Bundesliga VODs auf Sky?

Moin,

ich bin ebenfalls einer der Nerds, die sich Spiele auch mal nach Abpfiff angucken möchten. Manchmal muss ich arbeiten, manchmal möchte ich auch mal ein Spiel in voller Länge sehen. Auf DAZN kann man das wunderbar, aber die haben ja nur einen Bruchteil der Bundesliga Spiele. Bei Sky muss man leider selber aufnehmen, was aber schwierig und umständlich ist, denn man kann immer nur eine Partie zu Zeit/pro Gerät streamen (Habe nur Sky GO, da kann man nicht aufnehmen). Gibt es da im Internet vielleicht Datenbanken? (Werden ja warscheinlich nicht legal sein). ICh verstehe aber auch bis heute nicht warum Sky ihre Website eingestampft haben (nagut vielleicht das doch, um alles zu bündeln), aber warum haben die im Jahr 2020 keine Vods? Zusammenfassungen können die doch auch hochladen, da muss es doch möglich sein die ungeschnittene Langfassung hochzuladen. Hat hier jemand Ahnung von der Rechtevergabe? Wäre es möglich, dass z.B. Sky weiter überträgt, aber DAZN die VODs bekommt?

Gruß

1 Like

Geht nicht mehr, ich hab mich monatelang deshalb bei SKY erkundigt: https://twitter.com/GNetzer/status/1151038869455986688

schade marmelade

Genau das hat mich bei Sky auch wahnsinnig geärgert.
Amazon Prime hat das Feature, aber halt bisher nur eine Handvoll Spiele.

Das wundert mich ja sehr. War mir gar nicht bewusst, nutze nur DAZN und hab das daher für Standard gehalten. Gerade wegen der gepfefferten Preise bei Sky hätte man ja entsprechende Services erwartet. Das ist dann doch eine der guten Seiten bei der Aufsplittung der Spiele. Vielleicht fühlt sich Sky dann etwas mehr angespornt mit besserem Service mitzuziehen.

Und wovon träumst du nachts? :wink:

Ich habe erste Gerüchte gelesen, dass DAZN sich bei der aktuellen Rechtevergabe die Einzelspiele am Samstagnachmittag geholt hat (Konferenz bei Sky). Dann hätte man wahrscheinlich zumindest diese Spiele in Zukunft als VOD.

Ach echt? Das wär natürlich nicht schlecht. Wo hast du das gelesen?

Chip.de berichtet das:

1 Like

Also ganz ehrlich, aktuell denke ich eher, dass es vielleicht für alle besser wäre, wenn Sky diese aktuelle Bieterphase mal nicht gewinnen würde. Mindestens mal, um anderen die Chance zu geben, es besser zu machen. (da sehe ich bei Prime mit dem VOD im Nachhinein gute technische Ansätze, z.B.) Weiter sehe ich da noch die CHance dass man bei Sky auch mal ins Umdenken kommt, was man besser machen kann. Das ist eben das Problem eines ewigen quasi unangefochtenen Monopols ohne Konkurenz, (die Paar Freitagsspiele sehe ich da nicht ins Gewicht fallen), dass auch kein Druck da ist sich zu verbessern.

Davon abgesehen, dass ich irgendwo gelesen hatte Sky und DAZN hätten die Ausschreibung gewonnen und Amazon ist leer ausgegangen: Geht es überhaupt ohne Sky? War da nicht irgendetwas, dass es mehrere Übertragungswege geben muss (also nicht nur Stream)? Dann wäre DAZN+Amazon ja nicht möglich.

Aber ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust, dass Amazon da irgendetwas bekommt. Den Laden würde ich aus verschiedenen Gründen sowieso gerne einstampfen/zerschlagen, da brauche ich es nicht auch noch, dass er die Bundesliga nur deswegen holt um seine Prime Accounts zu pushen.

Nichtsdestotrotz hoffe ich einfach mal, dass Sky jetzt an ihren „Experten“ und „Vorberichterstattung“ einspart und sich einfach auf den Sport konzentriert.

Das hier ist wohl die dpa-Meldung, die du meinst. (Mittlerweile ergänzt durch ein paar Altpapier-am-Sonntag-Infos/Spekulationen)

Demnach läuft der Samstag bei Sky, Freitag und Sonntag bei DAZN. Schade, dass Sky wieder so viel hat.

Bei mir läuten aber ein wenig die Alarmsignale wenn ich lese, dass Amazon und Telekom sich zurückgehalten haben sollen. Montag nach der offiziellen Bekanntgabe wissen wir mehr, aber für mich klingt das doch nach möglicherweise doch merkbar niedrigeren Einnahmen.

Noch hierzu: Meines Wissens nach muss sichergestellt sein, dass auch im oldschool-Fernsehen gesendet wird. Nur Streaming geht nicht. Aber das hätten Amazon/DAZN/Telekom schon alle irgendwie hingekriegt. So ein Signal einzuspeisen ist ja kein Hexenwerk, das beweisen die unzähligen Kleinst- und Regionalsender.

Update 16 Uhr:
@zaunpfahl: Ich hab grad einen Artikel gelesen, in dem genau diese Frage angesprochen wird:

Falls ein einziger Anbieter alle vier dieser Pay-Live-Pakete erwirbt, „werden zwei davon zur co-exklusiven Verwertung über Web- und Mobile-TV an einen zweiten Anbieter vergeben. Welche zwei Pakete dies gegebenenfalls betrifft, wird die DFL rechtzeitig vor Beginn der Auktion bekanntgeben. Zudem gilt: Mindestens eines der vier Pakete muss auch über Kabel und/oder Satellit verwertet werden.“

Zur Not hätte man das ganze auch mit einer Sub-Lizenz lösen können. Da braucht man ja nicht mal einen eigenen Kanal. Entsprechende Partner hätten sich bestimmt gefunden.