WM-Tag 19 – Kurzpass 075

#1

Wir haben mit Tamara Keller (@loegli) gesprochen. Wie hats euch gefallen?

#2

Mir helfen die Kurzpässe - so auch dieser - gerade sehr, da ich zur Zeit leider nicht live gucken kann. Zusammenfassungen + Kurzpass retten mir gerade die Achtelfinale!

1 Like
#3

Spenden sie jetzt für die Rasenfunk Nothilfe! Arme Fans brauchen ihre Hilfe um auf dem neuesten Stand zu bleiben, in diesen schweren Zeiten vom Leid geplagt. Fans wie @Chryshie sind verzweifelt, mit nur 1€ für die Rasenfunk Nothilfe retten sie den Tag für diesen Fan. Danke! :slight_smile:

1 Like
#4

Also mich begeistert diese WM nicht sonderlich. Mag ja sein, dass die Ergebnisse überraschend sind, aber das ist für mich kein Kriterium.

Für mich sind die meisten Spiele einseitig und statisch. Das mögen für die Laptop-Kommentatoren und -Trainer unter den Zuschauern echte Leckerbissen sein, mich langweilt das eher.

Ich weiß, das ist naiv und weltfremd und hat nichts mit realem Fußball zu tun, aber ich würde lieber Spiele sehen, bei denen neue Spielideen ausprobiert werden, bei denen neue Taktiken vorgestellt werden. So was wie ne Messe der Neuigkeiten des Weltfußballs.

Fußball wie in Russland, kann ich mir in der ersten und zweiten Bundesliga jedes Wochenende anschauen, dazu brauch ich keine WM.

1 Like
#5

Ist halt bisschen wie ein Trainerwechsel im Abstiegskampf:
Hinten dicht stehen lässt sich am einfachsten trainieren, also machen viele Teams genau das (Deutschland scheinbar ausgenommen) und vorn wird geschaut, was passiert.

Und absolute Toptrainer sind diesmal auch nicht wirklich dabei

#6

Eben, daher versteh ich auch die Begeisterung von Max nur halb.

Klar, der neue Trainer im Abstigskampf ist sicher auch begeistert, wenn seine Mannschaft diszipliniert und kompakt auftritt, aber für die Zuschauer im Stadion ist das vermutlich nicht sooo prickelnd.

Gleiches gilt natürlich auch für die Positionsspiel- und Ballbesitzmannschaften. Evtl. wird der Trainer ja von Glücksgefühlen durchströmt, wenn seine Mannschaft seinen Matchplan umsetzt.
Ich als Zuschauer auf den Rängen hab aber Mühe, die Augen offen zu halten, wenn sich die 75% Ballbesitz meiner Mannschaft ausschließlich im Mittelfeld abspielen …

#7

Ich hoffe, dass dich die Achtelfinalspiele etwas entschädigen. Die sind/waren doch mega spannend.

Wenn die etwas kleineren Teams erstmal so oder so extrem froh darüber sind, überhaupt beim größten Fußballturnier der Welt dabei zu sein, dann wollen sie doch auch das Maximalsten herausziehen und gucken, wie sie gegen die “Großen” bestehen können. Mag ja sein, dass es für den Fußballgucker ein tolles Spektakel wäre, wenn die kleineren Fußball-Nationen ins offene Messer laufen und in drei Spielen drei Mal mit 8-0 vermöbelt werden. Als Spieler hätte ich da aber keinen Bock drauf.

Und die Favoriten sind, glaube ich, alles andere als mega glücklich, dass ihr Ballbesitz häufig verpufft und in brotlosen Chancen mündet.

Für mich heißt WM nicht Spektakel, sondern jede Mannschaft kämpft mit ihren zur Verfügung stehenden Mitteln ums Überleben und Weiterkommen. Ich versteh dieses Turnier nicht als Wettstreit, wer denn nun den innovativsten, überraschendsten und schönsten Fußball spielt. Ich will Liebe, Lust und Leidenschaft auf dem Rasen - egal wie das am Ende aussieht! :smiley:

Klar: Viel Kohle als Stadiongänger ausgeben und dann ein mauerndes Team und ein planloses team beim Rumpelkick zugucken, ist alles andere als erquicklich. Aber da können die Teams selbst erstmal herzlich wenig dafür.

#8

ok, das Spiel Belgien gegen Japan war halbwegs erträglich :wink:

#9

Diese Folge war aus meiner Sicht jetzt nicht ganz so toll wie alle anderen bisher. Aber in Summe: Respekt, wie sehr du das durchhältst.