Schlusskonferenz 251 – #14

Gemeinsam mit Jessica Balleer (@JessicaBllr) und Mara Pfeiffer (@Wortpiratin) haben wir Spieltag 14 besprochen. Bin gespannt auf euer Feedback!

Unterhaltsame Folge. Den Schwerpunkt fand ich auch gut.

1 Like

Trotz 3h sehr kurzweilige Folge. War eine gute Verteilung der Redeanteile zwischen allen dreien und ich hab inhaltlich vor allem auch beim Mainz-Part sehr viel mitgenommen. Zudem auch bis auf die Tonqualität eine tolle Premiere von Jessica! Würde sie sehr sehr gerne auch nochmal in einem Schalke-Schwerpunkt oder im
RF-Royal hören (direkt mal bei Twitter gefolgt!). @Wortpiratin finde ich sowieso immer sehr souverän und gut vorbereitet auch außerhalb der Mainz-Segmente. Und ich fand es sehr gut, dass du @GNetzer dir das Feedback bzgl. Monologen und den charakteristisch ausschweifenden „Nichtfragen“ zu Herzen genommen hast; dadurch hat sich da echt ein sehr guter natürlicher Gesprächsfluss ergeben!

2 Like

Wieder mal eine sehr tolle Folge. Auf welchem Niveau ihr da arbeitet ist wirklich überragend und jeden Montag eine Ansage, an das, was man so an „Analysen“ vom Pay-TV geboten bekommt.

Eine kleine Bemerkung möchte ich zum „Monolog“ über Beierlorzers Aussagen von (ich glaube es müsste sie gewesen sein) Mara abgeben:

Meiner Meinung nach ist es Beierlorzer auch ganz klar, dass man am Samstag ordentlich her gespielt worden ist und wenn Augsburg seine Chancen nutzt eigentlich das Spiel sang- und klanglos verlieren müsste. Nur tut er sich keinen Gefallen, wenn er das so anspricht. Im Gegenteil ist es doch für ihn ne passende Nebelkerze, wenn er den Fokus der Pressekonferenz auf die Elfmeterszene legt und damit von seinen Fehlern und denen seiner Mannschaft ablenkt. Nach drei Spieltagen sitzt man halt noch nicht so fest im Sattel (erst recht nachdem der „fliegende Wechsel“ von Köln nach Mainz nicht so reibungsfrei durch die Presse ging), um so eine Leistung gegen einen direkten Konkurrenten einfach mal auf seine Kappe zu nehmen.

Ich bin mir trotzdem recht sicher, dass die interne Aufarbeitung, im Gegensatz zu dem, was man der Presse anbietet, deutlich selbstkritischer ablaufen wird.

2 Like

Am Ende von der Schlusskonferenz war wohl noch der Teaser zum neuen Podcastformat „Max - Unchained“ drin. Wird auch ein gutes Format.

Im Ernst, eine sehr schöne Folge mit vielen taktischen Einblicken und einem interessanten Einblick zu Mainz. Man könnte fast geneigt sein viele der Probleme dort auch auf Dortmund zu übertragen, wenn auch auf einem anderen sportlichen Niveau.

Echst, siehst du das so? Spannend. Finde ich wirklich. Mir wäre es tausend Mal lieber, er würde einfach klar die Fehler von Team und Trainer in dem Spiel benennen. Aber klar, das ist eine persönliche Einschätzung, ich finde Gejammer (und so habe ich es empfunden) über den Schiedsrichter generell schrecklich.

Hallo, zu BMG:FCB. Ich stelle mir vor die Bayern spielen zu Hause als Tabellenführer. Der Gegner hat bis zur 60. Minute 6 Großchangen. 2 mögliche Elfer nicht bekommen. Ausserdem hätte der FCB in der 2. und 64. Min. die möglichen roten Karten nicht bekommen. Dann aus einem Standart den Ausgleich gemacht und in der letzten Min. durch einen Elfmeter noch gewonnen…Ich möchte mir die Reaktionen gar nicht vorstellen.

Den Bayern wurden zwei Elfer verwehrt? :thinking:

1 mal mögliches Hand. Ist eine 50/50 Entscheidung. Das Foul in der 36. Min. an Perisic ist ein klarer Elfer.

Das Segment zum VfL Wolfsburg habe ich mir gerade - entgegen meiner sonstigen Gewohnheit - schon mal vorweg angehört.

Mir hat eure Analyse sehr gut gefallen. Ich sehe auch die fußballerische Entwicklung des VfL kritisch, das habe ich auch schon so gesehen und hier geschrieben, als man noch ungeschlagen auf Platz 2 stand. Gleichzeitig ist es natürlich auch so, dass in den letzten Spielen auch das Fortune gefehlt hat, das muss man ja auch sehen.

Es ist jetzt jedenfalls sehr unruhig geworden. In dem Zusammenhang sehe ich auch Glasners Interview, in dem er ja auch daran erinnert hat, dass vor der letzten Saison 2x Relegation und Abstiegsangst standen.

Ich denke, um seinen Job muss sich Glasner - noch - keine Sorgen machen. Das kann sich aber spätestens mit dem Rückrundenstart schnell ändern. Es kann jetzt einfach bedingt durch die Spieltagsansetzungen schnell passieren, dass es ohne Erfolgserlebnis (= ohne 3er) in die Winterpause geht und dann wäre er zwangsläufig extrem angezählt, das ist dann so. Die Niederlagen gegen Bremen und gegen Freiburg sind da schon sehr schmerzvoll, denn alle wussten um das hammerharte Restprogramm. Ich denke also, der Druck gg. Werder und vor allem jetzt gg. den SC war schon immens. Deshalb war das Spiel gg. Freiburg ja auch so zäh. Sa ging es nur um die drei Punkte, egal wie.

Unterm Strich stimme ich jedenfalls mit eurer Analyse völlig überein.

1 Like

Aha… merkwürdig, dass das in keiner Zusammenfassung oder Spielbericht der mir bisher untergekommen ist Thema war…

Dass Genöle über den Schiri und den VAR müßig ist, ist klar. Kann man sich als Trainer sparen, wobei der Elfer schon ein Witz war (wenn auch keiner, über den der VAR zu befinden gehabt hätte). Dass die Sätze von Beierlorzer dazu in der Nachberichterstattung so viel Erwähnung fanden, hat natürlich mit der allgemeinen Aufgeregtheit um das Thema zu tun. Es waren sich aber auch alle einig, dass der Elfer eben die spielentscheidende Situation war. Aus Sicht von Mainz war das dann in der Tat „bitter“, wo man eine Halbzeit lang so einen unglaublichen Dusel gehabt hatte und Augsburg in der 2. endlich selbst auch nicht mehr gefährlich war. Imho ist da nichts falsch an Beierlorzers Fazit.

Ich habe mir auch die PK nochmal angeschaut und kann Deinen Vorwurf an Beierlorzer, er hätte die Fehler seines Teams nicht benannt, nicht nachvollziehen. Ich zitiere mal ein paar Schlagworte, die ungestützt von ihm kamen: „1. Halbzeit völlig verschlafen“, „Laufwege nicht attackiert“, „Lapsus von Lev(in Öztunali)“, „wenn wir mit 3:1 in die Halbzeit gehen, machen wir nen Haken dran“, „verdienter Sieg von Augsburg“, „wir werden daran arbeiten, was uns die letzten 2 Spiele ausgezeichnet hat“, „Montagsspiel will ich als Ausrede nicht gelten lassen“, „wir müssen das schon jede Woche abrufen können“. Mal ehrlich: Das ist Klartext!

Sandro Schwarz wurde ja von vielen vorgeworfen, er würde schlechte Spiele schönreden und oft genug zeugte dieser Vorwurf eher von mangelnder Fachkunde der Kritiker. Witzig, dass Du jetzt bei Beierlorzer einen ähnlich schrägen Maßstab anlegst.

Ansonsten hast Du die Lage in Mainz einmal mehr klug analysiert und die Risiken dieses Ritts auf der Rasierklinge benannt.

Super Sendung. Hat Spaß gemacht. Finde es auch nicht schlimm wenn Max längere Redebeiträge hat. Irgendwie muss es ja bestimmt auch raus wenn man so gut wie jedes Spiel diese Saison gesehen hat.

Einziger Nachteil ist, dass ich jetzt schon wieder durch bin… Wir brauchen die Kurzpässe zurück :smiley:

@Wortpiratin Ich greife mal einen Satz von dir hier auf. Du sagst, du machst dir frei nach Uwe Seeler Sorgen um Mainz 05. Welche Sorgen machst du dir? Dass Mainz absteigt? Dass Mainz Identität verliert und ein „normaler“ Bundesligaklub wird? Dass der fußballerischer Ansatz sich verändert und womöglich destruktiver wird? Als Fan mache ich mir natürlich auch Sorgen, dass es runter geht. Wenn ich aber versuche objektiv an die Sache rangehe, sehe ich mindestens 3-4 Vereine, die ich schlechter sehe. Und ja, der Abgang von Schwarz ist eine Niederlage für alle und es findet sich nicht so einfach der perfekte Trainer für Verein X. Da muss man nur nach Dortmund gucken, wo trotz nachgewiesener Fähigkeiten Favre nicht beliebt ist.

Beierlorzer ist von allen Kandidaten, die skandiert wurden, der beste für Mainz würde ich behaupten. Eine Spielidee von Herrlich war mir jedenfalls nicht bekannt :wink: Beierlorzer macht das jetzt hoffentlich (!) anderthalb bis zwei Jahre und danach kommt wieder ein Nachwuchstrainer ausm NLZ. Würde ich mal in den Raum werfen.

Tolle Folge mit sehr kompetenten Gästen. Vor allem aus dem Schwerpunkt konnte ich sehr viel mitnehmen, da Mainz bei mir immer etwas unter dem Radar läuft.

Vielen Dank euch drei, hoffe es folgen sowohl von @Wortpiratin und auch von Jessica noch viele Auftritte.

2 Like