Schlusskonferenz 169 - #30


#1

Wie hat euch die Folge mit Basti und Anderl gefallen?


#2

Als Fc-Fan habe ich das Fc-Segment vorgezogen, kurzes Feedback:

Ich kann die Wörter Verletzungspech und Videoassistent echt nicht mehr hören und sie dienen für mich auch nicht als Erklärungsansatz. Ich kann auch nur zum Teil verstehen, wieso man sich so über Ruthenbeck aufregt. Dieser Kader ist seit Saisonstart einfach nicht Bundesligatauglich zusammengestellt. Und zusätzlich total unausgegoren. Während man zentrale MIttelfeldspieler, Linksverteidiger und Stürmer gestapelt hat, blieben die offensiven Außen und die Rechtsverteidigerposition einfach unbesetzt.
Risse und Bittencourt sind gute offensive außen, aber deren verletzungsanfälligkeit ist doch keine Neuigkeit, so etwas muss man bedenken bei der Kaderplanung. Gerade Risse ging doch verletzt in die Saison und wurde dann mangels Alternativen viel zu schnell wieder reingeworfen und verletzte sich erneut. Und das Hector’s Körper nach zwei durchspielenden Sommern (EM und Confed Cup jeweils Stammspieler, dazu beim Fc immer gespielt) irgendwann mal schlapp macht hätte man auch kommen sehen können. Für alle hatte man absolut keinen bundesligatauglichen Ersatz, und das kann in einer Europacup Saison einfach nicht sein. Die Rechtsverteidiger Position war nie gut besetzt, Klünter konnte von Anfang nicht ernsthaft ein Stammverteidiger eingeplant gewesen sein.
Für Modeste hat man, statt das man seine Tore auf mehrere Schultern verteilt, nur Cordoba für 17 Millionen geholt, der seit der ersten Minute an nicht nur wie Falschgeld auf dem Platz rumläuft, sondern dem auch so ziemlich alles verspringt und der nach 2 1/2 Jahren in Deutschland auch kein Wort Deutsch oder Englisch spricht. Lehmann spielt unter Stöger die ganze Zeit, obwohl er eine groteskte Leistung nach der anderen abruft. Man hat keine Vorstellungen WIE schlecht Lehmann und Cordoba wirklich sind / waren. Das waren groteske Leistungen, die 3 Punkte nach 16 Spielen spiegeln in meinen Augen auch einfach exakt das Leistungsniveau wider. Da war kein Spiel dabei wo man sagte “da hat man sich jetzt aber total unter Wert verkauft” oder "da hat man echt mehr verdient gehabt."
Stöger und Schmadkte sind bzw. werden nächste Saison in der ersten Liga ihr Geld verdienen so sie denn mögen, während sie den Fc für Eitelkeiten (offenbar konnte man im Sommer überhaupt nicht mehr miteinander; da haben dann sämtliche Kontrollorgane versagt, aber anderes Thema) in die zweite Liga geschickt haben. Ich bin ehrlich gesagt richtig wütend auf die beiden, da bleibt auch nicht mehr viel Kraft mich darüber zu echauffieren das Ruthenbeck nicht das Format hat für die erste Liga. Ehrlich gesagt: Geschenkt. Man kann den gerne merkwürdig finden oder ihm taktische Unzulänglichkeiten vorwerfen (mache ich auch), aber der hat halt auch einfach einen Job übernommen, bei dem er keinen Erfolg haben konnte.
Es gab in Köln die beste Ausgangssituation seit 20 Jahren, die hat man einfach weggeworfen. Das ist unheimlich frustrierend.


#3

sehr treffend und amuesant war die (titelgebende) analogie, mit der bastian das abwerben von n.kovac beschrieben hat. ich habe am boden gelegen.


#4

Fand ich auch sehr treffend :smile:
Seine Aufregung verstehe ich auch, und er hat es (nicht nur mit dem Gosling-Vergleich) gut 'rübergebracht. Gosling, Goretzka… Hauptsache Bayern :wink:

In der Tat sehe ich einige Parallelen beim Goretzka- und Kovac-Wechsel. Beide Wechsel waren Wochen bzw. Monate vorher im Gespräch, also nicht überraschend. In beiden Fällen gehe ich davon aus dass es schon länger feststand und man nur noch nach einem geeigneten Zeitpunkt zur Verkündigung suchte. In beiden Fällen konnte man die Art der Verkündigung bekritteln aber das ändert wenig an den Folgen.
Ich glaube selbst mit einem guten Medienberater hätten es weder Goretzka noch Kovac schaffen können es einvernehmlich 'rüberzubringen.
Die Situation um Goretzka hat sich ja dann im Verlauf der Saison schnell wieder beruhigt. @GNetzer: Du warst doch im Stadion. Wie wird er bei der Bekanntgabe der Mannschaftsaufstellung inzwischen begrüßt, überwiegen die Pfiffe?


