Schlusskonferenz 240 – #2

Wir haben mit Constantin Eckner (@cc_eckner) und Stephan Simann (@schwarzundblau) den Spieltag besprochen. Wie hat euch die Folge gefallen?

Schöne Folge wieder. Lediglich bei der Nutzung des Wortes „ausmerzen“ stellen sich bei mir immer etwas die Haare hoch.
Bei Stephan hat man schon sehr stark seinen Paderborn Fokus rausgehoert :wink:

1 Like

Jetzt wo der Streifen auch im Rasenfunk namensgebend ist, darf ich glaube ich ganz offiziell feststellen: Ein wackliger Amateurporno gehört zu den 10 kulturell prägensten deutschsprachigen Filmen. ^^

Das_Daw

2 Like

Ich bin ja eigentlich ein echter Rasenfunk Junkie, aber ich muss leider sagen, dass mich dieses Mal die Folge eher weniger angesprochen hat. Constantin Eckner ist natürlich mit geballter Kompetenz ein absoluter Gewinn, aber der Beitrag von Stephan Simann war für mich eher schwach. Ich habe kein Problem mit dem SCP oder wenn ein Gast ein bisschen die Fanbrille einbringt, dafür ist ja auch der Fokus auf einzelne Vereine gelegt. Aber dass wirklich bei jedem Spiel eingebracht werden muss, wie sich das auf die Saison des eigenen Vereins auswirkt, wie ehemalige Spieler des eigenen Vereins performen, dass eine Vertragsverlängerung die Handschrift des ehemaligen Sportdirektors o.Ä. trägt usww., hat mich doch etwas gestört. Super Sache, dass der SCP wieder in der Liga ist und toller Fußball den die zeigen aber n bisschen Analyse außerhalb des eigenen Fußball-Kosmos kann man schon erwarten. Ansonsten habt ihr finde ich wieder alles super heruntergebrochen und ich musste (im Gegensatz zu den Gästen) lachen bei eurem Strohdiek Wortspiel :smiley: Freue mich trotzdem auf nächste Woche und die nächste Schlusskonferenz. Liebe Grüße Sebastian

4 Like

Mit dem Werder-Teil war ich dieses mal überhaupt nicht einverstanden.
Was habt ihr denn für Vorstellungen wie groß der Kader von Werder sein soll bzw. wieviel Spieler für eine Position bereit stehen müssen?

Quasi direkt am Ende der letzten Saison hat Werder Marco Friedl fest verpflichtet. Friedl sieht sich selbst als IV und wird auch von Kohfeldt dort vornehmlich gesehen. Daneben kann Friedl aber auch als AV spielen. Dazu später nochmal.

Wir hatten also zu Beginn 4 IVs. Davon verletzten sich zwei vor dem ersten Trainingslager. Stand damals ging man aber davon aus, dass zumindest einer bis zum zweiten TL wieder fit sein würde. Diese Annahme hat sich leider nicht bestätigt, so dass man nun noch aktiv wurde und Toprak verpflichtete.
Im Rasenfunk ist dann zu hören, dass Werder transfertechnisch zu wenig in der IV gemacht? Ernsthaft?

Die Kritik an der AV ist grundsätzlich erstmal ok. Da sind wir in der Tat dünn besetzt. Allerdings teile ich da auch nicht alle Einschätzungen.

Friedl kann neben IV auch AV spielen. Auf beiden Seiten und hat das letzte Saison auch schon gemacht und das nicht schlecht. Stand Sommer war er nicht als Stamm IV zu sehen man hat mit ihm also ein Backup IV/AV. Zudem Werder versucht die gesamt Transferperiode über einen weiteren AV zu verpflichten, vor allem da sich auch bei Augustinsson die Verletzung als schwerwiegender darzustellen scheint und Beijemo sich nicht wie gewünscht entwickelte und man in bis zu Winterpause verliehen hat, damit er Spielpraxis bekommt. Wären die Transfers, die (angeblich) schon recht weit waren, zu Stande gekommen, hätten wir jetzt 3 AVs im Winter 4 AVs plus einen IV/AV. Es ist also auch hier nicht so, dass Werder das Problem nicht sieht oder erst jetzt sieht.

Zumal ich die Kritik an Theo dann echt albern fand. Er hat letzte Saison 36 von 39 Spielen über die volle Distanz gespielt und er hat eine gute Saison gespielt und dann äußert sich Constantin, dass Theo deutlich sichtbar nachlässt?
Nach zwei Spieltagen von denen er im zweiten Spiel ab der ~ 20 Min. rechter IV in einer Dreierkette gespielt hat?

