat die Arminia trotzdem gute Chancen, den Klassenerhalt zu packen? Die Ergebnisse sehen unter Kramer jetzt nicht hoffnungslos aus, sondern immer eng.
Mainz könnte ziemlich unter dem Radar genau das schaffen, von dem man bei Schalke im Winter geträumt hat. Schon verrückt.

Augsburg
Der Punktehamster macht sich weiter die Backen voll und könnte in den nächsten beiden Spielen (Schalke, Bielefeld) tatsächlich den Abstieg sehr unrealistisch machen.

Köln
Ein gutes Spiel gegen Dortmund hat Gisdol den Posten gesichert. Jetzt wieder verloren. Gut, es war Wolfsburg, aber dennoch - ich sehe ziemlich schwarz für die Kölner.
War die Niederlage hier verdient oder wäre ein Remis auch verdient gewesen?
Gibt es auf dem Platz Dinge, die dem FC Hoffnung im Abstiegskampf machen, z.B. Einsatz bis zum Erbrechen? Dass es nicht der Matchplan [Punkt fürs Buzzword-Bingo] sein kann, haben wir beim Schwerpunkt neulich ja gelernt.

Dortmund vs Frankfurt
Dortmund verliert das wichtige Spiel im Kampf um die CL-Plätze gegen Frankfurt. Für die Eintracht steht nun nächste Woche das nächste direkte Duell gegen Wolfsburg an. Dortmund spielt zwischen zweimal City gegen Stuttgart und hat jetzt 7 Punkte Rückstand bei 21 noch zu vergebenden.
Wie beurteilt ihr das? Zieht die Eintracht das durch, oder wird es bei den CL-Teilnehmern doch nochmal eng? Denn dafür müsste Dortmund ja eine riesen Serie starten, was ich persönlich ihnen nicht zutraue.

RaBa vs Bayern

  • Nagelsmann macht den Löw und legt sich mit einer Startelf ohne echten Stürmer selbst Steine in den Weg.
  • Im Hinblick auf die CL nächste Woche: Wie müde haben z.B. Sane und Kimmich gewirkt, die ja auch drei Länderspiele hatten? Und wie war Choupo-Moting vorne eingebunden, funktioniert das halbwegs?
  • Wenig gewagte These: Leipzig hat die Meisterschaft eigentlich nur mangels Goalgetter verpasst.
  • Meisterschaft entschieden. Wie erwartet. Mir wurscht, langweilig. Nächster Punkt:

Schalke
Vor dem Anpfiff habe ich gelesen, dass Schalke aus Leistungsgründen auf Mustafi und William verzichtet - beide im Winter noch als Hoffnungsträger geholt. „Denen fällt auch jeden Spieltag wieder was ein“, denk ich mir.
Am Ende verlieren sie aber diesmal nur 2-1 bei Leverkusen. Gab es eine Leistungssteigerung, oder war der Gegner, der ja selbst aus einem Formtief kommt, einfach nicht sehr gut?

Schwerpunkt Bayer Leverkusen:

  • Dieses Interimsmodell, bei dem ein Trainer ausgeliehen wird, sehe ich auch zum ersten Mal. Liegt das auch daran, dass Leverkusen keine U23 hat, deren Coach man befördern könnte? War da generell niemand im Jugendbereich als interne Lösung? Oder wollte man da einfach niemanden „verheizen“? Was denken die Gäste dazu?
  • Gibt es schon Favoriten für den Trainerposten nächste Saison?
  • Florian Wirtz war in den letzten Wochen im Formtief. Lag das mehr am Spieler oder mehr am allgemeinen Formtief des Teams? Man hat ja vor der Saison ein wenig gehofft, dass er Havertz ersetzen könnte, aber jetzt sieht man doch, dass er nochmal jünger und noch nicht so weit ist.
  • Generell: Wie ist dieser Einbruch seit Februar zu erkennen?
  • Warum hat Palacios unter Bosz eigentlich keine Rolle gespielt?
  • Alario oder Schick - wer ist der bessere Stürmer?
  • Wie hat sich der Winterneuzugang Gray bisher eigentlich gemacht?
  • Das Restprogramm ist ziemlich hart. Bayern, Dortmund, Frankfurt, Union warten noch. Wie groß ist die Gefahr, den internationalen Wettbewerb zu verpassen und hätte das Konsequenzen?

Und sonst so?

