Kurzpass 167 – EM-Tag 17

Was für ein Spieltag! Wir haben mit Nils Kern (@nilskern17) und David Frogier de Ponlevoy (@ngungonvn) drüber gesprochen. Wie hat euch die Folge gefallen?

In der Folge fällt irgendwann der Satz „… Und dann in der zweiten Halbzeit, bzw. in der zweiten Spielhälfte…“ (so oder so ähnlich. Das Wort Spielhälfte ist mir letzten schon aufgefallen. Ist das Wort „Halbzeit“ falsch oder interpretiere ich da zu viel rein?

Insgesamt eine tolle Folge. Die Gäste gefallen mir gut und man merkt euch den Spaß am Spieltag an!

1 Like

Yes, es gibt nur eine Halbzeit und zwei Spielhälften. Wusste gar nicht, ob ich das nicht on air mit Christian Straßburger besprochen hatte, aber der hat mich daran neulich erinnert.

Erstmals seit Längerem ein akzeptables ( sprich: nicht auf Deibel kumm raus erzwungenes) Wortspiel im Sendungstitel, welches mich nicht sofort genervt den Podcast schnell wegklicken lässt.

Du lässt dich von den Wortspielen so nerven, dass du die Folgen nicht hörst, die fast komplett wortspielfrei sind? Bemerkenswert.

3 Like

Jesus Christ. Dass du hier angemeldet bist, zeigt ja dass du dich mit dem Rasenfunk beschäftigst. Und dann gibst du echt das als Grund an, nicht die (überragenden) Folgen zu hören. Wow.

Abgesehen davon: tolle Folge und guter Einwand von dir in der Mbappé-Diskussion. Ich stehe zwischen den Stühlen aber es ist irgendwie ähnlich wie die Sané Diskussion in Deutschland

1 Like

Tolle Folge! Insbesondere der Teil zu Frankreich hat mir total gefallen. Diese ‚historische‘ Herleitung der unterschiedlichen Formationen im Spiel mit deren Schwächen fand ich total gut erklärt und hat für mich die Spielbesprechung auch gut strukturiert.
Bin da eher bei Max: von einem Führungsspieler ist doch eher zu erwarten, dass er auch wichtige 11Meter schießen will und sich das zutraut. Dass dazu ein bisschen mehr Selbstbewusstsein gehört als der Durchschnittsmensch vielleicht hat und dass dann vielleicht arrogant rüberkommen kann, gehört doch dazu…
Trotzdem liebe ich doch auch die Klatsch- und Tratschgeschichten bei so einer WM (Spieler sind zu lange wach, weil sie zocken :rofl:)

1 Like

Achja: ich freue mich für dich Max, dass du jetzt auch mal geile Fusdballspiele gucken darfst:)

2 Like

Ist das nicht die Halbzeitpause von der es nur eine gibt? Halbzeit bezieht sich ja schon auf die Hälfte der Spielzeit. Und die Logik impliziert, dass man 1/2+1/2 rechnen muss, um ein Ganzes zu haben. Erste und Zweite Halbzeit versteht jeder.

Denke Halbzeit und Spielhälfte sind synonym. Und ich denke eher, dass Sätze wie: „… nach der Halbzeit kamen sie schlechter aus der Kabine“ Ausdrucksschwierigkeiten haben.

Jein. Umgangssprachlich hast du Recht, aber genau genommen ist „Halbzeit“ der Moment, wenn die Hälfte der Spielzeit um ist. Also in einem Fußballspiel ist die Halbzeit der Moment nach 45 Minuten, wo dann zufällig halt auch grad alle in die Kabine gehen. Aber zum Beispiel im Eishockey wäre nach 30 Minuten auch Halbzeit, obwohl die Spielabschnitte an der Stelle nicht durch eine Pause getrennt werden.

1 Like

Man kann trotzdem von der Ersten und Zweiten reden. Aber ok, dann ist es halt wie bei der Uhr. Halb 5 gibts auch nur einmal auch wenn zwischen 4 und 5 zwei halbe Stunden sind.

Würde dennoch nicht sehen warum man nur von der zweiten Spielhälfte reden darf. Halbzeit kann mMn sowohl als Zeitpunkt als auch als Zeitspanne dienen. Am Ende ist ja Sprache auch immer das was man aus ihr macht.

Aber danke ich kann die Vorzüge dieser Nomenklatur nun besser verstehen

2 Like

Moin,
finde es eigentlich gar nicht so schwierig und sehe es genauso wie Du.
Erste und zweite Halbzeit sind die Abschnitte vor und nach der Halbzeitpause. Zusammen ergeben sie eine „Zeit“. Unterbrochen von einer Pause.
Spieler spielen eine Halbzeit, gehen dann in die Halbzeitpause und spielen dann die 2. Spielhälfte. :face_with_thermometer:

Beste Grüße

Interessant, bin da auch drüber gestolpert. Ich stehe eher auf der Seite, dass sich die Sprachregelung dahin entwickelt hat, die Halbzeit als die 45 Minuten Spiel zu beschreiben. Das zu bewerten, pff wer bin ich.
Meine einzige Kritik: Ich finde es nicht schlimm wenn, man den in deinen Augen „Fehler“ in der Sendung macht, störend empfinde ich, sich selbst zu korrigieren, wenn man ihn gemacht hat und das mehrfach. Kann man drauf verzichten denke ich.