Tribünengespräch 34 - Richard Golz über 21 Jahre Bundesliga

#1

Wir haben mit Richard Golz über seine Karriere gesprochen und weil er so viel erlebt hat, uns auf die Bundesligazeit konzentriert. Wie hat euch das Gespräch gefallen?

2 Like
#2

Tolles Ding! Es war nicht zu lang, eher zu kurz! Warte auf die Folgen 2 und 3 !!!

1 Like
#3

Super Folge! Hat viel Spaß gemacht euch zuzuhören. Hatte auch bei den unangenehmen Themen wie Doping eine echte gute Antwort parat.

1 Like
#4

Die Sendung endet bei mir bei 1:11:00 (mehrfach reproduzierter Fehler). Euch scheint das offensichtlich anders zu gehen… Irgendwer eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Danke!

#5

Nach dem dritten Runter- & Hochfahren läuft’s auf einmal. Sorry für die Störung!

2 Like
#6

Tolles Gespräch :+1:
Richtig spannende Phase von den 80ern bis zum “modernen Fußball”, die er da in seiner Karriere hatte

Ich hoffe du wirst noch viele (Ex)Profis für sowas finden

#7

Der Held meiner Jugend, wie schön. Die 2001er Saison des SCF war stadionbesuchstechnisch meine intensivste. Richie war zu dem Zeitpunkt auch (neben Volker Finke) irgendwie das Gesicht des Vereins und mein absoluter Lieblingsspieler. Ich habe ihn sogar mal an der Eisdiele getroffen :smiling_face_with_three_hearts::stuck_out_tongue_winking_eye: Im Gegensatz zu ihm war ich beim 7:3 gegen Schalke allerdings im Stadion :grin:

Danke schön, ein toller Ritt durch die Vergangenheit.

#8

Ja, das Gespräch war schon ganz gut und auch ganz interessant, z.B. die Ausführungen zu Golz und seinen Erfahrungen mit Finke u.a. Ich find das auch gut, dass ihr das mit dem Doping aufgegriffen habt.

Zu den Verbesserungsvorschlägen:
Also ich hätte mir gerne gewünscht, wenn man da mehr “nachgefasst” hätte bei einigen Themen. Mich hätte zum Beispiel interessiert, wie Golz die verschiedenen Trainer so erlebt hat bezüglich Menschenführung. Ein paar Sachen kamen ja, aber z.B. bei Felix Magath kam das mit dem “Schleiferimage”, und dass er sich gerne als Schachspieler sieht, usw. Aber wie war denn z.B. so ein Training mit ihm? Was sagt ein Trainer vor dem Spiel? Nach dem Spiel? Wie behandelt man Spieler, die keine Leistung bringen, Fehler machen, usw.? Da finde ich, hätte noch mehr kommen können. Vielleicht hat ja Golz im Vorgespräch auch gesagt, dass er darüber nicht sprechen will, weiss ich ja nicht.

#9

Nein, lag allein an der Zeit. Wir hatten drei Stunden und ich einen Zeitplan, wann ich wo sein musste, um hinten auch bei Hannover raus zu kommen.

1 Like
#10

Alles klar! Na, vielleicht gibts ja noch einmal ein Gespräch mit Golz, dann kann man das mit ihm ja vielleicht nochmal erörtern :slight_smile:

#11

Ja, hoffe auch auf ein weiteres Gespräch, weiß dann aber gar nicht, ob ich nochmal in die Karriere eintauchen würde. Klar habe ich ein paar Fragen weggelassen, aber man muss auch aufpassen sich nicht zu verzetteln. Ich gehe ja deshalb so detailliert in die Gespräche weil ich das Gefühl habe, das hilft den Gästen, sich zurückzuversetzen und auch Dinge zu erzählen, die sie nicht schon woanders erzählt haben. Deshalb meist der chronologische Ansatz mit viel Zeit, die ich in Vorhinein ins Nachvollziehen der Saison und ihrer Spiele investiere.