  • Blick nach Frankreich: PSG verliert das Topspiel gegen Lille und ist hinter selbigen mit 3 Punkten Rückstand zweiter. Direkt dahinter unser alter Freund Niko Kovac mit Monaco, die eine beeindruckende Rückrunde spielen.
  • In Italien macht der AC Milan langsam schlapp. Noch immer zweiter, aber Inter ist 8 Punkte und 1 Spiel weniger vorne.
    Juve lässt McKennie, Dybala und Arthur nach einer Party daheim und im Stadtderby nur 2-2. Ronaldo durfte damals ohne Strafe feiern. Katastrophale Debutsaison für Pirlo, CL in Gefahr. Buffon fehlt wegen Gotteslästerung (!) gesperrt. Mittwoch Nachholspiel gegen das punktgleiche Napoli
  • In England verliert Tuchel 2-5 gegen Big Sam und WestBrom. WestBrom hat 1/3 seiner Saisontore (8 von 25) gegen Chelsea erzielt.
    Leicester-City geht 0:2 aus. Vardy aktuell mit Durststrecke, Leicester trotzdem auf CL-Kurs, aber das Restprogramm ist knallhart. Der Meister ist eh längst klar.
    Liverpool 3-0 gegen Arsenal. Nur noch 2 Gegner aus den Top10, seit Fabinho wieder Sechser spielt, läufts. (Fun Fact: Kein Verteidiger-Duo hat diese Saison mehr gemeinsame Minuten als Kabak-Philipps: 264 Minuten)
  • Real bleibt an Atletico dran, bei denen seit Februar etwas der Dampf raus scheint.
  • Zurück nach Deutschland: In der 3. Liga taumeln die Bayern Amateure dem Abstieg entgegen. Noch kritischer sehe ich aber Haching, die nach ihrem Börsengang ja eigentlich aufsteigen wollten. Aktuell Letzter.
  • In der 2. Bundesliga gewinnt Bochum das Spitzenspiel gegen Kiel, die eine Formkrise zu haben scheinen. Es riecht immer mehr nach Aufsteig. Aber noch sind sieben Matches zu spielen und das Rennen ist eng.
    Schlusslicht Würzburg dagegen entlässt mit Trares den nächsten Trainer zu einem seltsamen Zeitpunkt am Ende der Länderspielpause.

so viele potentielle Kurzpässe, eieiei - man bräuchte ein paar Max-Klone

4 Like

Steile These. 50plus1 hilft nur noch den Bayern. Danke dafür an alle „richtigen“ Fußballfans. An der aktuellen Situation des nicht vorhandenen Meisterschaftskampfes seid ihr leider nicht ganz unschuldig.

Das ist als Input für die Sendung zum Spieltag jetzt vielleicht einen Tick zu vage und zu breit angelegt.

Herzlichen Glückwunsch nachträglich! Es tut mir leid, dass du deinen Geburtstag mit der Bundesliga feiern musstest :wink:
Mich hat die Länderspielpause total rausgebracht. Hatte völlig vergessen, dass es bei Leverkusen einen Trainerwechsel gab. Eine Einschätzung dazu wird es ja bei dem Schwerpunkt eh geben nehme ich an.
Zu Werder: da wird heute dann spannend sein zu beobachten, ob wirklich mehr offensivplan im Spiel zu sehen ist, wie angekündigt. Ich finde zwar gut, dass das versucht wird, bin mir aber nicht sicher, ob das bei dem Restprogramm wirklich die beste Taktik ist oder bzw. die beste Phase in der Saison, um was Neues zu probieren (Leipzig, Dortmund, Mainz, Union, Leverkusen, Augsburg, Gladbach). Vor allem, weil Mainz, Herta und Augsburg besser werden, also eine Entwicklung zu erkennen ist, die bei Werder bislang nicht zu erkennen ist. Also bzw. Augsburg Punkte sammelt. Ist wahrscheinlich Fanzweckpessimismus, aber ich finde das Punktepolster noch nicht ganz ausreichend. Da ich das Spiel Werder-Stuttgart nicht gucken kann, würde ich mich über Beobachtungen zu etwagigen Neuerungen im Spiel freuen.
Eine spaßige Aufnahme!

Mainz bleibt weiterhin 5. der Rückrundentabelle. Grund ist die starke Defensive. Abgesehen von dem Zentner-Blackout gegen Augsburg hat Mainz nur noch gegen Stuttgart verloren und ist auch sonst sehr schwer zu schlagen. Sogar gegen Dortmund und hoffentlich baldige Meister-Bayern rechne ich mir Punkte aus.

