WM-Tag 13 – Kurzpass 069

#1

Wir haben mit Nele Hüpper (@HippHuepp) den Spieltag besprochen. Wie hat euch die Sendung gefallen?

#2

Hat mir gut gefallen und alle Themen gut abgearbeitet. Nele war auch mutig mit ihren steilen Thesen. Das hatte gut Feuer. :slight_smile:

#3

Schöne Folge! Nur einen Punkt hatte ich nicht ganz begriffen: Als ihr über Messi und Dybala gesprochen habt, wurde für mich nicht ganz deutlich, wo ihr das größte Problem festmacht. Dass Messi zu viel Entscheidungsgewalt genießt und Dybala nicht für adäquat in “seiner” Idee hält? Oder ob sich Dybala selbst rausnimmt und meint “Ne, neben Messi will ich nicht spielen”? Bitte um kurze Aufklärung @GNetzer . Danke!:wink: :smiley:

#4

Unterhaltsamer Kurzpass, man hat deutlich gehört, dass ihr Spaß hattet :wink:
Ihr habt ein paar interessante Punkte vor allem in Bezug auf die Spiele heute angesprochen, die ja auch teilweise in die Richtung gehen, die im Input-Thread angesprochen wurden. Also, dass es nach wie vor schwer ist Favoriten auszumachen und sei es nur innerhalb der Gruppe, dass man sich von den “Kleinen” aber auch teilweise mehr erhoffte. Hier z.B. Peru.

Ein Punkt mit dem ich nicht so ganz einverstanden bin ist die Einschätzung der gelben Karte für Ronaldo. Wenn der Schiedsrichter es ahndet, dann ist das in meinen Augen zwingend Rot da eine Tätlichkeit. Aber Gelb passt da für mich nicht und lässt dann eben den “Ronaldo-Bonus” Eindruck entstehen. Da bin ich sehr gespannt wie Colinas Erben das einschätzen.

#5

Zum Spiel Spanien-Marokko:
MMn kam der heftige Protest der Marokkaner nach dem 2:2 weil der Schiedsrichter den Eckball auf der anderen Seite angezeigt hat. Ich weiß leider nicht wie solche Situationen regeltechnisch abgedeckt sind. Auf jeden Fall war es ganz klar ersichtlich, dass die Marokkaner mit einer Ausführung auf der anderen Seite gerechnet haben. Der Protest ist also völlig verständlich. Schade, dass das von euch nicht thematisiert wurde.

#6

Einerseits ja, andererseits ist es letztlich unerheblich. Deswegen kann der Schiedsrichter das auch mal durchgehen lassen

#7

Aufgrund der gelben Karte würde ich eben sagen, dass der Referee es eben als Foulspiel ahndete, ähnlich eines Trikot-Ziehens oder eines übermäßigen Einsetzens der Arme im Luftzweikampf.

Für mich nachvollziehbar, da es für mich keine Schlagbewegung gab. Wie ich die Bilder sehe, sieht es mehr danach aus, dass sich Ronaldo mit dem ausgefahrenen Arm eher am Körper des Iraners nach vorn schiebt oder ihn zurück drückt. Klingt blöd. Aber für mich war es keine Tätlichkeit.

#8

Messi ist zu mächtig und duldet niemanden neben sich. Das ist verkürzt meine Meinung dazu, gebildet aus der Ferne.

3 Like
#9

Ich hab das leider erst nach der Sendung gelesen und gestern Nacht nicht mehr mitbekommen. Laut Regeln hätte die Ecke auf der anderen Seite durchgeführt werden müssen, ja

#10

Ich hab selbst da gar keinen Einblick, aber wenn das so wäre frag ich mich wieso dass im Verein funktioniert?

#11

Ok vielleicht bin ich da auch etwas zu “hart”. Das liegt aber auch daran, dass mir so grundsätzlich der Einsatz von Armen, Händen oder Ellbogen in den Gesichtern des Gegenspielers zu wenig geahndet wird. Klar nicht immer ist da Absicht dabei, aber in den meisten Fällen muss die entsprechende Bewegung überhaupt nicht sein.