Kurzpass 045 - Premier League, what's up mit Uli Hebel

#1

Wie findet ihr das neue Format?

https://rasenfunk.de/kurzpass/premier-league-28-spieltag-dazn-uli-hebel

2 Like
#2

Super Sendung! Schön in den kommenden Wochen auch von der Serie A und La Liga zu hören! Zu der Erwartungshaltung, die Uli anspricht. Klar werden irgendwann Titel erwartet, aber warum sollten Tottenham oder Liverpool nicht das Zeug haben, die Champions League zu gewinnen? Sicherlich ist es noch etwas frĂŒh fĂŒr Prognosen. Aber wir sollten nicht den Fehler machen, die beiden Teams schwĂ€cher als ManU, Bayern, Real oder Paris einzuschĂ€tzen. Barcelona und City haben sicher den Favoritenstatus, aber können auch im Viertelfinale schon gegeneinander spielen.

Ach, die Champions League wird noch richtig geil dieses Jahr, dazu auch noch ein, zwei KurzpĂ€sse und ich bin vollends glĂŒcklich!

1 Like
#3

Das Format ist gut. Obwohl ich kein Problem damit hĂ€tte, wenn das GesprĂ€ch lĂ€nger und mit einem Gast mehr wĂ€re, damit manche DInge mit mehr tiefe und ein wenig kontroverser diskutiert werden könnten. Das wĂŒrde aber wahtscheinlich das Format des Kurzpasses ĂŒbersteigen.

Inhaltlich finde ich nur Uli Hebels Analyse zum FC Liverpool diskutabel - besonders wenn man den Vergleich zur sehr positiven Analyse von Manchester United zieht.
Die Stimmung rund um Liverpool ist eindeutig positiver als beschrieben. Die Mannschaft spielt Ă€ußerst ansehnlichen Offensivfußball, defensiv ist die Mannschaft mit Van Dijk und einem endlich sicheren Karius auf einem guten Weg. Klar hat die Mannschaft manchmal komische Aussetzer wie gegen Swansea, gleichzeitig weiß man aber auch, dass die Truppe an einem guten Tag jeden schlagen kann. Die Liverpudlians sagen zu Aussetzern wie gegen Swansea immer recht flapsig: “That’s what you get when you support Liverpool.” Zwar ist die Statistik von Rodgers gegenĂŒber Klopp, wie angesprochen, Ă€hnlich, aber insgesamt ist schon ein riesiger Stimmungsunterschied rund um den Verein zu spĂŒren. WĂ€hrend man unter Rodgers in den letzten 1 1/2 Jahren in seiner Amtszeit das GefĂŒhl hatte der Verein entwickelt sich nicht weiter, hat man mit Klopp jetzt das GefĂŒhl den perfekten Manager fĂŒr den Club gefunden zu haben und den Kader stetig zu verbessern. Die Analyse, dass Klopp ein Ă€hnliches Schicksal wie Rodgers droht halte ich fĂŒr sehr fragwĂŒrdig. Wenn man sich Berichtige von gut vernetzten Journalisten rund um den Verein oder das Buch von Raphael Honigstein anguckt, dann weiß man, dass alles im Verein Klopp untersteht.FSG (die Besitzer) glaubt mit Klopp ihren Mann fĂŒr den Verein gefunden zu haben, der alles von vorne bis hinten im Verein bestimmen darf. Es gibt einen guten Grund warum Klopp einen Vertrag ĂŒber sieben Jahre gekriegt hat. Ich glaube Honigstein war es, der den Verein als den FC Klopp anstatt den FC Liverpool bezeichnet hat.
Dagegen liegt doch bei United einiges im Argen im Moment. Mourinhos VerhĂ€ltnis zu den Fans ist angeknackst, auf Grund seiner sehr pragmatischen (langweiligen) Spielweise und der Tatsache, dass er Publikumslieblingen wie Rashford wenig Chancen gibt. Wenn man sich bei Manchester United Fans umhört, dann herrscht doch sehr viel Frust darĂŒber, wie man 350m Pfund in zwei Jahren ausgeben kann und den teuersten Kader der Welt zur VerfĂŒgung hat, und dann jedes Topspiel, besonders AuswĂ€rts, auf das 0:0 geht. Gleichzeitig stimmt die Stimmung zwischen Mourinho und Pogba nicht mehr. Pogba möchte wohl offensiver spielen und mehr Freiheiten bekommen, spielt aber meistens auf der Sechs mit Matic zusammen. Recht offensichtlich wurde der Bruch in den letzten Spielen durch die frĂŒhen Auswechslungen und Pogbas Platz auf der Bank in der CL gegen Sevilla.

Zu Cans Vertragssituation noch: Er will wohl nicht offensiver spielen, sondern defensiver. Letztes Jahr hat er sich mal ĂŒber seine Rolle als Achter im System beschwert und andeuten lassen, dass er lieber als Sechser agiert. (https://liverpooloffside.sbnation.com/liverpool-fc-news-coverage/2017/3/14/14916308/emre-can-liverpool-contract-situation-not-about-money) Eigentlch hieß es ja immer, dass er sich mit Juve einig ist. Er ist frei seit dem 01.01.18 einen Vertrag bei einem Verein zu unterschreiben, hat das aber noch nicht getan, was ein wenig komisch anmutet. Wartet er vielleicht noch auf bessere Angebot, falls er noch gute Leistungen in der CL und eventuell bei der WM zeigt?

#4

Das hat mich doch jetzt tatsÀchlich dazu gebracht, mich auch mal hier anzumelden und Feeback dazulassen.

Als Liverpoolfan verfolge ich die Premier League intensiver als die Bundesliga. Den inhaltlichen EindrĂŒcken von LuWitz ĂŒber mir schließe ich mich an. Die Stimmung rund um Liverpool ist unfassbar positiv, Klopp passt dort einfach hin wie Arsch auf Eimer. Die Defensive wird besser (so wie die ganze Mannschaft) und Salah ist sowieso unfassbar. WĂ€re City nicht so gut, wĂŒrde die Saison viel mehr gewĂŒrdigt werden. (Ich mach hier mal nen Punkt und verzichte auf den Roman, wie geil bei uns im Moment alles ist.)
Bei ManUtd dagegen sehe auch ich zunehmend Kritik und Frust wegen Mous Spielweise. Die Spiele sind zwar zugegeben erfolgreich, aber stinklangweilig. Ähnlich negativ ist die Stimmung doch fast nur um das phlegmatischte Team der Welt: Arsenal.

Fokus der Folge war jetzt natĂŒrlich auf die Top6, besprechen können hĂ€tte man noch den unfassbar dichten Abstiegskampf und dass es fast kein Tabellenmittelfeld mehr gibt.

Zum Format an sich:
An sich gefÀllts mir, auch die Sicht auf andere Ligen als die Bundesliga zu hören. Gerne öfter und gern auch nicht nur zur Premier League.
Frage ist natĂŒrlich zum einen, zu welchen Ligen man kompetente GesprĂ€chspartner findet. Zum anderen auch, wie lange solche Podcastfolgen dann sein mĂŒssten, und wie hĂ€ufig sie sein mĂŒssten, um inhaltlich einen vernĂŒnftigen Überblick bieten zu können. (NatĂŒrlich unter BerĂŒcksichtigung, wie viel zusĂ€tzlicher Aufwand möglich ist)

Alternativ zu den internationalen Ligen fĂ€nde ich das Format aber auch z.B. fĂŒr die 2. Bundesliga und die 3. Liga interessant, wo es doch vergleichsweise wenig Coverage gibt.

1 Like
#5

Servus, super Sendung. Freue mich schon auf die Sendungen ĂŒber die anderen Top-Ligen inklusive 2. Bundesliga :wink:

FĂŒr all diejenigen, die auf die Premier League stehen gibts n Super YT-Kanal. Machen ab und zu aber auch Videos zu anderen Ligen und Specials zu Trainern, Financial FairPlay you name it. Hier n Video zum angesprochenen Club Burnley:

GrĂŒĂŸe
Henning

2 Like
#6

Super Folge, gerne mehr davon!
FrĂŒher habt ihr ja teilweise im Rasenfunk ĂŒber den Tellerrand geschaut, aber das geht sich zeitlich wohl nicht mehr aus. Die Trennung gefĂ€llt mir ehrlich gesagt auch besser.

#7

Super Idee, toll umgesetzt! Bin wunschlos glĂŒcklich!
Verfolge sonst die internationalen Ligen kaum, und finde es toll, mit diesem Format einen knackigen prĂ€gnanten KurzĂŒberblick zu bekommen.
WĂŒrde mich v.a. auch ĂŒber Italien freuen (da habt ihr doch auch einen fĂ€higen Experten an der Hand).
Darf dazu auch mal Frankreich und Österreich sein.
Und die deutsche 2. Bundesliga, genau.
TOP!
Bisher nur sporadisch, ab diesem Monat fließt mein Geld nun regelmĂ€ĂŸig
 :slight_smile:

2 Like
#8

Gut fĂŒr Leute wie mich die sich allenfalls montags die Ergebnisse und Tabellen der europĂ€ischen Top-Ligen ansehen. Der FC Burnley war mir z. B. bisher komplett entgangen!
Ich wĂŒrde mich auch ĂŒber KurzpĂ€sse zu den anderen Top-Ligen freuen. Falls es zu bewĂ€ltigen ist gerne aber auch mal ĂŒber die Niederlande oder Belgien!

