Eine kleine Premier League Vorschau


#1

Gestern war Deadline Day und heute geht die Premier League schon in die neue Runde. Ich werde hier alle Teams kurz durchgehen (manche kürzer, manche länger) und eine kurze Einschätzung abgeben, für alle, die die Liga nur am Rande verfolgen. Wenn mich jemand ergänzen oder korrigieren will, ich bitte drum.

Man City
Wichtige Transfers:
Mahrez (Leicester) wollte man im Januar schon haben, nun hat man ihn bekommen (68m). Er ist allerdings auch schon der einzige wichtige Transfer, mit ihm hat man die Breite noch einmal gestärkt.
Auch auf Abgangsseite ist nichts besonders passiert, man hat Yaya Toure von der Gehaltsliste bekommen.
Phil Foden (ZM) aus der Jugend könnte diese Saison zu mehr Einsätzen kommen.

Kurze Einschätzung:
Nach der überragenden letzten Saison gab es wenig Grund, viel zu ändern. City ist auch dieses Jahr wieder Favorit auf den Titel.
Spannend wird, ob sie nach der WM und mit vielen Spielern, die spät zurückkamen, wieder einen Raketenstart wie letztes Jahr hinlegen werden.

Man United
Wichtige Transfers:
Relativ früh wurden Fred (Donezk, 59m) und Dalot (Porto, 22m) klar gemacht. Danach blieb es allerdings ruhig, was zu sehr viel Gejammere von Seiten Mourinhos geführt hat, der noch gern einen IV gehabt hätte. Das Board soll seine Wunschliste allerdings zurückgewiesen haben.

Es ging Blind, der allerdings keine große Rolle spielte.
De Gea konnte gehalten werden, bei ihm dürfte man sich ab jetzt endlich nicht mehr jeden Sommer mit Interesse von Real Madrid herumschlagen müssen.

Kurze Einschätzung:
In England reden viele vom potentiellen “usual Jose 3rd year meltdown”. Die Atmosphäre um den Klub ist unfassbar negativ, was meiner Meinung nach vor allem an Mourinho liegt. Die Mannschaft spielt hässlichen Fußball, war aber - und das darf man nicht vergessen - damit im letzten Jahr durchaus erfolgreich. United ist gefährlich und wenn der angesprochene Mourinho-Meltdown ausbleibt, sind sie ein sicherer Top4-Kandidat.

Tottenham
Wichtige Transfers:
Keine. (Ja, tatsächlich)
Jansen kam von seiner Leihe zurück, ansonsten gab es weder Zu- noch Abgänge.
Die Spurs haben dank Pochettino eine starke Identität, sie wollten nur Transfers machen, die genau passen, ansonsten eben lieber gar niemanden.
Lucas Moura, der im Januar kam, dürfte ab Sommer stärker eingebunden werden.
Wichtig ist, dass man mit Pochettino und Harry Kane verlängern konnte.

Kurze Einschätzung:
Die Spurs wurden jedes Jahr etwas besser. Das Team ist eingespielt und wird wieder vorne dabei sein, die CL ist allerdings mMn nicht garantiert. Ich sehe es aber etwas kritisch, gar keinen neuen Impuls zu setzen.

Liverpool
Wichtige Transfers:
Wo fangen wir an?
Naby Keita (Leipzig, 60m) wurde letzten Sommer schon fix gemacht. Er wird unfassbar wichtig, sah in der Vorbereitung schon sehr gut aus und ist ein richtiger “Klopp-Spieler”.
Alisson (Rom, 62m) wird hoffentlich nach Jahren endlich das Torhüterproblem beheben. Karius ist nach dem CL-Finale leider mit diesem riesen Makel behaftet, das wäre immer wieder auf ihn zurückgefallen.
Fabinho (Monaco, 45m). Ein sehr spannender Transfer. Ich kenne den Spieler noch nicht all zu gut, vielleicht wird durch ihn Henderson mehr auf die 8 geschoben, wir werden sehen. Ein 6er hat aber auch nach dem Abgang von Can noch gefehlt.
Shaquiri (Stoke, 15m). Er könnte sich als Schnäppchen erweisen. Gute Scorer schon in Stoke, hat auch in der Vorbereitung Gefahr ausgestrahlt. Er bietet uns auf den Flügeln endlich eine gute Alternative zu Mane und Salah.

Verlassen haben uns Danny Ings (Southampton, 20m), Danny Ward (Leicester, 15m) und Emre Can (Juve, ablösefrei). Um Can ist es schade, ich mochte seinen Einsatz, aber wir haben ihn gut ersetzt. Klopp hätte Ings wegen seiner Mentalität gern als Alternative behalten, aber Ings wollte endlich wieder mehr spielen.