Alles Gute zum Geburtstag für @GNetzer!
Und ganz herzlichen Dank an @HamezMilner für diesen einerseits Mini-, andererseits Mega-Kurzpass! :+1: Eine schöne Anregung, mal wieder nach den anderen Ligen zu gucken!
Das darfst du gern öfters machen! :smiley:

2 Like

Alles Gute nachträglich!

Ein paar Punkte zu Leverkusen: ich bin mir leider weder sicher, ob dieser Trainerwechsel notwendig war, noch ob er den erhofften Effekt bringt. Viele haben nach der seltsamen Transfer-Phase im Sommer genau das vorhergesagt: der Kader passt nicht zu dem Ambitionen und am Ende muss der Trainer das ausbaden. Auch wenn Bosz sicherlich Fehler gemacht hat und der Trainerwechsel vielleicht jetzt notwendig war - meiner Meinung nach war der Kader schon im Sommer zu dünn. Dass es in der Hinrunde trotz vielen Verletzungen gut lief, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass man hier überperformt hat. Ich bin mir nicht sicher, aber ich würde vermuten, dass diese Performance gekostet hat. Im Winter war der Kader dann an vielen Stellen nicht nur dünn, sondern auch überspielt (ich denke z.B. an Diaby) und wurde nur punktuell verstärkt.

Insofern finde ich das Drumherum des Trainerwechsels bedenklich. Völler und Rolfes geben Bosz die Schuld, dass er aus einer taktischen Misere nicht raus gefunden hat, die sie mitverursacht haben. Wenn dann auch noch Demirbay erzählt, dass es ihm am Vertrauen des Trainers gemangelt hat, obwohl er häufig gespielt hat, empfinde ich das als Hohn.

Das Spiel gestern hat mich auch eher in meinen Zweifeln bestätigt. Man hat mal eine andere Formation gewählt und ist weniger kontrolliert aufgetreten - aber was sollte an die Stelle vom Bosz-Fußball treten? Mehr Zweikampf? Vielleicht ist es noch zu früh, einen neuen Stil ausmachen zu wollen. Ich hoffe aber stark, dass sich das noch bessert.

BVB 1:2 SGE
Da Max extra deutlich nach Input fragte, wollte ich hier welchen geben, aber ich wüsste gerade nicht, was man spannendes neues erzählen sollte. Es war ein wildes und temporeiches Spiel, bei dem Dortmund mehr Ballbesitz hatte aber die Angriffe/Konter einfach zu schlampig ausspielte. Insbesondere Hazard war an dem Tag der Chancen-Chancen-Tod (oder wie auch man das konsequente verballern von Kontern nennen möchte). Dortmund stand die meiste Zeit solide, bis auf die paar Male an denen sie ihre obligatorischen Aussetzer hatten. Frankfurt hat zur Abwechselung seine beiden Tore nach Flanke von Kostic erzielt, beide mit freundlicher Mithilfe von Dortmund. Man könnte also sagen alles wie immer.

Einzigen beiden Aspekte die ggf erwähnenswert sind:

  1. Haaland hat sich in den letzten Wochen von Motivator und Antreiber zur Motzdiva gewandelt (kp ob Raiola ihm ein Floh ins Ohr gesetzt hat, oder ob er einfach kein Bock mehr auf kein Bock hat).
  2. Dortmund wird nächste Saison keine CL spielen und damit aller Voraussicht nach auch ohne Sancho und Haaland. Das würde bedeuten, dass der beste verbliebene Torjäger des Vereins Mats Hummels mit 4 Saisontoren ist. Da kommt direkt Freude auf…

Mehr kann ich an input gerade leider nicht beisteuern, da mein Hirn Großteile des Spiels wieder von der Platte gelöscht und den Ordner „Bundesliga“ mit einem lese-schreib-schutz versehen hat :man_shrugging:

1 Like

#FCATSG

Nach dem schlechtesten Saisonspiel gegen Mainz (So gesagt von Hoeneß und Grillitsch) wollte die TSG gegen Augsburg eine Reaktion zeigen. Was das Ergebnis angeht und auch von der Art und Weise.
Beides ging komplett in die Hose.