#5

Paar Mittelfinger, bisschen leiseres Rufen des Namens, keine Pfiffe. Soweit ich mich erinnere zumindest.


#6

Sehr schöne Folge wieder. Ich verstehe ja Bastis Ärger, aber ich glaube, er richtet sich hier gegen den Falschen. Für mich ist Fußball ein kleines Hobby und meine Filterblase umfasst ein paar Pods, Spox und viele Herthaseiten und Twitterer. Dafür sagt mir mein Leben außerhalb dieser Twitterblase, dass solche Entscheidungen halt immer eine Zeit dauern zwischen “Bayern könnte sich Kovac vorstellen” und “der Vertrag ist fix”. Ich glaube nicht, dass die Entscheidung seit Wochen feststeht. Stattdessen macht Bayern für mich spätestens seit Dezember den Eindruck, dass sich Hoeneß, Rummenigge und Co. sich nicht einig wurden, wer nun der passende Kandidat ist. Ob die Lücke nun im Kovacs Umfeld oder im Bayernumfeld oder ein Kumpel des Fahrers war, ist doch eigentlich egal. Das Rumgeeiere von Hoeneß war natürlich wieder peinlich wie immer. Aber dass irgendeiner der Leute dort die absolute Wahrheit erzählt, ist für mich eine illusorische Vorstellung.

Aber ich kann Basti auch beruhigen. Heute morgen auf Spox habe ich gelesen, dass Frankfurt gerne Rose von Salzburg verpflichten würde. Klar wird der im Zweifelsfall eher zum BVB gehen (wie Kovac zu den Bayern), aber alleine, dass der Name im Gespräch ist, zeigt mir, dass Bobic da eher keinen Hecking & Co. fragen wird.


#7

Sollte Frankfurt Rose (samt Team!) bekommen, wäre das aus meiner Sicht ein grandioser Transfer. Das wäre dann wohl der berühmte nächste Schritt für den Trainer und eine große Chance für beide Seiten.


#8

Den will aber auch der BVB! Kann mir nur schwer vorstellen, dass er die Eintracht denen vorzieht :roll_eyes:


#9

Es ging mir mehr darum, dass ein Verein, der sich für Rose interessiert, dann nicht Hecking als erste Alternative haben wird.


#10

Obwohl ich eher einen schwarz-gelben Blick auf die Dinge habe, hat mich @basti_red beeindruckt. Ihr sorgt dafür, dass man als eingefleischter Fan einen weitsichtigeren und objektiveren Blick auf die abstrusen Geschichten der BuLi bekommt. Danke dafür und weiter so!

Kurze Anmerkung: Thommy als den besten Wintertransfer der Liga zu bezeichen, ist vielleicht ein wenig zu euphorisiert formuliert (s. Mario Gomez, Batshuayi, S.Wagner, Rashica oder Terodde)


#11

Markus Anfang geht zur neuen Saison von Kiel nach Köln

https://holstein-kiel.de/herren-news-lesen/anfang-verlaesst-die-ksv-holstein-zum-saisonende


#12

Grandiose Sendung. Ich musste oft laut loslachen, besonders beim Teil mit Salihamidzic.


#13

Legendäre Folge. Ich hab mir den Kovac-Wechsel-Teil mittlerweile drei Mal angehört und feiere den Gosling-Vergleich immer mehr. Und ich fühle mit Basti. Es mag ihm ein schwacher Trost sein, aber er hat diese Folge zu einer meiner persönlichen Top Drei Folgen werden lassen :wink:


#14

Zu den Bobic Äußerungen sind in der Folge ja schon einige gute und richtige Sachen gesagt worden, aber mal ganz ehrlich ich finde das schon ziemlich geschickt was der da abgezogen hat: Ohne einen Beweis vorzulegen hat er sich in einer Situation, in der Hoeneß Reaktion mehr als vorhersehbar war, die Deutungshoheit gesichert und so die öffentliche Wahrnehmung kontra Bayern gedreht (wohin sie ja immer sehr leicht kippt)! Chapeau!