Ich kann euch mal meinen Plan zeigen, vielleicht ist das interessant. Da seht ihr, wie ich ins Gespräch gegangen bin und was ich weggelassen habe. Die Stichworte sind Anhaltspunkte für mich, damit ich spontan entscheiden konnte, was davon wichtig ist. Es gab zu jeder Saison noch mehr Fragen, die ich dann ausgepackt hätte wenn wir noch mehr Zeit gehabt hätten oder ich den Eindruck, Richard möchte noch etwas aus dieser Zeit erzählen. Die Zeit in Klammern war meine Planung und meint jeweils den Zeitpunkt, zu dem die Kapitelmarke ungefähr gesetzt werden sollte.

Begrüßung (0:00)

21 Jahre Bundesliga

Wacker 04 und SC Tegel Berlin (1975-1985)

Hamburger SV (1986-1998) (0:10)

Der Wechsel 1985

87/88 (Profidebüt, Stein, Pralija)

Profidebüt

88/89 (Stammplatz, Verhältnis zu Koitka) 0:30

89/90 (Nando, Schock, Jakobs, Derbys, Uefa-Cup)

90/91 (Umfeld, Ernährung, Zuschauerzahlen)

91/92 (Doll-Wechsel, Schock/Coordes, Uefa-Cup)

92/93 (Rückpassregel, ran, Champions League, Möhlmann) 0:45

93/94 (Schlechte Phasen)

94/95 (Uli Stein ist zurück, Bosman-Urteil) 1:05

95/96 (Uli Stein, Teil 3, Magath, Torhüterstürmer)

96/97 (Trainerentlassungen, Abstiegsangst, Derby-Patzer)

97/98 (Umbruch, Bankplatz, Abschied) 1:20

SC Freiburg (1998-2006) 1:30

98/99 (Butt-Wiedersehen, Club-Abstieg) 1:45

99/00 (Stadionumbau)

00/01 (Uefa-Cup Quali, Freiburger Fußballschule)

01/02 (Taktik, Feyernoord, Kehl-Wechsel, Abstieg) 2:00

02/03 (2. Liga, Aufstieg)

03/04 (Heimstärke, 7:4, Gesundheit)2:20

04/05 (Abstieg, Pokalserie, Vorbereitung Karriereende)

05/06 (Bankplatz, WM 2006)

Hannover 96 (2006-2008) 2:30

06/07 (Entlassung Neururer, Tod Enkes Tochter, Zusammenhalt) 2:35

07/08 (Amateuretorwart, Karriereende) 2:45

Fazit 2:50

1 Like
#12

Ich möchte noch gerne los werden, dass ich speziell in diesem TG die Gesprächsführung extrem gut fand. Ich kenne Richard Golz (natürlich) nicht persönlich, habe ihn aber in der Öffentlichkeit immer als sehr ruhig und ausgeglichen wahrgenommen. Daher fand ich die Ansätze und die Einstiege in einzelne Gesprächssegmente richtig fluffig und inspirierend für Golz, um sich sofort wieder in die Zeit zurückzuversetzen. So bekommt man den Gast gut ins Plaudern.

Mit Gästen wie Ralf Gunesch ist das (fast) ein Selbstläufer. Denke, dass es auch Golz und Broich extrem wertschätzen, dass da jemand mit ihnen redet, der zumindest die Fakten ihrer Karriere gefühlt in- und auswendig kennt.

Persönlich reicht mir das Gespräch vollkommen und ich konnte den ehemaligen Spieler nochmal richtig kennenlernen. Peinlicherweise hatte ich null Ahnung, dass Golz eigentlich beim HSV groß geworden ist. Für mich war er immer Mister SC Freiburg :smiley: Auch dass er nochmal beim kleinen HSV war…überhaupt nicht mitbekommen :smiley:

Wenn ich mir nochmal ein Gespräch mit Golz wünschen würde, dann vertieft über seine jetzige Tätigkeit.