Rasenfunk Royal - Hinrundenrückblick Hannover 96


#1

Zwischen dem 18. und dem 28. Dezember zeichne ich den Rasenfunk Royal auf. Wie bisher gibt es pro Verein einen Gast, der sich zur Hinrunde äußert.

Ich freue mich über Fragen und Anregungen. Was war eurer Meinung nach wichtig, um die Hinrunde des Vereins zu verstehen, welche Fragen habt ihr an unseren Gast (wer genau, wird hier erstmal nicht verraten)? Wie ist eure Meinung zu den ersten 17 Spielen in Liga und x in Pokal(en)?

Freue mich über Input!


#2

Paar Gedanken zu den Sommertransfers, möglichen Wintertransfers und dem Kader im Allgemeinen bei Hannover:

Sommertransfers:

  1. Schwegler. 3ter Frühling auf der 6, für mich zusammen mit Anton und Sane die Grundlage der stabilen Ergebnisse. Gerade gegen Hoffenheim war er überragend. (In dem Zusammenhang für mich spanned, was ist eigentlich mti Schmiedebach passiert? der war für mich immer ein stabiler Bundesliga-Spieler scheint aber völlig das Rennen gegen Schwegler und Anton verloren zu haben? 162 Minuten sind nicht viel)

  2. Ostrzolek/Korb. Vernünfitge Bundesliga Außenverteidiger die einen Kader verstärken der keine vernünftigen Bundesliga Außenverteidiger hatte (sorry Sorg, mit 21 bei Freiburg warst du irgendwie weiter) Wichtig, obwohl sie nicht mit überragenden Leistungen aufgefallen sind, einfach weil sie n höheres Grundniveau haben.

  3. Jonathas/Bebou. Beides interessante Offensivspieler die jeweils kurz andeuten konnten das sie was einbringen können, bevor sie sich dann verletzt haben.

Interessante Spieler im Kader/Potential das brachliegt (?):

  • Fossum: Fand ich immer gut wenn ich ihn gesehen hab, kommt aber noch gar nicht zum Zug, was ist da los?
  • Prib: Kommt jetzt wohl demnächst mal zurück, ist eigentlich Kapitän, habe ich als eher instabilen Spieler in Erinnerung, der zwar ne Menge Position spielen kann, aber keine so richtig geil. (Aber gute Standards) Findet der wieder in die Mannschaft, muss ja einigermaßen hohes Standing als Kapitän haben.
  • Sarenren Baze war ebenfalls verletzt (?) spielt bis jetzt noch keine Rolle, fand ihn aber auch sehr spannend als ich ihn mal gesehen habe, extrem gefährlich im Umschaltspiel. Passt der in Breitenreiters konzept?
  • Esser für mich ganz klar der bessere Torwart, Tschauner halte ich tatsächlich für nen Schwachpunkt, spielt nicht besonders mit, hält jetzt nicht schlecht, aber halt auch kaum mal einen besonderen Ball.

Wintertransfers?

  • Einen Innenverteidiger? Damit man Anton wieder mehr auf der Sechs einsetzen kann, sollte nach meiner Ansicht ein Innenverteidiger neben Sane her, vorzugsweise jemand mit stärken im Spielaufbau, der bei Sane bei aller Liebe sehr wechselhaft ist. Gibt es da interessante Kandidaten?

#3

Danke für deinen Input! Aufzeichnung findet heute Abend statt.


#4

Fossum hat eine hohe Ausdauer und nutzt die auch; hat wenn er spielt also oft mit die meisten Kilometer bei 96 gelaufen. Allerdings ist er physisch nicht der Stärkste.

Sarenren-Bazee hat einiges drauf aber seine Defensivarbeit ist teilweise nicht existent. In der Zweitliga-Saison hat Sorg eigentlich sehr gute Werte gehabt, sah aber trotzdem manchmal sehr unglücklich aus, aus dem einfachen Grund, dass er die gesamte rechte Seite alleine verteidigen musste, wenn Bazee gespielt hat.

Warum man Esser geholt hat, um ihn auf die Bank zu setzen, habe ich anfangs auch nicht verstanden aber Tschauner hat definitiv seine Qualitäten; vor allem im 1 gegen 1 auf kurze Entfernung. Er hat uns schon in manchem Spiel den Arsch gerettet.