Oxlade-Chamberlain wird die ganze Saison verletzt fehlen, dafür stehen uns dieses Jahr Lallana und Clyne nach Verletzung wieder voll zur Verfügung.

Kurze Einschätzung:
Die Devise lautet ganz klar Vollangriff auf den Titel. Seit Klopp hier ist, wurden wir jedes Jahr ein wenig besser. Die Transfers haben uns noch mal massiv verstärkt. Liverpool kann auch dieses Jahr wieder sehr viel Spaß machen, der Traum vom Titel lebt.

Chelsea
Wichtige Transfers:
Von Neapel kam Jorginho (57m). Aufsehen erregt hat die Verpflichtung von Kepa (80m) von Bilbao, von dem hierzulande viele noch nie gehört haben. Außerdem konnte man Kovacic von Real ausleihen.
Loftus-Cheek kommt nach Leihe (und WM) zurück, er wird diese Saison Ambitionen anmelden.
Kovacic und Kepa kamen in erster Linie deshalb zustande, weil Courtois (35m) zu Real wollte.
Man hofft bei den Fans, dass bis Ende August nicht doch noch ein (spanisches) Team mit dubiosen Methoden versucht, Hazard unzufrieden zu machen und zu verpflichten.

Neu ist auch der Trainer, Maurizio Sarri, der nach einer lächerlichen Posse (Die ersten Trainingseinheiten musste noch Conte leiten, obwohl jeder seit Wochen wusste, was passieren wird) von Neapel kam.

Kurze Einschätzung:
Chelsea ist schwierig einzuschätzen. Der Kader hat definitiv Qualität, aber auch Problemstellen. Morata war letzte Saison eine Enttäuschung, irgendwer muss vorn die Tore schießen. Das zentrale Mittelfeld ist momentan überbesetzt.
Dazu könnte es eine Zeit dauern, bis die Mannschaft den Sarri-Fußball lernt.

Arsenal
Wichtige Transfers:
Lucas Torreira (Sampdoria, 30m) soll das defensive Mittelfeld verstärken.
Leno (Leverkusen, 25m) soll den stark abbauenden Cech ersetzen.
Mit Sokratis (Dortmund, 16m) und Liechtsteiner (Juve, ablösefrei) will man die Defensive verstärken.
Als namhaften Abgang kann man Jack Wilshere nennen (Vertragsende), der allerdings eh meistens verletzt war.

Wichtigstes Thema ist natürlich das Jahr 1 nach Wenger. Es wird spannend, ob Unay Emery den Klub revitalisieren kann und die tendenziell resignierende, negative Atmosphäre zum Ende der Ära Wenger drehen kann.

Kurze Einschätzung:
Mit den Transfers werden deutlich sichtbar die Schwachstellen Defensive und Führungs-Vakuum angegangen. Die Offensive ist bereits top besetzt.
Wenn Emery funktioniert und sich die Defensive verbessert, kann Arsenal eine bessere Rolle als die letzten Jahre spielen. Um den Titel wird man nicht mitspielen.
Das Auftaktprogramm hat es mit City und Chelsea in sich. Dafür hatte Arsenal den größten Teil des Kaders während der Vorbereitung zusammen und dürfte bereit sein.


#2

“Kleine” Vorschau habe ich es genannt, bisher wurde es doch recht lang. Ich hoffe, dass der zweite Teil etwas kürzer wird.

Burnley
Wichtige Transfers:
Mit Ben Gibson (Middlesborough, 17m) und Vydra (Derby, 12m) hat man sich in der Breite verstärkt.
Joe Hart (City, 4m) wurde notwendig, weil Stammtorhüter Pope und Ersatz Heaton verletzt einige Zeit fehlen werden.

Kurze Einschätzung:
Burnely war im letzten Jahr eine Überrschung. Die meisten Ergebnisse waren aber mit einem Tor Unterschied, der Fußball nicht besonders schön. Wenn man die EL-Quali übersteht, wartet die Vierfachbelastung. Ich sehe sie irgendwo im Mittelfeld.

Everton
Wichtige Transfers:
Gleich dreimal hat man sich bei Barcelona bedient. Yerry Mina (30m), Digne (20m) und Andre Gomes (Leihe) waren dort aber nicht erste Wahl.
Ablösefrei kam Bernard (Donezk). Lookman kam nach Leihe von Leipzig zurück, man wollte ihn nicht verkaufen. Und mit Richarlison (Watford, 40m) wurde noch ein Außenbahnspieler geholt.

