11 Leben - S01E01: Zu groß für Ulm

Wenn ihr mögt, könnt ihr hier auch Feedback zu meinem Podcast 11 Leben geben. Die erste Folge ist auf allen Plattformen zu hören, u.a. auf Audio Now: Folge 01 - Zu groß für Ulm.

Dort gibt es auch schon die nächsten beiden, aber ich glaube ich würde hier einfach wöchentlich einen Thread aufmachen im Rhythmus der Veröffentlichung auf allen Plattformen. Ab Folge 4 laufen Audio Now und der Feed sowieso im Gleichschritt.

Wenn ihr Fragen/Anmerkungen zum Drumherum habt, dann könnt ihr gerne im Kurzpass-Thread mitdiskutieren: Kurzpass 148 - Zwei Jahre mit Uli Hoeneß

Bin gespannt auf euer Feedback!

1 Like

Lieber Max,
ich habe gerade die dritte Folge zu Ende gehört. Nicht wie sonst in Mach-2, sondern in ganz normaler Geschwindigkeit. Bisher war es absolut wunderbar! Ich mag vor allem die parallelen Handlungsstränge zu Ulli und zu dem Podcast selbst. Das macht dieses Projekt auf jeden Fall, egal ob es noch weitere Staffeln davon geben mag, einzigartig. Diesen Weg bist du bzw. gehst du nur ein einziges Mal. Alles was danach kommt, wird geebneterer Weg sein, als es der jetzige ist/war.

Inhalt: Top!
Recherche: Top!
Aufmachung: Top!

Was soll man sagen, zu meckern gibt es nicht viel. Obwohl es „nur“ eine Biographie ist, ist es unglaublich spannend dir zuzuhören. Einem Kind der 90er, wie ich es bin, sind natürlich viele Dinge in seiner Karriere irgendwie geläufig, aber dann natürlich nicht in der Tiefe. Du schaffst es zudem, neben dem Sportler und Fußball-Verrückten Uli Hoeneß auch den Menschen Uli Hoeneß sehr gut herauszuarbeiten.

Also ich bin gespannt auf nächsten Mittwoch. Die wöchentliche Dosis sorgt auf jeden Fall dafür, dass die Spannung hoch bleibt. Und ich bin so gespannt, wie die Geschichte des Podcasts weitergeht, ob du den Ulli dann doch irgendwie gewinnen konntest und was dazu seine Meinung ist/wäre. Ob es ihn überhaupt interessiert.

Interessieren würde mich zudem, ob durch die Audio Now Kooperation die Hörerzahlen zudem höher sind, als beim Rasenfunk. Das wäre in ein paar Wochen mal interessant, wie die beiden Projekte einander befruchten oder ob das gar keinen Effekt hat.

Lieber Max,
alles was ich bisher gehört habe, hat eine herausragende Qualität. Du darfst sehr, sehr stolz auf dein zweites Projekt sein. Feier dich und feier dein Team. Das hier ist Champions League.

Rheinische Grüße
Skotty

5 Like

Da hier noch wenig Feedback kam und ich mir vorstellen kann, dass Du darauf brennst Feedback zu bekommen zu Deinem Mega-Projekt.

Ich finde es großartig. Habe nur die erste Folge gehört auf ITunes und freue mich auf die nächsten.
Der Stil wie du es rüberbringst und wie es produziert ist, wirkt schon fast wie ein Hörspiel. Super spannend und informativ, auch wenn ich so gar kein Fan des FCB bin und es viel viel eher mit dem VfL aus Wolfsburg halte, ist das Thema Uli Hoeneß und sein Werdegang und alles drum herum spannend. Die nächsten Wochen wird jede Veröffentlichung eines meiner Highlights werden… danke das du das gemacht hast.

1 Like

Ich habe auch nur den Podcast-Feed im Podcatcher und daher bisher erst die erste Folge gehört. Es macht Lust auf mehr.

Ich weiß ja noch nicht, wie sich das entwickelt. Aber in der knallharten Analyse stand jetzt habe ich ein paar Probleme. Daher blende ich mal alles Lob aus und suche Kritikpunkte. Da angeblich noch nicht alle Folgen fertig sind, kommt die Kritik jetzt. Das Lob gibts dann am Ende.

  1. „Dünnes Format“
    Harte Fakten und bemerkenswerte Anektdoten sind doch sehr dünn für 45 Minuten. Das könnte man inhaltlich auch alles in drei Minuten Tweets lesen aufsaugen. Text ist immer strukturierter und zeiteffizienter in der Wissensübertragung als Audio. Was kann Audio, was ein Text nicht könnte?
  2. Ausformulierte Texte
    Das hier ist nicht DER Max aus dem Rasenfunk. Hier werden ausformulierte Texte vorgetragen. Wahrscheinlich werden die Texte sogar mehrfach Eingesprochen und der beste Take in die Sendung geklebt. Das hat keinen Dokumentwert. Gerade am Anfang geht es um Gefühl und Emotion. Erst aufgeschrieben uns dann eingesprochen?!?
  3. Beschreibungen des Settings
    Übliches Stilmittel in betont journalistischen, aufgeblähten Artikeln. Ich hasse das. Die Interviews liegen doch als Audio vor. Ich glaube, da braucht man keine Stimmungsmalerei im Text.

