Kurzpass 168 – EM-Tag 20

Mit Matthias Friebe (@MatthiasFriebe) habe ich auf das Spiel von Schweden gegen die Ukraine geblickt. Wie hat euch die Sendung gefallen?

Wenn keine Spiele sind braucht’s auch keine Sendung! Völlig in Ordnung!
Was Du Dir fürn Kopf manchmal machst.
Großteil der Podcasts ist jetzt eins zwei Monate in der Sommerpause und Du Max entschuldigst Dich dafür das obwohl auch täglich keine Spiele mehr sind keine neuen Folgen kommen werden. Mach Dich mal locker!

2 Like

Bin auch der Ansicht von @bluetenolli :slight_smile:

Mich würde noch interessieren, ob es sich bei „May the fors berg with you“ um ein Eigenplagiat (10. Spieltag abgelaufene Saison) oder eine Doppelschöpfung handelt :smiley: LG

Nee, mist. Meist schau ich fix, ob ich ein Wortspiel schon gemacht habe, aber gestern war die Aufzeichnung etwas wild. Doof. Dachte, ich wäre in dem Moment drauf gekommen.

1 Like

Schöne Sendung mit einem angenehmen und sehr kenntnisreichen Gast. Macht mich neugierig auf „Players“, den ich zuvor noch nicht wahrgenommen hatte.
Am interessantesten war der zweite Teil „Der Kontext der EM“. Ich finde es völlig unfassbar, wie viele Zuschauer insbesondere in London waren, und dass das Finale mit 60.000 Zuschauern geplant ist.
Welchen Anteil haben denn die Zuschauer-Einnahmen am Budget der UEFA für die EM?
Braucht sie diese Einnahmen wirklich oder ist es „scheffeln, was geht“?
Ein maßvollerer Umgang mit der Gestattung von Zuschauern wäre doch ein viel sympathischeres und zeitgerechteres Zeichen gewesen.
Natürlich auch von der an der Entscheidung beteiligten britischen Regierung.

Ansonsten gönne dir natürlich ne Pause, Max. Oder schick’ Tobi Escher vor…? Beeindruckender Wahnsinns-Output, und das kurz nach der Bundesliga-Saison…

Ich fand den Teil zu Corona und Zuschauern auch gut.
Habe in der Süddeutschen von gestern gelesen, dass zumindest in Großbritannien diese Großveranstaltungen zugelassen werden, um zu untersuchen, ob Impfungen den Zusammenhang zwischen Infektion und ernsthafter Gefährdung untersuchen zu können. „Manche Wissenschaftler warnen bereits, die Zuschauer müssten besser darüber informiert werden, dass sie Teil eines großen Forschungsprojektes sind.“ schrieb die Süddeutsche noch dazu. Das hat mich dann abseits von dem Verhalten der UEFA nochmal ziemlich umgehauen. Inwieweit das alles so stimmt kann ich nicht bewerten. Das Wimbledon Tunier und Formel-1-Rennen fällt wohl auch in die Kategorie. Keine Ahnung, mir fehlen da die Worte: die Sehnsucht der Menschen nach Normalität und schönen Emotionen so auszunutzen, puh…
Genieß die Pause Max, das wird niemanden abschrecken bei dem Output, den es bis jetzt zur EM gab. Schön Kaffee in der Sonne mit Kuchen dazu!

1 Like

Alles gut ^^ Ich hab nur gefragt, weil ich das von mir selber kenne, dass ich mir hin und wieder den selben Witz zweimal ausdenke, daher war ich nur neugierig, ob das auch anderen passiert :smiley: