Schlusskonferenz 246 – #8

Wir haben mit Noah Platschko (@platschinho) und Yvonne Marjan (@polyvalenz) den 8. Spieltag besprochen. Wie hat euch die Folge gefallen?

Ich werde die Folge erst morgen hören, aber für Multipléa-Modus gibt’s schon mal dicke Props!

3 Like

Ich bleibe der Expertise des Gladbach Fans eher Polyvalent skeptisch gegenüber. Aber von nem Jantschke Fangirl sollte vll auch nicht zuviel erwartet werden.Und in der ganzen Folge darauf rum zu reiten das ja keiner Tabellenführer werden wollte lässt den Verein der da grad oben steht auch nicht so gut aussehen. Aber das ist man als Gladbach Anhänger im Rasenfunk schon gewohnt. Auch das der Max inzwischen zum kleinen Eintracht Fanboy geworden ist macht diese eigentlich neutrale Sendung nicht besser. Schade eigentlich

Ist halt auch mit einer Niederlage da oben geblieben. Get over it. :man_shrugging:

Wenn Du morgens Podcast hörst und da sagt jemand „3 Sternetorwart Alfons Koubek“, dann kann es nur ein guter Tag werden.
Danke

Richtig, aber da können sie ja nix für. Auch das diese Punktzahl momentan zur Tabellenführung reicht ist ja nicht die Schuld der Borussia. In 4 Wochen schauts anders aus

Klar können sie was dafür, dass sie verloren haben. Warum sollte ich dann nicht darüber sprechen dürfen, dass sie trotz Niederlage Tabellenführer geblieben ist? Ist das nicht eher ein Seitenhieb gegen die Verfolger?

Ich fand den Schwerpunkt dieses Mal leider nicht so gelungen wie man es ansonsten von den Schwerpunktthemen in der Schlusskonferenz gewohnt ist.
Es war sehr viel von Tabellenführungsdiskussionen geprägt, eher weniger von der mannschaftlichen Entwicklung, dem Umfeld abseits der Tabellenführungsempfindungslage etc. die Rede.
Das fand ich ziemlich schade. Denn gerade im taktischen Bereich ist da viel Diskussionsstoff liegengeblieben. Überhaupt kann man natürlich über die eine oder andere Bemerkung - wie immer - unterschiedlicher Ansicht sein.

Ein Tipp für evtl. zukünftige Gastautoren zum Thema Borussia Mönchengladbach (ohne der teilnehmenden Dame zu Nahe treten zu wollen; die kann natürlich gerne auch wiederkommen :slight_smile: ) wäre die Seitenwahl-Redaktion.
Kann man nur empfehlen. Ich bin dort im Forum auch schon sehr lange dabei und aktiv. Das sollte auch Dir gefallen, weil es eben einen gewissen Qualitätsanspruch hat.

Überhaupt empfand ich die Tabellenführungsdiskussion in diesem Podcast ein wenig mehr als der rote Faden. Das ist schade gewesen, denn annähernd alle Beteiligte von allen Vereinen bescheinigen ja gerade nach einem 8. Spieltag der Tabelle maximal (je nach Stand) eine schöne oder schlechte Momentaufnahme (Paderborn vielleicht mal außen vor) und ansonsten nichts von Bedeutung.
Sollte jetzt als Feedback verstanden werden. Hoffe, dass das auch so ankommt.
Eine Frage hätte ich:
Wie findet eigentlich die Betrachtung der Spiele in voller Länge statt?
In Kenntnis des Ergebnisses oder ohne?
Ich glaube - und kenne es aus eigener Erfahrung -, dass natürlich Analysen zu einem Spiel anders ausfallen, wenn man das Ergebnis schon kennt oder eben nicht.
Daher würde es mich mal interessieren.
Ansonsten bitte weiter so.
Qualitativ sind deine Sendungen (nicht nur die Schlusskonferenz) sehr gut.
Vielen Dank dafür.
Bin jetzt auch dem Supporters-Club beigetreten, weil ich endlich mal dazu gekommen bin, mir deine Vorträge sowie das Finanzierungsmodell anzuschauen und auch vermehrt die Podcasts konsumieren konnte :wink:

Ich fand die Sendung gut und auch den Schwerpunkt in Ordnung. Es muß ja nicht immer nach dem (vermeintlich) gleichen Schema ablaufen. Die Inhalte der Schwerpunkte hängen ja auch davon ab wie die aktuelle Situation gerade ist. Ich habe ja selbst eine etwas kritischere Meinung zu dem Schwerpunktmodell als solchem, aber inhaltlich kann ich die Kritik am Gladbach Schwerpunkt nicht nachvollziehen. Es ist ja nun auch nicht so Yvonne nur „Fußball Small Talk“ betrieben hätte.

Ich fand den „Aufmacher“ der Sendung, dass kein Verein seine Chance auf die Tabellenführung genutzt hat auch sehr passend. Beschreibt er doch schließlich genau die Situation in der Liga. Wie Max doch auch richtig schreibt, wenn Gladbach trotz Niederlage weiterhin an der Spitze steht, dann ist das keine Kritik an Gladbach sondern an den anderen Vereinen von denen mindestens 4 den Anspruch haben vor Gladbach zu stehen.

2 Like

Meine Anmerkungen zu dem Schwerpunkt sollten nicht dahingehend interpretiert werden, dass ich mir für Gladbach eine kritiklose, überschwängliche und durchweg positive Darstellung gewünscht hätte.
Genau das ja nicht.
Es war mir nur phasenweise zu wenig auf die sportlichen Belange, fußballtaktischen Dinge ausgerichtet. Weil eben auch ein Fokus auf dem Tabellenplatz lag. Und das ist bei vielen anderen Schwerpunkten eben bis dato anders gewesen. Und macht diesen in dem Kontext für mich immer interessant.
Das war mit meiner Anmerkung gemeint.

Habe ich auch nicht so aufgefasst. Sondern genauso wie du es jetzt beschrieben hast.

und das habe ich eben nicht so empfunden.

:slight_smile:
Dann ist ja alles in bester Ordnung…

Wobei mich im Endeffekt dann nur noch die Frage an Max interessiert…:wink:

Das ist unterschiedlich. Meist kenne ich das Ergebnis, ich schaffe das aber immer sehr gut, ein Spiel analytisch, also davon nicht zu sehr beeinflusst zu sehen. Ist zumindest meine Selbstdiagnose.

Mit etwas Verspätung möchte Ich Dir da auch aus Gladbachfan-Sicht nochmal recht geben: Die Situation mit 2 Punkten von Platz 1 bis 9 war halt historisch einmalig, das darf dann auch mal breiter thematisiert werden. Und ich fand Yvonne auch gut und kann die Kritik von Dr.Ball nicht nachvollziehen.

Unabhängig davon finde ich bjays Vorschlag mit den Seitenwählern auch interessant.