Kasia Lenhardt und Abuse durch Fußballspieler

Anlässlich des mutmaßlichen Suizids von Kasia Lenhardt möchte ich gerne mal mit euch über abuse von Frauen durch Fußballspieler reden. Schließlich haben die Anschuldigungen, die Boateng in der Bild, von der jede*r weiß was das für ein Drecksblatt ist, da wohl auch mit eine Rolle gespielt. Auch hier hat Boateng sein eigenes schlechtes Verhalten damit vertuschen wollen, dass er auf eine Frau eintritt. Immer wieder gibt es im Fußball solche Fälle. Teils sogar noch mit schlimmerem abusive Verhalten, wie die Vergewaltigung durch Christiano Ronaldo.
Worüber ich mich gerne unterhalten würde:
Wie denkt ihr sollte der Fußball mit solchen Fällen konsequenter umgehen?
Welche Schlüsse zieht ihr für euch selbst aus solchen Fällen?

„Wohl“. Ich gehe daher mal davon aus, dass das deine persönliche Einschätzung ist. Ich wurde darauf nur von einem Kumpel hingewiesen. Die gesamte Story kenne ich überhaupt nicht.

Wie der Fußball damit umgehen sollte? Keine Ahnung. Zu allererst erscheint mir das ein erzieherisches und sozial geprägtes Verhalten der Täter zu sein. Ob dieses strukturell im Fußball auftritt, kann ich überhaupt nicht beurteilen. Wer ist auch „der Fußball“? Das ist für mich derzeit ein privater Sachverhalt. In wie weit man Parallel zu Ronaldo ziehen kann, kann ich ebenfalls nicht beurteilen. Sie sind männlich, haben Macht und setzen diese gegen andere ein.

Schlüsse für mich selbst ziehe ich daraus überhaupt nicht, da ich von mir behaupte, mit diesen Dingen grundsätzlich sensibel umzugehen und mich meist sowieso kategorisch auf die Seite der Opfer stelle.

Naja, also was da jetzt alles mut Boateng und Lenhardt abging wird man erst noch in den nächsten Wochen alles erfahren vermute ich. Aber zum Beispiel sehe ich kein Fußballspiel mehr, an dem Ronaldo teilnimmt.

Hallo ihr Beiden.

Ich habe mir der Diskussion etwas Probleme, wenn wir auf die speziellen Fälle eingehen.
Denn: wir alle wissen nicht, was genau zwischen Boateng und Lenhardt gelaufen ist. Ich persönlich werde mich da auch sicher nicht allzu tief einarbeiten, da sich hier als Quellen leider größtenteils Seiten und Blätter anbieten, denen ich absolut keine Reichweite schenken will und werde.

Was ich mir aber wünschen würde - und ich weiß, dass es nicht kommen wird - wäre ein Vorgehen wie z.B. in der NFL wünschen: wird solch ein Vorwurf öffentlich und belegt, dann wird der Spieler gesperrt und bestraft.
Aber: auch dort hat ein Spieler wie Tyreek Hill, der schon durch häusliche Gewalt aufgefallen ist, seine Spielzeiten, wird in den Pro-Bowl gewählt und hat mit den Super Bowl gewonnen.

Daher: schwieriges Thema.
Damit wirklich was passiert, muss wohl die Öffentlichkeit den Sponsoren klar machen, dass man mit Werbeträgern, die durch solch ein Verhalten aufgefallen sind, ein Problem hat.
Das ist aber wie wir wissen nicht der Fall.
Ob jetzt Steuerhinterziehung, Vergewaltigung oder häusliche Gewalt: die wirklich wichtigen Spieler und Funktionäre können sich wohl fast alles erlauben.

2 Like

Ich denke auch, dass dies eher der Knackpunkt ist und weniger der Fußball. Fälle wie Hoeneß (Steuer) oder Ronaldo waren nicht unbedingt Signalwirkungen, dass vergehen in prominenten Bereichen (Sport, Wirtschaft, Politik etc) strafrechtlich nicht so konsequent geahndet werden, wie der „normale“ Bürger im unteren Bereich.
Aber diesen Vorfall des vermeindluchen Suizids habe ich auch erst durch meine Freundin erfahren in Verbindung mit Instagram. Da wird man noch nicht viel zu sagen können

Ich meinte tatsächlich auch Messi.

Mit Ronaldo und Messi haben die beiden besten Fußballer des letzten Jahrzehnts (neben HW4) Steuern hinterzogen.
Ronaldo hat einer Frau, die ihn der Vergewaltigung bezichtigt hat, Geld gezahlt, ist also nicht offiziell verurteilt, der Vorwurf ist aber natürlich bei weitem nicht widerlegt.

Das Problem ist natürlich: wer einen der beiden (oder eben beide) mal live im Stadion erleben durfte, wird das sicher nicht oder nur schwer vergessen. Das ist gigantisch. Und trotzdem schwingt - zumindest bei mir - immer im Hinterkopf mit, dass beide Dreck am Stecken haben (hatten).

Und da sind wir ja nur bei einigen Themen, die in Football Leaks behandelt wurden.
Aber zu dem Thema gibts ja auch 1,2 Rasenfunk-Sendungen :wink: