Falls der hsv mal wieder schwerpunkt ist


#1

Ich sehe den HSV eigentlich nur in Zusammenfassungen, so dass der Eindruck trügerisch sein kann. Zumal Bobby Wood sich ein wenig aus dem Kader gespielt zu haben scheint, aber immer wenn ich mal was von Wood sehe, kriegt er hohe Bälle, mit denen er irgendwas machen soll. Mein Eindruck aus seiner Zeit bei uns war, dass er mit steilen, scharfen Pässen besser bedient ist, weil er da seine Schnelligkeit einbringen kann. Das mag dann immer noch nicht für die erste Liga genug sein, will ich gar ncith beurteilen, aber Geschwindigkeit ist ja eigentlich nie ein nachteil. Grundsätzlich leitet sich daraus die Frage ab, wenn das bei Wood so ist, dass er knapp neben seinen Stärken eingesetzt wird, wie ist das bei den anderen? Obwohl ich glaube, dass es nicht eine Sache dieses speziellen Trainers ist, da ja beim HSV viele ihr Potenzial nicht abrufen können, unabhängig vom Trainer.


#2

Uns fehlt es im Moment im Mittelfeld. Dort wird zu pomadig gespielt, nicht schnell genug und so bekommt man keine klaren Chancen vor dem Tor. Wenn wir spielen, steht die gegnerische Abwehr schon formiert. Das ist ein Punkt. Dazu kommt, Bobby hat Knieprobleme und kommt nicht mehr so in die Sprints, wie noch in der letzten Saison.
Trotzdem liegt der Hauptpunkt, daß wir den Ball hinten nicht schnell genug nach vorne kriegen. Zuletzt spielen wir mit Kostic, Wood, Hahn und Arp, vier schnellen Spielern. Aber unser Spiel ist statisch. Und dafür sind sie nicht die richtigen. Sie brauchen schnell den Ball in den Lauf. Wir haben also keine Stürmerkrise, auch wenn es oftden Anschein hat, sondern wir haben eine Krise im Spielaufbau.
Papa und Mavraj sind keine großen Könner im Spielaufbau, Jung hat auch seinen Schwerpunkt in der Defensive, Ekdal kann den Ball schnell machen, ist aber immer verletzt. Und die Aussen können das, werden aber zu häufig zugestelt und weil es in der Mitte hakt, stecken sie dann fest. Die Zentrale ist das A&O. Dort brauchen wir im Grunde einen Topspieler, der die Spitzen in Szene setzen kann, oder zumindest genügend Gefahr verbreitet, daß man die Spieler von Aussen in die Mitte ziehen muß, und dann haben die Aussen wieder mehr Platz.


#3

Ist Dominik Kaiser denn da überhaupt der richtige Typ für den HSV? Der Transfer scheint ja in Sack und Tüten zu sein. Kaiser hat in dieser Saison ja kaum gespielt und auch im letzten Jahr waren seine Einsätze ziemlich überschaubar.


#4

Kaiser ist vom Typ her richtig. Ob seine Qualität reicht, kann ich nicht beurteilen. Er ist gut im Umschaltspiel und kann somit das Spiel schnell machen