Wie schon oben geschrieben und auch schon als „Kritik“ an der Saisonvorschau geäußert. Wir sind nicht Dortmund, Bayern oder RaBa…

1 Like

Mir hat diese Folge auch wiedermal sehr gut gefallen, vor allem die Kombination aus Experten/Allesgucker und dem Vereinexperten :slight_smile:
Zu Werner-Verlängerung möchte ich noch hinzufügen: Die Verlängerung kann man natürlich als Erfolg verkaufen, aber da eine, für den Transfermarkt, geringe Ausstiegsklausel drin ist, glaube ich eher, dass Werner beim, für ihn, erstbesten Angebot weg ist; siehe Beispiele wie Brandt, Draxler, Götze.

Die Folge hat mir auch gut gefallen, toller taktischer Fokus auf nahezu alle Vereine. Stephan sollte sich vielleicht, wie Max auch in der Sendung meinte, einfach zurücklehnen und nicht aus jeder Kleinigkeit eine positive oder negative Ableitung für seinen SCP ziehen. Grundsätzlich würde es mich freuen, wenn die Gäste sich mit jedem Spiel wenigstens ein bisschen beschäftigt haben (Zumindest die 5 Min DAZN Highlights) Es ist etwas schade, häufig zu hören: Dazu kann ich jetzt gar nichts sagen, weil ich das Spiel nicht gesehen habe. Das ist zwar ehrlich, aber aus meiner Sicht für Max und Constantin schade, weil sie sich immer die volle Dröhnung geben und dann auch bestimmt Lust haben zu diskutieren. Wäre ich eingeladen, wäre das doch das schönste an der Aufzeichnung. Dabei muss man ja gar nicht dasselbe taktische Wissen haben, das erwartet doch niemand.

Eine weitere Beobachtung von mir: Aus meiner Sicht wurde jetzt sehr allgemein vielen Teams eine „Pressing“ bzw „Gegenpressing-Stil“ zugeschrieben, nicht nur im Rasenfunk sondern in vielen Medien. Das finde ich nach diesen ganzen Jahren in der „Pressing-Liga“ nicht mehr so zeitgemäß. Guardiola lässt auch extremes Pressing bzw Gegenpressing spielen, würde aber nie als Pressing-Trainer wie zB Klopp bezeichnet werden. Es ist mittlerweile einfach ein Bestandteil des Spiels, der nicht mehr wegzudenken ist. Da würde mich vielleicht in Tribünengespräch über die Entwicklung des Pressings bzw generell Defensivfußball freuen.

2 Like

Herzblut-Fan hin oder her. Stephan soll sich mal bisschen locker machen :smiley: Hoffe er tourt etwas runter und kann die Saison ohne ständigen Angstschweiß auf der Stirn etwas genießen. Fand aber die Kombo ganz geil, da Stephan als Fan-Gast auch Fragen gestellt hat und so die Positionen innerhalb des Talks mal verrückt wurden. Ist vollkommen legitim, zumal Stephan sich ja scheinbar nicht tagtäglich umfassend mit allen Teams beschäftigt.

Die Vorbereitung von Constantin als auch Stephan zum FCA/FCU-Teil empfand ich als sehr dürftig. Sehr viel Mutmaßen („Schmidt sitzt auf dem heißen Stuhl“), sehr abschätziges Urteilen (kann halt nicht jedes Team zocken wie Liverpool und Barcelona). Ich kann’s voll verstehen, wenn man lieber andere Spiele schaut als dieses Schmankerl, aber der Informationsgehalt war daher etwas ausgedünnt. Das fand ich etwas schade.

Das wundert mich etwas. Constantin hat doch zu eigentlich jedem Verein eine taktische Einschätzung über die Spielweise und generelle Ausrichtung gehabt.

War aus meiner Sicht leider eine der schwächsten Folgen - ausser dem Paderborn-Teil, der war richtig informativ. Hier hatte man zwei kompetente Gesprächspartner und konnte gut Spiel und allgemeines zum Verein diskutieren. Zu den anderen Spielen hätte ich mir aber gewünscht, dass Stephan inhaltlich etwas sagen kann und nicht nur fragen, ob die Mannschaft besser oder schlechter sei als Paderborn. Fanbrille ist okay – aber ich möchte die Leistungen beurteilt haben