Etwas ausgemistet wurde die überbesetzte 10, Klaasen (Bremen, 15m) und Rooney (MLS, ablösefrei) durften gehen.

Ein Grund für den erneuten großen Umbruch ist der neue Trainer, Marco Silva. Ihn wollte man schon während der letzten Saison, Watford wollte ihn aber nicht abgeben. Everton musste Big Sam holen, Silva wurde nach Leistungseinbruch gefeuert, so dass es nun geklappt hat.

Kurze Einschätzung:
Ein gängiger Witz in Sachen Everton ist: “Warum investiert man so viel, um Siebter zu werden?” Schon letztes Jahr waren die Ausgaben hoch, die Transfers aber am Ende katastrophal.
Der Kader ist zwar duchaus gut, aber ich sehe ihn trotzdem unter den Top6.

Leicester
Wichtige Transfers:
Was heraussticht, ist natürlich der Abgang von Mahrez (City, 68m), einem der Helden des Meisterjahres. Der andere, Vardy, dagegen hat verlängert.

Es gab einige Zugänge.
Benkovic (Zagreb, 15m), Söyüncü (Freiburg, 20m), Pereira (Porto, 22m) für die Defensive. Ward (Liverpool, 15m) wird Backup zu Schmeichel.
Ghezzal (Monaco, 15m) soll Mahrez ersetzen, mit Maddison (Norwich, 25m) kam ein talentierter Zehner.

Kurze Einschätzung:
Leicester hat solide investiert und wird seinen Platz im oberen Mittelfeld wohl sichern.

Newcastle
Wichtige Transfers:
Torwart Dubravka (Prag, 4m) wurde nach guten Leistungen in der Rückrunde fest verpflichtet. Für die Defensive kamen Schär (La Coruna, 4m), Fernandez (Swansea, 7m) und Ki (Swansea, ablösefrei). Mit Rondon (West Brom) konnte man einen Stürmer ausleihen, teuerster Transfer ist Muto (Mainz, 11m)

Merino (Sociedad, 12m) wurde nach nur einem Jahr wieder weiterverkauft, Mitrovic (Fulham, 20m), der in Newcastle nie funktioniert hat, endgültig abgegeben.

Kurze Einschätzung:
Absolute Krisenstimmung.
Der Unmut gegenüber Owner Mike Ashley ist groß, denn trotz Transfereinnahmen wollte dieser nicht investieren. Verglichen mit anderen Teams sind die Transfers geradezu lächerlich. Der große Hoffnungsträger ist auch dieses Jahr wieder Rafa Benitez, der schon letzte Saison ein sensationelles Ergebnis erreicht hat, mit einem Team, das ansonsten rein qualitativ in Abstiegsgefahr schwebt.

Crystal Palace
Wichtige Transfers:
Der Weltklassespieler Max Meyer hat bei vielen Fans für große Euphorie gesorgt.
Abgesehen von ihm kam Kouyate (West Ham, 11m) und per Leihe Jordan Ayew (Swansea), der mit seinen letzten beiden Teams abgestiegen ist.
Cabaye verließ Palace in Richtung Al-Nasr.

Sehr wichtig ist, dass Zaha gehalten werden konnte.

Kurze Einschätzung:
Nach einem katastrophalen Start (7 Niederlagen), konnte sich Palace im letzten Jahr unter Hodgson beeindruckend aus der Bredouille ziehen. Die Lebensversicherung heißt Zaha, wichtig wäre, dass Benteke nach Seuchenjahr seinen Torriecher wieder findet, dann kann Palace wieder im Mittelfeld landen.

Bournemouth
Wichtige Transfers:
Bournemouth hat Lerma (Levante, 28m), Rico (Leganes, 12m) und Brooks (Sheffield, 11m) geholt. Ich kenne keinen dieser Spieler so wirklich und kann dazu nichts sagen.
Auf Abgangsseite konnte man zwar im Gegenzug 20m einnehmen, das aber ohne dass einer der Namen herausstechen würde.

Kurze Einschätzung:
Der Erfolgsgarant ist weiterhin Eddie Howe, der seit 2012 im Amt ist. Man konnte den Kader etwas verstärken, es wird in erste Linie darum gehen, auch im vierten Jahr eine solide PL Saison zu spielen.


#3

Zu Arsenal kann man noch sagen, dass der Klub jetzt fast vollständig der Firma von Stan Kroenke gehört - seinen eigenen 50 Millionen und der Deutschen Bank sei dank! Er ist jetzt, glaube ich, in der Position, die restlichen Anteilseigner ohne ein Veto-Recht auszuzahlen, um somit die Alleinherrschaft anzustreben. Den Fans gefällt das eher so mäßig.