Zum Glück gibt es die Originalinterviews. Das kann Text nicht.

Also ehrlich gesagt hatte ich gar keine Lust auf einen Podcast über das Leben von Uli Hoeneß. Ich bin einfach zu jung um mit ihm mehr zu verbinden als die fleischgewordene Bayern-Arroganz. Aber da ich gerade keine Lust auf Politikpodcasts hatte und gerade nichts anderes im Podcatcher war, ich aber unbedingt irgendetwas hören wollte, habe ich mir dann die erste Folge angehört.

Was soll ich sagen: Ich werde garantiert die Serie bis zum Finale hören. Einfach weil es handwerklich so gut gemacht ist, dass mir scheinbar egal ist, was ich sonst mit dem Thema verbinde.

1 Like

Mir ging es eigentlich ähnlich. Seit der Steueräffaire ist Höneß bei mir unten durch, gerade weil er immer so ein Moralapostel ist. Davor gehörte ein bisschen zu Bayern und hat mich deswegen genervt, aber auch eher auf unterhaltsame Weise.
Ich hab trotzdem angefangen den Podcast zu hören und habe nun auch schon die ersten drei Folgen gehört. Sehr gut produziert und sehr spannend. Ich bin nicht so die Expertin für die Geschichte der Bundesliga, deswegen auch lehrreich. Die Musik ist mir manchmal etwas zu dramatisch oder getragen. Aber ich finde die Idee einfach toll, das ganze noch nicht fertig zu produzieren, um zu schauen, ob durch die Veröffentlichung noch was Spannendes passiert, was man in den Podcast aufnehmen kann und es jetzt ein bisschen so ein ‚Live-Krimi‘, auch mit der Dopa Begegnung :grin: Ich wusste gar nicht, dass du Kliffhänger so gut kannst Max :grin: Die Interviews auch sehr stark!
Das ganze lebt meiner Meinung nach auch davon, dass es so extrem persönlich ist und Einblicke in die Überlegungen und die Entstehung des Podcasts gibt. Das muss man sich auch erstmal trauen. Bin gespannt, wie es weitergeht!

1 Like

Hallo Max,
sehr oft habe ich in letzter Zeit von Dir gehört, dass der Rasenfunk wegen 11 Leben sehr zurückstecken musste. Nun sind die ersten Folgen draußen und wir durften schon Ausschnitte aus Interviews mit spannenden Gesprächspartnern hören und auch deine Archivrecherchen haben so manche Perle hervorgebracht.
Mich würde mal dein Blick auf die Dinge interessieren, die deine Arbeit an 11 Leben an positiven Auswirkungen auf den Rasenfunk gebracht haben.

Ohne zu tief ins Detail zu gehen, bist Du auf neue spannende Themen gestoßen, die neben der Hoeneß Recherche nun schon teils vorbereitete Tribünengespräche ergeben haben und was ist mit den vielen Gesprächen die Du zu 11 Leben geführt hast? Wird es eine Zweitverwertung von Interviews in anderem Kontext geben? Hatten einige der Gesprächspartner so viel Freude daran (könnte ich mir ohne Ironie gut vorstellen), daß daraus weitere Interviews geplant sind bzw. haben dir gute Gespräche mit Insidern den Zugriff auf weitere Insider ermöglicht?
Oder ist es noch viel zu früh das zu beurteilen?
Grüße @FrankFurtic

1 Like

Also, was es gebracht hat:

  • Ich kenne mich viel besser mit der Historie der Liga aus
  • Ich habe zig neue Kontakte im Fußballbereich
  • Mir ist aufgefallen, wie einfach es eigentlich ist, auch bei bekannteren Persönlichkeiten an Kontaktmöglichkeiten zu kommen
  • Ich hoffe, dass 11 Leben positiv auf den Rasenfunk abstrahlt (umgedreht ist das ja auch der Fall)
  • An jeder Ecke liegt ein Tribünengespräch. Buchstäblich.
3 Like

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: 11 Leben – S01E02: Im Erfolgsfieber

Kurzes Feedback zur ersten Folge: Definitiv werde ich die nächsten Folge in einfacher Geschwindigkeit hören. Nicht, weil man nicht alle Informationen mitbekommt, sondern weil man sich einfach gehetzt fühlt und die schön arrangierte Produktion darunter leidet.

Für meinen Geschmack gab es zu viele musikalische Trenner (Sorry, mir fällt gerade der richtige Begriff nicht ein^^). Mir kam es deshalb teilweise etwas zu „zerhackt“ vor.

Ansonsten war und ist das Format, die Geschichte, Die Aufarbeitung, die Umsetzung einfach große Klasse. Ich finde es schön, Max auch in dieser Rolle kennenzulernen, mal etwas abseits vom Rasenfunk. Da ich die „Dunkle Heimat“ Podcasts gehört habe, hat mich der Stil sehr daran erinnert (wobei die Macher sich sicher auch woanders bedient haben).

Ich freu mich, dass es seit gestern weitergeht :slight_smile:

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, mir jede Woche nur eine Episode anzuhören. Aber das Projekt ist einfach zu gut und spannend (auch wenn man schon weiß, wie es ausgeht).
Chapeau!