Discord-Gruppe für Spieltagsgeplauder?

Hallöchen!

Ich hab mich gefragt, ob hier wohl Interesse bestünde, eine Discord-Gruppe für die Rasenfunkler aufzumachen, zum Beispiel, damit man live beim Bundesliga schauen ins Plaudern kommen kann oder auch beim „live“ Rasenfunk hören. :wink: Wäre doch vielleicht eine coole Ergänzung für einen spontaneren Austausch im Gegensatz zu den ausführlicheren Themen hier im Forum!
Gab’s die Idee hier schon? Ist da vielleicht sogar schon was in Planung (gewesen) @GNetzer ? Gesetzt den Fall, dass genug Interesse da ist, wäre auch die Frage, ob das von uns als Community aufgesetzt werden kann oder ob das Zwecks „Rasenfunk“ Branding lieber Ihr selbst in der Hand hättet, Max&Co (und dann wiederum, ob der Aufwand lohnt/Kapazitäten bestehen).

Wer’s nicht kennt: Discord ist eine vielgenutzte und unkomplizierte Chatroomapp mit gutem Design und Individualisierungsmöglichkeiten. Kann man auf dem Handy und PC gleichermaßen benutzen. Wird auch in vielen anderen Web-Communities häufig für sowas genutzt, also sehr erprobt.

Viele Grüße
Jascha

Hier ein Link zum reinschauen: https://discord.com/

5 Like

Gab es bisher noch keine Pläne zu. Weiß nicht wie @Helmi das sieht, aber wegen mir kannst du das gerne machen.

1 Like

Sorry für die späte Antwort.

Ich kann da gerne demnächst was einrichten. Wie du schon sagst hätten wir das lieber selbst in der Hand was das Branding angeht. Ich melde mich dazu in den nächsten Tagen nochmal.

4 Like

Super, freut mich. Das wär auf jeden Fall cool, danke Dir! :+1:

1 Like

Darf ich die Gelegenheit nutzen, für die Übergangszeit schamlos auf die von mir verantwortete schmierige kleine Internet-Kneipe aaaas hinzuweisen?

Dort wird ziemlich viel dusseliges Zeug gequatscht, einiges davon parallel zum gemeinsamen live Sport im TV schauen. Den einen oder anderen Rasenfunk-Hörer trifft man dort auch an. Und neue Gäste, die dafür sorgen, dass dies ein Hort von „Hyperintellektuellen“ (Frank Buschmann) bleibt, werden immer gern gesehen (und auf wen träfe diese Beschreibung eher zu als auf typische Rasenfunk-Hörer_innen?).