Tribünengespräch 32 – Hillsborough

#1

Ole Zeisler (@Mozzole) hat eine Doku zum 30. Jahrestag der Hillsborough-Katastrophe gedreht und mit uns über das Unglück und seine Folgen gesprochen. Wie hat euch die Folge gefallen?

1 Like
#2

Obwohl ich eigentlich alles vom Rasenfunk höre bzw. gehört habe, habe ich mich noch nie hier im Feedback-Forum geäußert. Das will ich hier an dieser Stelle einfach mal nachholen. Neben einem großen Lob und Dankeschön für die vielen bisherigen Sendungen zu verschiedenen Themen will ich auch speziell hier noch mal zurück melden, dass das Hillsborough-Tribünengespräch in meinen Augen eine sehr gelungene und wahnsinnig interessante Sendung ist. Bisher hatte ich mich nur oberflächlich zu dem Thema informiert und bin froh über die vielen neuen Informationen und die ganzen Hintergründe, die ich jetzt durch das hören der Sendung mitnehmen konnte. Sehr positiv beim hören empfand ich auch die respektvolle Haltung mit der ihr diesem Gespräch als “Außenstehende” an dieses besonders für Liverpool emotionale Thema rangeht. Danke dafür und macht weiter so.

1 Like
#3

Danke.
Eine großartige Folge zu einem wichtigen und unfassbar tragischen Thema. Nachdem ich die Folge gehört habe, hat Youtube mir die Stadionbilder aus dem irischen Fernsehn vorgeschlagen. Es ist unglaublich, wie voll dieser Block war. Man darf es sich gar nicht vorstellen, wie es gewesen sein muss, dort drin zu sein. Schon beim Hören hatte ich bei der Schilderung ein beklemmendes Gefühl. (Wie auch schon vor ein paar Jahren, als in der 11Freunde ein starker Artikel zum Thema war, geschrieben von einem überlebenden Fan.)
Alles an Hillsborough ist unfassbar. Die Tragödie selbst, die damaligen "Sicherheits"vorkehrungen, das Polizeiverhalten, das Nachspiel.

1 Like
#4

Puuuh, dass war nun wirklich keine einfache Folge. Total bedrückend wie die Situation im Podcast geschildert wurde. Nach ansehen des SC-Beitrages kann ich nur sagen, ein faszinierender Beitrag, aber der Podcast schilderte es irgendwie eindrücklicher.
Danke für das tolle Gespräch.

#5

Unglaublich beeindruckende Folge, Kompliment!

Das Klassendenken (platt gesagt “Arbeiterklasse versus Obrigkeit”), das sich ja durch die ganze Hillsborough-Geschichte zieht, scheint mir in England stärker ausgeprägt zu sein als in Deutschland. Dennoch kann ich mich noch am Tag des Loveparade-Unglücks an den Kommentar eines Politikers einer großen konservativen Partei erinnern, der sinngemäß den Drogenkonsum der Gäste mit dem Vorfall in Verbindung brachte. Die unüberlegten Kommentare sind oft die erhellendsten.

1 Like
#6

Vielen Dank für die tolle Folge und an den wunderbaren Ole Zeisler! Der Umfang und die Tragweite dieser Katastrophe war mir gar nicht bewusst, aber Dank Rasenfunk/ Tribünengespräch hatte ich viele Aha-Momente und ich kann das Geschehen für mich neu einordnen und bewerten!

#7

Falls es erlaubt ist, hier ein Link zur Doku:

1 Like
#8

Eine richtige und wichtige Folge. Der Name kreist ja in Liverpool über allem, aber so wirklich beschäftigt habe ich mich damit nie. Vielleicht als Ergänzung zur Doku gedacht, geht der Rasenfunk wirklich Hand in Hand mit den Videoaufnahmen und gefiel mir teilweise sogar noch besser, weil die Doku halt so komprimiert ist und man hier noch viele Zusatzinfos bekam.

So stelle ich mir das vor. Danke!

1 Like
#9

Sehr, sehr gutes und gelungenes Gespräch. Danke dafür. Dieses Tribünengespräch ist noch informativer und interessanter, als die Doku des Gastes!

#10

Hallo, ich habe mich jetzt mal angemeldet um diese Folge zu kommentieren. Die Podcast Folge ist Weltklasse und auch wenn das Thema sicherlich nicht so schön ist, so ist die Machart einfach sehr gelungen und durchdacht. Ich habe mir dann gedacht, jetzt schaust du dir auch mal die Doku an von der die Rede war und war schockiert wie schlecht diese ist. Kein Wort darüber was genau wie passiert, wieso es passiert ist. Das einzige das man sieht sind Überlebende die kaum mehr erzählen als man schon vorher wusste und auch die eingestreuten Bilder kannte man bereits. Für mich muss eine gute Dokumentation sehr viel mehr bringen als das, sehr schade. Hier war der Rasenfunk um Welten besser und informativer. Jemand der diesen Podcast nicht gehört oder sich anders informiert hat, hat in dieser Doku überhaupt nichts erfahren.

1 Like
#11

Ich habe die Doku leider nicht sehen können, da sie bei mir gesperrt sind (wohne noch in den NL). Deine Kritik in allen Ehren, aber du solltest eines bedenken: Sie lief auf dem NDR, eine große öffentlich-rechtliche Sendeanstalt und kein Spartensender, der sich bewusst an eine kleine Interessensgruppe richtet. Die Dokumentation galt bestimmt nicht der 1:1-Aufarbeitung der Ereignisse von Hillsborough, sondern sollte vielmehr Geschädigte, Opfer und Zeitzeugen in den Fokus rücken, die ihre Erlebnisse emotional nochmal aufarbeiten. Ich hoffe, dass ein Großteil der Zuschauer eben jene Bilder noch nicht x-mal gesehen hat. Zudem wird es auch nicht unzähliges Bildmaterial geben.

Dazu auch nochmal der Hinweis: Wie lange ging das Tribünengespräch? Wie viel Sendezeit hatte Ole Zeisler zur Verfügung? Siehe Podcast und Doku doch lieber als zwei sich ergänzende Inhalte. Denn Originalzitate und Statements von Betroffenen gab es im Tribünengespräch nicht.

Kritik finde ich wirklich gut aber “[…] war schockiert wie schlecht diese ist […]” finde ich etwas plump und ungerechtfertigt.

#12

Die Doku gibt es auch auf youtube, da dürftest du sie sehen können?


Ich habe mich wie @Melometlar1 auch gefragt: “Was ist denn eigentlich passiert?” Diese grundlege Frage wird nicht beantwortet, und das fehlt schon…
So braucht es zusätzliche Lektüre - und natürlich die ausführliche Betrachtung im Rasenfunk, wo mir die Berichte des Autoren übrigens sehr gut gefallen.
#13

Wow, einfach nur Danke für die Folge!

1 Like
#14

Sehr interessante Folge. Vieles davon war mir so nicht bewusst.