Schlusskonferenz 360 – #34

Gemeinsam mit Yvonne Marjan (@polyvalenz) und Tobias Escher (@Taktikfuchs123) haben wir auf den 34. Spieltag geblickt und uns eine Topelf aus den Rippen geschnitten:

Wie hat euch die Sendung gefallen?

1 „Gefällt mir“

Nur schonmal vorab als kleines Feedback:
Glückwunsch @Taktikfuchs123: deine Tipps waren deutlich besser als die von Max, Yvonne und uns Hörer*innen…

2 „Gefällt mir“

Danke, für Eure interessante Schlusskonferenz. Ich bin noch nicht durch. Nach einer Stunde endete meine Fahrt.
Ich fand Tobi Eschers Gedanken dazu, wie schwierig der Umgang der HSV-Fans oder Hertha-Fans mit ihren Vereinen werden kann, spannend.

Max sagte: Hertha kann, was man braucht in der Relegation. Das wäre kein Tor zu kassieren. Kleiner Einwand: Die letzten drei Spiele (Bielefeld, Mainz, Dortmund) gelang das nicht. In der Rückrunde kassiert Hertha viermal kein Gegentor (Wolfsburg, Hoffenheim, Augsburg, Stuttgart).

Ich freue mich, falls ich nächstes Jahr noch in der Schlusskonferenz mitfiebere. Ansonsten freue ich mich auf Kurzpässe zur zweiten Liga.

1 „Gefällt mir“

Dann auch mal flott ein kleiner Kommentar zur Relegation.
Ich finde, die Frage, die sich stellen wird, ist eigentlich recht einfach: wie kommt Hertha mit dem Walter-Ball klar?

Ich gehe mal davon aus, dass der HSV auch in dem Spiel mit einem offensiv ausgerichteten 4-3-3 auftreten wird. Bisher blieb der Verein in der Saison in der Liga nur zweimal ohne eigenes Tor, schoss 16 Tore in den letzten 5 Spielen.
Dafür aber auch recht viele Gegentore. Zumindest war das mein Gefühl. Bis ich auf die Tabelle schaute: der HSV bot vielleicht immer wieder etwas an, kassierte aber nur 35 Treffer, hat gar die beste Tordifferenz der Liga.

Daher mein Tipp: bekommt Hertha die offensive Herangehensweise und das Pressing der HSV nicht in den Griff, dann kann es ganz düster für die Hertha werden.

1 „Gefällt mir“

Nochmal ein Einwand zu Max und seiner These zu Nkunku
Ich bin ein wenig jünger und ich bekomme es genau im Gegenteil mit.

Nkunku ist wirklich krank gehyped mittlerweile sogar mehr als viele andere.
Und das ist doch erstaunlich wenn man bedenkt wie unfassbar unbeliebt bei vielen hardcore Fans Leipzig ist
Ich glaube bei nicht wenigen wäre Nkunku mit Abstand MVP

2 „Gefällt mir“

Vielleicht eine Erklärung dafür, dass die Allermeisten die sportliche Leistung eines Spielers sehr gut vom Club trennen können.

Nkunku
Mir geht es ein bisschen wie @Ni27. Ich habe den Eindruck, dass viele Fußballfans ihn überragend finden und sich fragen, wo Leipzig eigentlich ohne ihn wäre. Da ist definitiv ein gewisser „Hype“. Nur medial ist die Aufmerksamkeit nicht ganz so groß (neben den Spieltagen). Das liegt aber in meinen Augen am Standort Leipzig. Bellingham ist auch medial etwas mehr Thema, weil Journalisten sich immer sicher sein können, dass bei allen Dortmund zieht. Bei Leipzig geht das nicht.
Um das noch zu unterstreichen: Die mediale Aufmerksamkeit für Schick ist auch vergleichsweise gering, obwohl er zweitbester Torschütze wurde. Dabei wäre Schick in meinen Augen ein Kandidat als Lewandowski-Ersatz in München - und nicht erst seit Lewandowskis Abgang konkreter geworden ist. International dürften ihm auch (fast) alle Türen offen stehen. Er spielt aber in Leverkusen, dass zieht medial nur mittelmäßig. Gleiches gilt auch im Vergleich des Diaby-Hypes (oder nicht-Hypes) mit dem von Sancho. Der eine war halt in Dortmund, der andere ist nur in Leverkusen. Dabei ist DIaby vielleicht sogar der bessere Spieler.

5 „Gefällt mir“

Sehr schoene Folge und interessante Abwaegungen bei der Top 11. Aber welchen Trainer hat die Elf eigentlich?

Bzgl Gladbach, da bin ich nun wirklich kein Experte, aber ich fand das Ginter Interview was schon vielfach auch im Royalthread diskutiert wurde sehr spannend. Dort kommt Roland Virkus zwar nur am Rande vor aber doch sehr gut weg, als einer der bis zuletzt mit Ginter kommuniziert hat und fuer das Ziel Klassenerhalt motiviert hat.

ahahahaha :joy:

4 „Gefällt mir“

Nett gemeinter (und hoffentlich auch so aufgenommener) Hinweis an @Taktikfuchs123 wegen der Diskussion um Nkunku: Schwarze Menschen müssen nicht aus Afrika sein. Nkunku ist ja selbst Franzose. Deswegen ist „Afrikaner“ eine vereinfachte bis falsche Bezeichnung. Sag einfach „Schwarze Menschen“, oder, wenn es passt, auch „People of Color“.

