Mastodon

Wir sind jetzt bei Mastodon: Rasenfunk (@[email protected]) - Podcasts Social

Das war’s auch schon.

3 „Gefällt mir“

Hahaha, Du warst schneller.
Wollte das gerade posten und habe auch schon zwei Follower für Dich mitgebracht. Freut mich sehr.
Die Diskussionskultur auf Mastodon ist dermaßen höflich und entspannt … nach drei Jahren dort und dem Vergleich zur Vogelwelt (seit 2009) ist es toll und mein Blick auf die Online-Gesellschaft wieder positiver.

1 „Gefällt mir“

Das spannendste Argument ist finde ich nicht mal die Diskussionskultur – die ist gerne auch mal etwas rauher, wenn man über unangenehme Themen spricht – sondern viel mehr der Aspekt, dass jemand wie Elon es nicht einfach aufkaufen kann. Dafür gibt es viel zu viele kleine Instanzen, die alle zu Leuten gehören, die ihn dafür auslachen würden. Bisschen wie bei Podcasts also!

An der Stelle auch der Hinweis: Zusammen mit den Leuten von FRÜF habe ich FRÜF.social ins Leben gerufen. Die Registration ist offen, im Interesse der Geschlechterbalance wäre es mir allerdings ganz lieb, wenn cis Männer erstmal eine der vielen anderen Instanzen bevölkern. Soll ja auch irgendwie FRÜF bleiben. :wink:

Das ganze ist noch nicht so, dass es die großen nicht kapern könnten.
Wenn einer der Hyperscaler eine große Instanz oder mehrere aufsetzen würde, dann wären die bald auch hier sehr dominant. Schöner Podcast dazu: Mastodon statt Twitter | c’t uplink 46.0 | heise online

Für mich ist aktuell wirklich die Kultur das tolle und das einem keine Werbung reingepresst wird.