Tribünengespräch 023 – Die WM 2018 vor Ort


#1

Nils Arnold (@grummelgru) und Hendrik Buchheister (@h_buchheister) haben uns von ihren WM-Eindrücken vor Ort in Russland berichtet. Wie hat es euch gefallen?


#2

das waren jetzt drei Sachen innerhalb kürzester Zeit Max. Ohman hast du da überhaupt noch Zeit für’s Essen und Schlafen? xD


#3

Sagen wir es so: Der heutige Tag war intensiv. Morgen gibt es noch einen Kurzpass und dann hört ihr erstmal weniger von mir. :slight_smile:


#4

Welch ein Finale! (das bezieht sich auf Deinen Output, ich bin noch beim vorletzten Kurzpass).
Kommt im letzten WM-Kurzpass wohl nochmal @kscheib, damit die Frauenquote nicht ganz so abkippt?


#5

Lieber Max, liebes Rasenfunk-Team,

es ist schier unglaublich, wieviel Inhalte ihr mittlerweile produziert und das bei immer sehr sehr hoher Qualität! Ich komme mit dem Hören schon gar nicht mehr nach, aber der Sommer ist ja noch lang - ich freu’ mich über jede neue Folge. Bitte macht so weiter, der Rasenfunkt ist stets eine Wohltat für die Ohren und hebt sich so positiv vom Rest der Bericherstattung ab - ich hoffe, es trägt sich bald auch nachhaltig finanziell, das wäre das Mindeste bei dem Aufwand!! Danke!!


#6

Dem schließe ich mich vollständig an! Besser hätte ich es nicht formulieren können. Danke ebenfalls!


#7

Super Folge, besonders Nils Trip fand ich sehr interessant (warum hat der Mann gerade mal ~100 Follower??). Wahnsinn, wie du nach zig Kurzpässen noch mal so einen interessanten Gast aus dem Hut zauberst, Respekt!


#8

Ich höre den Rasenfunkt seit diesem Frühjahr und habe mich angemeldet um dieses Tribünengespräch zu loben. Es gab schon viele andere gute, bzw. die Qualität fast aller Folgen ist ja hoch. Aber hier diese Gäste, sind Perlen in der Medienlandschaft, egal ob Podcast oder nicht.
Nils sticht doch ein wenig raus, durch seine unkonventionelle Art des WM- oder Turnierreisens aber auch Hendrik war ein super Gast.
Vielen Dank für die tolle Unterhaltung und danke dass Ihr ein wenig Pause macht, dann kann ich ältere Folgen nachholen.


#9

Man verzeihe mir das Copy&Paste aus dem EM2016 Thread :wink:

Ich habe das Tribünengespräch direkt nach dem zur EM 2016 gehört und mir haben beide gut gefallen.

Ich finde solche Berichte von Menschen vor Ort einfach immer spannend und interessant und in dieser Kombination, dass ich zwei Berichte ein bißchen vergleichen konnte, war es dann nochmal ein Stück besser.

Es war einfach interessant wie sich die Themen rund um so ein Turnier “ändern” und vermeintlich ähnliche Ausgangssituationen, in dem Fall zwei Fans die in vielen Stadien waren, dann doch oder auch ja eigentlich erwartbar zu ganz anderen Erzählungen führen.