Ansonsten gut, dass es angesprochen wurde - auch wenn es gerade bei Nkunku noch genügend andere Argumente gibt, warum er nicht dieselbe mediale Aufmerksamkeit bekommt wie Lewa oder Haaland. Oder, wie weiter oben gesagt, das auch erstmal nur eine subjektive Einschätzung ist und andere Menschen das vielleicht anders sehen.

Ich war kurz davor, ein bisschen gemein zu sein und beim Rasenfunk Royale-Thread über Torhüter einfach mal reinzufragen, warum es eigentlich in der Bundesliga aktuell keine Schwarzen Torhüter gibt. Aber so wie hier „gerudert“ wurde, lasse ich das glaube ich auch mal sein. Dafür bräuchte es glaube ich sowieso eine etwas tiefere Aufarbeitung.

1 „Gefällt mir“

Eine schöne letzte Konferenz für diese Saison. Ich freue mich auf den Royal. War der 25. oder der 26. das angepeilte Datum? Ich muss meine Homeoffice-Tage planen :sweat_smile:

Und glücklicherweise bleibt uns wie immer nach dem letzten Spieltag mehr als genug Gesprächsstoff für die Sommerpause. An vielen Stellen gibt es viel zu tun.
Wie prekär die Rechtsverteidigerposition in der BL besetzt ist, war mir in dem Ausmaß gar nicht klar.

Zwei Punkte, die mir aufgefallen sind, wo ich schief gekuckt habe beim Hören:

  • Yvonne meinte an einer Stelle, es stimme nicht, wenn alle immer sagen, die Bundesliga sei langweilig, weil ja am letzten Spieltag noch viel entschieden wurde. Das mag so sein, aber in jeder Liga wird am letzten Spieltag ja noch irgendwas entschieden. Was dann am Ende für die Gesamtaussage am meisten zählt, vor allem international betrachtet, ist dann leider doch nur das Titelrennen.
  • Den Schwenker bei Nkunku fand ich seltsam, gerade als jemand, in dessen Verein Spieler wie Salah, Mane oder VVD die Weltstars geworden sind. Ich stimme hier @EisernesFohlen zu, dass es ganz einfach am Standortnachteil Leipzig liegt. Dortmund oder Leipzig ist halt doch noch ein Unterschied.

Nachdem ich jetzt komplett durch bin, stellt sich für mich eigentlich eine Frage: warum fällt der Name Schick bei der Lewandowski-Nachfolge-Diskussion so selten? Ich sehe ihn ja nicht ganz so oft, aber von den Scorer-Werten wäre das doch sicher eine gute Lösung?!

Der 25. Letzte Aufzeichnung habe ich am 24.5. zwischen 21 und 23 Uhr, danach wird alles produziert und sollte somit gegen 1 oder 2 Uhr am 25.5. online gehen

2 „Gefällt mir“

@GNetzer

Kannst Du bitte auf die Studie verlinken?

Unterschwelliger Rassismus ist meiner Meinung nach ein großes Problem und als weißer Deutscher erfährt man diesen tagtäglich nicht, so das häufig das Verständnis für die Problematik fehlt. Aber nicht alles lässt sich damit immer erklären.

Ich fande es sehr gut, dass Du während der Sendung angedeutet hast, woher Deine Gedanken stammen, dennoch ist es dann umso wichtiger auf die Studie auch zu verlinken bzw. genau zu benennen.

Es lässt sich nicht alles damit erklären, da hast du recht. Aber das zumindest als Faktor miteinzurechnen ist trotzdem wichtig. Die weiße deutsche Mehrheitsgesellschaft steht auf den Schultern jahrhundertelanger rassistischer Kolonialpolitik, rassistischer Wissenschaft, Orientalismus und Diskriminierung gegen People of Color. Das ist uns vielleicht erstmal gar nicht bewusst, aber wir kriegen das oftmals von kleinauf eingetrichtert und denken im Erwachsenenleben dann nicht mehr wirklich darüber nach.

Und auch, wenn im Fall Nkunku seine Hautfarbe in der medialen Betrachtung eine untergeordnete Rolle spielen mag (finde da auch der Faktor RaBa ist wahrscheinlich nochmal wichtiger), so ist sie (leider) mit ziemlicher Sicherheit nicht kein Faktor.

Wenn du dich mit alltäglichem Rassismus in Deutschland auseinandersetzen möchtest, kann ich dir das Buch „exit Racism“ von Tupoka Ogette nur sehr ans Herz legen. Das richtet sich nämlich explizit an weiße Menschen, die über das Thema noch nicht viel nachgedacht haben bzw. nicht wissen, wie sie in die Auseinandersetzung damit einsteigen sollen. Ich persönlich habe davon auch viel gelernt.

Danke :slight_smile:

Das bedeutet am Mittwoch ist Home Office angesagt
Wenn die erste Folge um 9 Uhr online ist, reicht mir das :wink:
Freu’ mich drauf - gute Aufnahmen und dass alles klappt wünsch ich dir

1 „Gefällt mir“

re: Nkunku

Da wird wohl jemand den Rasenfunk gehört haben :wink:

Etwas spät aber dennoch wollte ich noch was zur Top 11 sagen. Ich finde es nicht optimal wenn man eine Top 11 aufstellt und dann Spieler auf Positionen stellt, auf denen sie nicht die meiste Zeit in der Saison gespielt haben. Laut whoscored hat Raum nur knapp über 35% seiner Spiele als LV bestritten. Silvan Widmer hat sogar nur eines seiner 36 Spiele als RV bestritten.