Die TSG hatte zwar viel den Ball (70% Ballbesitz) aber klare Torchancen gab es kaum. Wie gegen Mainz wirkte die Mannschaft überrascht vom Gegner. Obwohl völlig klar war, wie der FCA spielt. In der ersten Halbzeit sorgten defensive Fehler für die Tore. Offensiv fand die TSG eigentlich gar nicht statt. In der zweiten Hälfte war man zwar bemüht, aber gebracht hat’s nichts.

Ja, es gab eine ganze Reihe von Spielern, die bei den Nationalmannschaften waren. (Kramaric, Baumgartner, Posch, Grillitsch, Sessegnon, Samassekou, Kaderabek, Dabbur, Richards, Adamyan, Skov & Bebou)
Ja, einige kamen verletzt zurück oder waren körperlich einfach Platt. (Kramaric, Dabbur, Baumgartner & Adamyan)
Ja, es gab mit Vogt und John zwei weitere Spieler, die aus dem Mainz Spiel angeschlagen herausgegangen sind.

Trotzdem müssen die Spieler, die auf dem Platz standen, in der Lage sein, ein besseres Spiel abzuliefern, als das was sie am gestrigen Samstag zeigten. Die Ironie des ganzen ist zudem, das Baumgartner, der für den ÖFB viel spielte, der beste Hoffenheimer war.

Nachdem dem Spiel sagte Grillitsch „(…) haben nicht gewusst, wie wir uns Chancen herausspielen können.“
Baumann sagte „Es (Ich denke er meint die Leistung) ist erschreckend und macht mir ein bisschen Sorge.“

Wenn man sich die beiden Zitate durchliest, ist man schnell beim Trainer.

Grundsätzlich stand ich in den letzten Monaten hinter Sebastian Hoeneß. Er hat eine Spielphilosophie die zur TSG passt, auch sein gesamter öffentlicher Auftritt stimmt. Hoeneß hat diese Saison einfach viel Pech. Verletzte, Coronainfizierte, Dreifachbelastung & kaum Training. Schlimmer gehts in der Debütsaison nicht.
Und trotzdem sollte es möglich sein, am 30. Spieltag den Klassenerhalt zu sichern. Aktuell sieht es nicht danach aus, als würde man dies schaffen. Die Formkurve zeigt klar nach unten. Von den Ergebnissen und Leistungen.
Ich glaube, das Alexander Rosen großes Vertrauen in Hoeneß hatte und weiterhin hat. Er hofft darauf, dass Hoeneß die Saison halbwegs zufriedenstellend zu Ende bringt um in den nächsten Saison mit einem gesunden Kader und viel Training wieder oben anzugreifen. Erst dann kann man übrigens seriös bewerten, ob Sebastian Hoeneß ein geeigneter Trainer für einen ambitionierten Verein ist, der für offensiven und erfolgreichen Fußball steht bzw. stehen will.

Wenn Hoeneß in der neuen Saison eine weitere und vor allem faire Chancen haben möchte, muss er aber schnellstmöglich das Ruder herumreißen. Vor allem in den nächsten 2 bis maximal 3 Spielen. Sollte die TSG am 29. bzw. 30. Spieltag weiterhin bei 30 Punkten stehen, wird sich Rosen möglicherweise gezwungen sehen, auf der Trainerposition zu reagieren.
Vor allem mit der Erfahrung aus dem letzten Jahr. Mit Kaltenbach und Rapp steht ein Trainerduo genau dafür bereit. Beide zeigte in der letzten Saison schon, dass sie der Mannschaft den richtigen Impuls geben können.

Danke für euren Input! Sendung startet bald.

Danke, das Lob freut mich. :slight_smile:

Wenn solche kurzen Stichpunkte ein, zwei Leute interessieren, poste ich sehr gern hin und wieder sowas - sofern ich dran denke und die Gelegenheit habe. Aber natürlich will ich auch den Thread nicht zu sehr off Topic zum eigentlichen Thema, Input zur Schlusskonferenz, überladen. Ein Balanceakt.

Hier noch als Zuckerl ein Nachtrag, der Samstag nach meinem Beitrag erst noch gespielt wurde:

  • Bilbao verliert das Pokalfinale 2020 im Baskenderby mit 0-1 gegen Sociedad. Kurios ist, dass schon am 17. April gegen Barcelona die nächste Chance wartet - diesmal das Pokalfinale 2021.

Na klar - dann gern ein eigener Thread! Wie wäre es z.B. mit „Kurzpass im Exil“? :wink:
Aber lass dich nicht stressen. Viele Grüße!