Schlusskonferenz 202 – #17


#22

Es gibt nie zu viele Wortspiele. Das ist Fakt. Don’t @ me.
(@GNetzer, pls don’t change, Wortspiele sind toll.)


#23

Noch ein Wort zu den Wortspielen:
Ich fand es in der Folge auch etwas heavy. Da ihr das ja aber nicht immer so macht, fand ich das durchaus in Ordnung… Mal so eine Folge einstreuen ist gut, das lockert das Format auf. Zumal, so homogen, wie viele meinen, ist der Rasenfunk nun ja wirklich nicht. Da gibt es Gäste, die sehr nüchtern taktisch an die Spiele rangehen, dann gibt es wieder Gäste, die Spiele mehr emotional verarbeiten. Da gibt es Gäste, die es schaffen, selbst zu ihrem Lieblingsclub genügend Distanz zu wahren und dann wieder welche, denen man ihr Fantum klar anmerkt. Und so weiter.

Und das ist gut so. Ich möchte keine einzige Varianz missen. Das macht den Rasenfunk aus.