Tribünengespräch 28 – Neues von Ralph Gunesch


#1

Ihr habt die Fragen gestellt, wir haben fast alle davon auch in der Sendung untergebracht. Jetzt sind wir gespannt auf euer Feedback zur Folge mit Ralph Gunesch (@felgenralle).


#2

Sehr schoenes Gespraech und auch toll, dass quasi alle Fragen aus dem Forum abgearbeitet wurden.

Interpretiere ich das Mats Hummels Mention auf Twitter richtig, dass da mal ein Doppelgespraech geplant war?


#3

Nein, das war eher ein (running) Gag.


#4

Absolut großartig.

Ein Genuss, jemanden aus dem Geschäft so offen und authentisch erzählen zu hören, reflektiert und ohne großes Sprücheklopfen. :+1:


#5

Tolles Tribünengespräch!

Viele tolle, spannenden Antworten, gerade auch weil sie oft länger und umfassender waren als basierend auf der Ursprungs-Frage erwartet.

Ausserdem eine tolle Gesprächsführung, schöne Mischung aus eigenen Fragen, Fragen aus dem Forum und auch entsprechender Fortsetzung der Fragestellung. Das hat mir insbesondere bei meiner Frage sehr gut gefallen.

Und ein Sonderlob gibts von mir für eure geschlechtergerechte Sprache, man merkt deutlich, dass euch das wichtig ist und dass ihr euch damit Mühe gebt. Entsprechend stört es auch nicht wenn mal das generische Maskulinum verwendet wird, insbesondere, weil ihr euch da selbst oft genug wieder eingefangen habt. Schön, wie das hier für alle drei galt.


#6

Wird schwer sein dieses Tribünengespräch dieses Jahr noch zu toppen. Und es ist erst Januar :wink: Mein Lieblingsinnenverteidiger aus Deutschland in diesem Jahrtausend: Jens Nowotny.

Danke für diese wunderbare Folge, liebes Rasenfunkteam. Ihr macht süchtig!


#7

Ich weiß von wegen beste IV’s ist es immer schwer mit diesem und jenem zu argumentieren aber mit hat in der Aufzählung noch ganz klar Maldini gefehlt. Für mich der größte und beste IV aller Zeiten.


#8

Ja, aber Maldini gehört eher in die 90er und war am Anfang LV. Erst später hat er mit Nesta ein kongeniales IV-Duo gebildet. Wenns um beste Abwehrspieler aller Zeiten geht ist Maldini meine Nummer 1. Noch vor Baresi oder Beckenbauer.


#9

Tolles Tribünengespräch. Sehr unterhaltsam und informativ wie Ralph aus dem “Nähkästchen” plaudert. Aber auch die Art und Weise wie er auf die Fragen geantwortet hat, bei denen seine Meinung gefragt war. Eher bedacht, durchdacht und geerdet. Ohne aber irgendwie den Eindruck zu vermitteln, dass macht er nur um sich keine zukünftigen Wege zu verbauen. Ganz im Gegenteil.


#10

Sehr kurzweilig. Ich hoffe da kommt in Zukunft zu verschiedenen Lebensabschnitten noch was nach. Immer ein Highlight!


#11

Also ich fand Felgenralle ja schon aus dem langen Interview doch recht toll, aber jetzt muss ich wirklich sagen, dass ich ein echter Fan bin. Die Vorschreiber haben es schon dargelegt, wie toll, sympathisch, bedacht, ehrlich und authentisch Ralph ist. Wenn im Fussball auch nur jeder 2. Profi und Akteur so reflektiert über sich und sein Handeln nachdenken würde, wäre so manches Problem nicht gar nicht erst aufgekommen. Gunesch for president!