#9

Vielen Dank fĂŒr den sehr informativen Kurzpass, aus ZeitgrĂŒnden verfolge ich die PL auch nur ganz am Rande.
Wie meine Vorredner wĂŒrde ich mich auch ĂŒber einen kurzen Blick auf die anderen großen Ligen freuen, deine (Max’) Zeit natĂŒrlich vorausgesetzt.

Großes Lob fĂŒr die tolle Sendung, weiter so :smiley:

1 Like
#10

Super informativer Überblick ĂŒber das Tagesgeschehen im englischen Fußball. Wenn jetzt sogar noch der europĂ€ische Vereinsfußball mit dem gewohnt hohen Anspruch beleuchtet wird, ziehe ich noch mehr meinen Hut. Ich glaube da kann Max und seine Arbeit gar nicht genug gelobt werden! HĂ€tte dennoch eine kleine Anregung:

FĂŒr mich als Rasenfunk Hörer wĂ€re aber neben der Information die BrĂŒcke zur Bundesliga fast noch interessanter. Beispielsweise man betrachtet wiederkehrenden Themen der Schlusskonferenz (Dominanz der Spitzenteams/ Entwicklung des GefĂ€lles von großen u. kleinen Clubs, Fokussierung auf einen Spielstil, Integration von Jugendspieler, Spieltagsablauf -> Montagsspieldebatte, Umgang mit Fan-Ausschreitungen,
) im Vergleich zu den europĂ€ischen Ligen und ihren beispielhaften oder weniger beispielhaften Umgang mit solchen Themen.

1 Like
#11

Gelungenes Format, in dem Rahmen, dass es einen Überblick geben sollte! Auch Uli Hebel super Gast, gefĂ€llt mir auch bei Dazn.
Allerdings wĂŒrde ich euch/Uli in einem Punkt widersprechen bzw ergĂ€nzen:
Denke bei Liverpool ist es nicht nur ein Problem der Taktik, weshalb sie sich schwer tun ein Spiel zu kontrollieren. Sie haben im Mittelfeld einfach keinen Spieler, der das von seinem Naturell her kann. Henderson nicht, Milner nicht und auch Can, obwohl er fĂŒr mich ne gute Saison spielt, ist einfach nciht so ein Spieler. Finde das ist die Position, neben TorhĂŒter, wo Liverpool im Sommer nachlegen muss! Ein Name, der im Regal von Liverpool liegen sollte, ist Jorginho von Neapel. Super vielseitig im Passspiel, kann das Tempo rausnehmen, wenns nötig ist, aber genauso in der Lage pirlo-eske PĂ€sse hinter die Kette zu spielen

#12

Ich interessiere mich eigentlich ĂŒberhaupt nicht fĂŒr fremde Ligen, insofern war es mal ganz interessant, zu hören, was da so los ist

#13

Ich fÀnde mehr Premier League auch generell interessant, da diese sich mittlerweile deutlich von der Bundesliga abhebt, was die QualitÀt der Spieler angeht.

Beim GesprÀch fehlte mir beim Man. City loben etwas die Einordnung trotz der tollen Arbeit von Pep. Liverpools und Chelseas Transfersaldo betrugt in den letzten 5 Jahren nur 1/7 von dem von Man. City. Man. United hingegen ist Àhnlich spendabel und kam mir deshalb etwas zu positiv weg. Zur Einordnung: Die komplette Bundesliga hat in den letzten 5 Jahren ein Transfersaldo von -350 000 000, was die hÀlfte von Cities - 700 000 000 ist.

#14

Huhu!
Ich fand den Kurzpass - wie ja eigentlich alle meine Vorredner*innen - ganz fabelhaft. Hatte im Mai schon den Juve-Kurzpass gefeiert und auf mehr internationalen Clubfußball gehofft. Freue mich schon auf die kommenden Sendungen ĂŒber andere Ligen.

Aber ist das am Ende der Folge DAZN-Werbung? Dann wird es wohl auch bald mal Zeit RedBull Leipzig zu sagen :wink:

#15

Sollte keine Werbung sein, aber Uli und ich haben danach noch drĂŒber gewitzelt, dass es sich fast so angehört hat. GemĂ€ĂŸ der kein-Schnitt-Politik im Rasenfunk blieb es dann so drin. Lass ich aber beim nĂ€chsten Mal.

Definitiv fließt keinerlei Geld von DAZN an den Rasenfunk, no worries

#16

War nur ein Scherz. FĂŒr mich gar kein Problem. FĂ€nd auch Werbung unproblematisch, aber das Thema will ich garnicht aufmachen.

1 Like