#4

Wir kommen zu Teil 3, in dem es einige Teams gibt, die stark investiert haben.

West Ham
Wichtige Transfers:
Das letzte Jahr verlief alles andere als geplant, daher wurde die Schatulle wieder weit geöffnet.
Für den Angriff wurden Perez (Arsenal, 4m), Yarmolenko (BVB, 20m) und Felipe Anderson (Lazio, 38m) geholt.
Im Tor wird Fabianski (Swansea, 8m) statt Joe Hart stehen.
In der Defensive kamen Diop (Toulouse, 25m), Sanchez (Florenz, 4m) und Balbuena (Corinthians, 5m). Dazu kommt noch der ablösefreie Wilshere.

Auf Abgangsseite kann man eigentlich nur Joe Hart und Koyate (Crystal Palace, 11m) nennen.
Mit Lanzini wird ein Leistungsträger noch ein paar Monate verletzt fehlen.

Wichtig auch die Veränderung auf der Trainerbank: Pellegrini (Meister mit City) wird aus China geholt, er folgt auf Moyes.

Kurze Einschätzung:
Der Kader hat letztes Jahr enttäuscht. Mit Pellegrini will man nun das wahre Potential freisetzen. Wenn das funktioniert, dann kann dieses Jahr wieder ein Platz im oberen Mittelfeld rausspringen, statt in Abstiegsnot zu stecken, weiter oben sehe ich West Ham aber nicht.

Watford
Wichtige Transfers:
Einer der wenigen Klubs mit Transferplus.
Namhaftester Zugang ist Deolofeu (Barcelona, 13m). Im Tor holt man mit Foster (West Brom, ablösefrei) einen zweiten Oldie zum vorhandenen Gomez.

Wir vorhin schon genannt folgt Richarlison dem früheren Trainer Silva für 40m nach Everton.

Kurze Einschätzung:
Im letzten Jahr folgte nach gutem Start ein Absturz. Das Saisonfinale war ergebnistechnisch ernüchternd. Saisonziel dürfte der Klassenerhalt sein

Brighton
Wichtige Transfers:
Für das zweite Jahr in der Premier League wird der Kader weiter umgebaut und verstärkt.
Mit Jahanbakhsh (Alkmaar, 19m) kommt der “iranische Messi”, der Topscorer der Eredivisie. Außerdem verstärken Montoya (Valencia, 7m), Bernardo (Leipzig, 10m) und Bissouma (Lille, 17m) das Team. Mit Balogun kommt ein Mainzer ablösefrei.

Man hat mehrere Abgänge, vor allem in kleinere Ligen. Ich kenne die wenigsten, es sieht aus, als hätte man vor allem die Ersatzspieler ausgetauscht.

Kurze Einschätzung:
Das zweite Jahr in der Premier League, es geht natürlich wieder um den Klassenerhalt. Wichtg dafür wird auch, dass Pascal Groß wieder ein ähnlich gutes Jahr hinlegt.

Huddersfield
Wichtige Transfers:
Kongolo (Monaco, 20m), Lössl (Mainz, 2,5m), Hadergjonaj (Ingolstadt, 5m) wurden nach Leihe fest verpflichtet. Dazu kamen Durm (BVB, ablösefrei), Diakhaby (Monaco, 10m) und Sobhi (Stoke, 6,5m)

Tom Ince wechselt in die zweite Liga nach Stoke (11m)

Kurze Einschätzung:
Ich sehe Huddersfield sehr skeptisch. Schon der Klassenerhalt kam nur ganz knapp zustande. Man hat zwar wieder 35m investiert, allerdings das meiste davon um Spieler zu halten, die sowieso schon ausgeliehen waren. Ein Goalgetter fehlt weiterhin. Für mich ein Absteiger.

Southamption
Wichtige Transfers:
Vestergaard (Gladbach, 25m), Ings (Liverpool, Leihe20m), Armstrong (Celtic, 8m), Elyounoussi (Basel, 18m) und TW-Talent Gunn (City, 11m) sind gekommen.
Es ging Tadic (Amsterdam, 11m).

Kurze Einschätzung:
Im letzten Jahr konnte man sich ganz knapp retten. Das Saisonende unter Mark Hughes war allerdings alles andere als überzeugend. Das Ziel lautet, es wieder besser zu machen und wieder im sicheren Mittelfeld zu landen. Das kann dann funktionieren, wenn vorne der Ball wieder öfter im Tor landet.


#5

Wir kommen zu guter letzt noch zu den drei Aufsteigern.

Wolverhampton
Wichtige Transfers:
Die Wolves haben massiv investiert.
Rui Patricio kommt nach Kündigung ablösefrei von Benfica.
Verteidiger Boly kommt aus Porto (12m).
Da die Wolves Portugiesen lieben, kommen Moutinho aus Monaco (5m) und Diogo Jota (Atlectio, 12m). Dazu haben wir noch Dedoncker (Anderlecht, Leihe, 15m Kaufpflicht).
Im Angriff haben wir, ebenfalls von Benfica, Raul Jimenez (Leihe mit 38m Option) und Rechtsaußen Adama Traore (Middlesborough, 20m)

Abgegeben wurden bisher Afobe (Stoke, 13,5m) und ein paar Ersatzspieler. Trotzdem ist der Kader mit 34 Spielern noch sehr groß.

Kurze Einschätzung:
Rein qualitativ definitiv kein Abstiegskandidat. Die Wolves pushen extrem und werden sich in der Liga etablieren, sollte nichts schief laufen.
Auffallend sind natürlich die 6 Portugiesen im Team (alle von Mendes beraten) und der portugiesische Trainer Santos. (Fragt mich momentan aber bitte nicht nach den genauen Hintergründen)

Cardiff
Wichtige Transfers:
Der zurückhaltendste Aufsteiger.
Es kamen Murphy (Norwich, 11,5m) und Reid (Bristol, 11m), aus Bournemouth wurde Arter ausgeliehen.
Große Abgänge gibt es nicht.

Kurze Einschätzung:
Vor 1,5 Jahren übernahm Neil Warnock Cardiff im Tabellenkeller der zweiten Liga. Jetzt spielt man in der Premier League. Cardiff ist neben Hunddersfield aber Abstiegskandidat Nummer Eins.

Fulham
Wichtige Transfers:
Man will es kaum glauben, Fulham hat noch mehr investiert als Wolverhampton. Ich beginne mit der Auflistung.
Aufstiegstorhüger Bettinelli fehlt verletzt, daher wurden Fabri (Besiktas, 6m) und Rico (Sevilla, Leihe) geholt.
In der Abwehr kamen Mawson (Swansea, 17m), Chambers (Arsenal, Leihe), Fosu-Mensah (United, Leihe), LeMarchand (Nizza, 4m) und Bryan (Bristol, 7m)
Das Mittelfeld wurde namhaft mit Seri (Nizza, 30m) und Anguissa (Marseille, 30m) gestärkt.
Im Angriff schließlich haben wir Schürrle (BVB, Leihe), Vietto (Atletico, Leihe) und die Festverpflichtung von Torjäger Mitrovic (Newcastle, 20m)

(Fast) alle Transfers sind realtiv jung und haben sowohl Entwicklungspotential, als auch Wiederverkaufswert, das muss man hervorheben.

Dazu konnte das Riesentalent Sessegnon gehalten werden, der in seine erste PL-Saison geht, ein sehr spannender Spieler, den man unbedingt im Auge behalten sollte.

Kurze Einschätzung:
Dass Fulham zurück in der Liga ist, freut mich vor allem wegen des schönen Stadions.
Der Aufstieg kam nach einer überragenden Rückrunde ein wenig überraschend.
Fulham hat definitiv die Qualität für das gesicherte Mittelfeld.

################
################
Wir sind am Ende angelangt und es ist sehr viel länger geworden, als geplant. Was solls :wink:
Ich hoffe, dass für den ein oder anderen ein bisschen was von Interesse dabei war.


#6

und mich lobt man für meinen kleinen 2. Liga Einblick xD. Riesen Teil Kollege. Wollte mir eigentlich noch n kleinen Podcast zur PL anhören, aber das hat sich damit definitiv erledigt. Dank dir für diese wirklich schöne Übersicht. Bin mal gespannt wer dieses Jahr so ein bisschen der Quereinsteiger des Jahres wird. Letztes Jahr hat ja Sane eingeschlagen wie ne Bombe. Habe da dieses Jahr einige Spieler auf dem Zettel wenn gleich der zuletzt angesprochene Sessegnon da schon sehr weit oben steht.


#7

Ich hab schon befürchtet, mit der Länge die meisten Leser erfolgreich vertrieben zu haben :sweat_smile:

Die Wolves haben mit ihren jungen Portugiesen natürlich auch zwei, drei Anwärter auf den Rookie des Jahres (nennen wirs mal so). Vielleicht überrascht uns auch einer der neuen Trainer mit einem Youngster. Wir werden sehen


#8

In den meisten foren ja aber im rasenfunk gilt je länger desto besser :wink: