Kurzpass 098 – Belgischer Fußballskandal mit Boris Cremer


#1

Sehr spontan habe ich heute eine Folge mit Boris Cremer (@boriscremer) aufgenommen. Anlass ist der Skandal, der den belgischen Fußball heute erschütterte. Wie hat euch die Sendung gefallen?


#2

War gut, dass du einen Kurzpass zum Thema gemacht hast. Die Meldungen, die ich heute so gelesen hatte, waren dann doch sehr kurz.


#3

Danke für den spontanen Kurzpass

Zu Belgien noch etwas: Ich komme ja aus der Landwirtschaft. Fast jeder europäische Skandal, der mit der Landwirtschaft zu tun hat, hat seine Wurzeln in Belgien. Mir scheint, man hat dort ein Problem mit der grundsätzlichen Einstellung zum organisierten Verbrechen. Denn machen wir uns nichts vor, das was ihr da erzählt, das ist organisiertes Verbrechen


#4

Ich habe abends als ich von dem Thema gelesen habe noch gedacht, das könnte ich bei Themenvorschläge hier ins Forum stellen, kam dann aber noch nicht dazu. Eine Stunde später war die Folge dann auch so schon online :smiley: Hat mir wie jede Rasenfunkfolge (alle 3 Formate) gut gefallen, vielen Dank für deine tolle Arbeit!


#5

Danke für den Kurzpass. Ich hab das gestern eigentlich auch nur zwischen den Angeln verfolgt, aber man konnte ja auch nicht so viel Infos aus den deutschen Artikeln die hier und dort erschienen herausziehen.

Der Kurzpass war aber dafür perfekt. Nicht nur eine etwas ausführlicheres Zeigen des “who is who” in dem Skandal, sondern auch Historie der Ereignisse im allgemeinen etc. auch wenn es “nur” bisher eine Erklärung ist was da gerade abgeht, aber mehr geht eben gerade auch nicht, das ist nicht schlimm. Ich finde es aber auch interessant wie wenig Beachtung es erfährt, immerhin ist der belgische Fußball, trotz einer mittelmäßigen Liga, ja im Aufwind, deutsche Vereine spielen ja auch regelmäßig gegen belgische Clubs und ich kann mir halt auch nicht vorstellen dass die Transfers die dann in andere europäischen Ligen gehen von dem Kram verschont geblieben sind.


#6

Das ist mal ein Service. Vielen Dank für den spontanen Kurzpass zu dem Thema. Wie vorher von anderen schon geschrieben, hatte ich das gestern auch nur am Rande mitbekommen und jetzt bin ich dank dem Rasenfunk und einer Autofahrt zur Arbeitsstelle auf dem Stand :+1:


#7

Wenn es um Wettbetrug geht: Was ist da die eigentliche Straftat?
Wettbetrug?
Wird man also bestraft weil man Wetten manipuliert?

Geht es also nur darum, den Wettanbietern ihr Geschäft zu sichern?

In den Fußballregeln steht nicht geschrieben, dass man gewinnen wollen muss. Und wenn man dagegen verstößt und gar nicht gewinnen will, würde man ja wohl “nur” Stress mit dem jeweiligen Sportgericht bekommen?


#8

Danke für den super tagesaktuellen Kurzpass.

Belgien ist Nachbarland, der Verband ein Mitglied der UEFA - hier geht es für mich auch ein Stück um die gleichen gelebten Werte und Ideale einer freiheitlichen Gesellschaft. Genau deshalb sollte auch die “große” Presse und deren Sport-Resorts diese Vorkommnisse prominent in ihre Nachrichtenarbeit packen. Gut dass es hier geschieht.

Besonders wertvoll für mich war es, das die aktuellen Dinge noch - wenn auch kurz - gesamtheitlich eingebettet und kommentiert wurden. So hat man einen guten Überblick erhalten, was es bereits für Vorgeschichten gab.

Persönlich bin ich gar nicht wirklich schockiert, dass sowas stattfindet. Auch, dass es mal einen prominenten Trainer und Spieler trifft. Nicht nur Berater, Funktionäre und andere Strippenzieher. Bin gespannt wie die Sache endet und welche Dinge zutage treten.


#9

Danke für den Kurzpass (insbesondere natürlich auch an Boris Cremer); Bei solchen Beiträgen kommt auch nochmal die Stärke heraus, die Podcasts haben können, ich fühle mich besser informiert als mit Nachrichtenartikel, insbesondere als Wenig-Kenner der belgischen Liga.


#10

Ist aber wirklich ne gute Frage, ob sich wohl hier jemand n bisl mit dem Recht auskennt? Ich frag mal meinen Kollegen, der hat Jura studiert vll weiß er was zu dem Thema.


#11