Kurzpass 155 – EM-Tag 8

Björn Müller (den ihr vielleicht aus dem Tribünengespräch Fußballtrainer noch kennt) war bei uns zu Gast, um über den Spieltag zu sprechen. Wie hat euch die Sendung gefallen?

Sehr taktisch ging es zu, ich hätte mir eine Taktiktafel gewünscht, damit ich das alles so schnell verstehe, aber interessant war es trotzdem.
Ich fand die Unterbrechung des Spiels aufgrund des medizinischen Notfalls von Erikson toll. Von wem ging die Idee eigentlich aus? Ich fand das so gut, weil es die Symbolkraft hatte: es gibt wichtigeres als die Fortsetzung eines Spiels, was ich im Hinblick darauf, dass das Finnland-Dänemark am selben Abend noch zu Ende gespielt wurde sehr wichtig als Botschaft finde. Insbesondere als Botschaft an die UEFA. Natürlich wurde das von den Medien entsprechend sehr eng am Einzelschicksaal von Erikson erzählt, aber ich fand das auf einer übergeordneten Ebene wichtig. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Idee nicht von der UEFA kam.
Dann noch eine Anmerkung: Mir kam das Stadion in Dänemark eigentlich ähnlich voll vor, wie das in Ungarn. Was waren da denn die Zugangsvoraussetzungen? Dänemark ist ja auch für die lockere Corona Politik bekannt, hat jetzt glaube ich die Maskenpflicht ausgesetzt, obwohl die Inzidenz vergleichsweise hoch ist. Ich fknde es wichtig auch dieses volle Stadion zu thematisieren, um nicht mit zweierlei Maß zu messen, ich sag mal ‚nur weil‘ Ungarn auch offiziell autokratisch regiert wird. Bei dem Gedanken hatte ich immer Ronny Blaschke im Tribünegespräch im Kopf, der ja auch immer wieder die Grautöne in der ganzen Diskussion betont hat.
An dieser Stelle: danke für die ganze Arbeit zur WM!

1 Like

Da war etwas zu viel „wie Du sagst“ drin, mich hat es dann irgendwann bei einer weiteren taktischen Eskalation rausgekegelt.

Der Unterschied ist, dass Budapest auf 100% Auslastung geht und Kopenhagen auf maximal 45%. Sieht vielleicht ähnlich voll aus, weil das Stadion so klein ist und man jeden zweiten Sitz leer übersieht. Interessant ist da aber auch Baku. 50% Auslastung ohne jegliche Testpflicht, welche für Budapest und Kopenhagen gilt.

1 Like

Ah, danke! Schon merkwürdig, dass das so ähnlich aussieht! Vielleicht habe ich das aber auch gedacht, weil das Klatschen in der Unterbrechung so beeindruckend war…

Schon interessant, wie unterschiedlich die einzelnen Städte da sein können.

Aber ganz pragmatisch gesehen: Jetzt wo sowieso wieder ganz Europa in den Sommerurlaub fährt und sich vermischt, machen die paar tausend im Stadion das Kraut auch nicht mehr fett.