Der HSV in der zweiten Liga


#41

Heute haben wir Jairo Samperio verpflichtet, den ihr sicherlich noch alle aus Mainz kennt. Er kommt ablösefrei, hat aber nur einen 1jahresvertrag unterschrieben. Ob es irgendwelche Optionen gibt, weiß ich nicht.

Ausserdem hat Aaron Okopu einen Profivertrag unterschrieben. Ein stabiler Mittelfeldspieler (Links und OM), 19 Jahre alt und wird es meiner Ansicht nach in die erste Liga schaffen.
Funfact: Er hat heute erstmal seinen Instragramaccount auf Null zurückgesetzt


#42

Samperio dürfte dann wohl der 2. Mann hinter Ito werden nehme ich an? Meine der wäre doch n Linksaußen gewesen.

Und Zurücksetzung auf 0 wegen zu viel Mist gepostet oder wie?


#43

Soviel ich weiß, kann Samperio beide Seiten spielen. Wie er eingeplant ist, weiß ich nicht


#44

Heute gab es einen Dämpfer. Man hat im Testspiel gegen Aarhus 1:5 verloren.

Die Dänen starten zwar schon nächstes Wochenende in die Liga, aber trotzdem war das schwach, was wir geboten haben. Vier Konter und einen Elfer gefangen. Hoffentlich ein Schuß vor den Bug zur rechten Zeit. Christian Titz war not amused


#45

Habe die Tore über den HSV Channel mir mal angesehen. Wie du schon sagtest 4 Konter. Glück das Jung vor dem 1:0 nicht vom Platz fliegt. War eigentlich klare Notbremse. Auffällig fand ich beim 2. und 4., dass wir da jeweils ein wichtiges Kopfballduell verloren haben was uns dann in die Bredouille brachte. Bei der Elferszene hätte zumindest aus der mir gezeigten Kameraperspektive Ricki schneller eingreifen müssen. Gibt noch viel zu tun.

Erinnert mich aber grundsätzlich an die Geschichte von der Nationalmannschaft. Spielbestimmend aber zu wenig klare Chancen, stattdessen eiskalter Konterfußball der Dänen.


#46

Gestern gab es ein recht schmeichelhafter 1:0 Sieg im Testspiel gg ZSKA durch Foulelfmeter. Aber immerhin scheint die Defensive wieder etwas sicherer zu stehen als gegen Aarhus, wenngleich Tom Mickel unser Ersatzkeeper auch stark gehalten hat.


#47

So, ich bin aus dem Urlaub zurück (falls mich jemand vermisst haben sollte :smiley: )

Ich war im Trainingslager in Österreich dabei und hab mir auch die beiden Testspiele angesehen. Der HSV ist nen Schritt weiter in der Vorbereitung, in knapp drei Wochen geht es ja auch schon los.

Gegen Aarhus haben wir ja verloren, insbesondere, weil wir individuelle Fehler gemacht haben und auch, weil die Konterabsicherung nicht stimmt.

Im Trainingslager hat die Mannschaft kaum extra Kondition gebolzt. Sie ist in einem guten konditionellen Zustand und die Einheiten am Ball, die man geleistet hat, waren auch nicht ohne.
Beim Fanabend hab ich unter anderem Mit Christian Titz gesprochen. Er war ziemlich angepisst, wegen der Niederlage gegen die Dänen (gut so) und wir haben eben auch den Trend der WM diskutiert, daß sich viele Mannschaften hinten reinstellen und den Gegner machen lassen, und bei Fehlern schnell umschalten und nach vorne kontern. Da wir Favorit sind, werden es einige Zweitligisten gegen uns auch so machen.
Das sollte auch Thema des Trainings im Trainingslager sein. Man hat auch intensiv trainiert, sich bei hohem Pressing spielerisch zu befreien. Herzinfarktgefahr ist vorprogrmmiert. Denn wenn das schief geht, dann steht der Gegner schon direkt vorm Tor. Und Pollersbeck rückt ja auch sehr hoch auf. Ich denke, der eine oder andere wird versuchen, mit einem Stoppelkampgedächnisschuß sich in Szene zu setzen. Die kann man nämlich kaum über 90 Minuten verhindern.
Des weiteren standen Standards auf dem Programm. In diesem Jahr fast alle von Ito getreten. Allerdings war Aaron Hunt auch wegen Adduktorenproblemen ausgefallen und hat nur Rehatraining gemacht.

Wir haben zwei Testspiele bestritten: Am Dienstag gegen ZSKA Moskau. Die Mannschaft hat spiel EL, Saisonbeginn ist eine Woche vor der zweiten Liga. Sie sind also einen Tick weiter als wir. Dafür fehlen aber noch einige WM-Fahrer. Das Spiel wurde 1:0 gewonnen. Man hat allerdings sehr verkopft gespielt. Man hat, das konnte man merken, versucht, das Training der letzten Tage auf den Platz zu bringen. Das lief aber noch nicht automatisch, die Spieler mussten denken. Das kostet Tempo. Auch ZSKA wurde in erster Linie über Konter gefährlich. Aber Mickel war gut drauf und hat den Kasten sauber halten können.
Am Sonnabend hat man gegen Rapid im Alianz-Stadion gespielt. In einer Woche beginnt der Pokal in österreich und danach die Liga. Rapid ist also ein gutes Stück weiter in der Vorbereitung. Trotzdem konnten wir das Spiel verdient mit 2:1 für uns entscheiden. Wir haben uns aus jeder Situation von hinten rauskombiniert, bis wir vors Tor kamen. Mitunter war das Titz anscheinend too much. Er sagte nach dem Spiel, es gibt Situationen, in denen man das Mittelfeld auch mal mit einem langen Pass überspielen muß. Er will also nicht unbedingt den langen Hafer, aber sieht ihn dennoch als legitimes taktisches Mittel, wenn man zu sehr unter Druck gerät.
Stand jetzt sieht die Mannschaft so aus:
Tor: Pollersbeck
RV: Hier fehlt Sakai. Knost macht sich gut, Ambrosius aber auch. Der hat sich aber im Testspiel ne Innenbanddehnung im Knie zugezogen.
IV: Im Moment kristallisiert sich meiner Ansicht nach das Duo van Drongelen/Bates raus. Ich würde auch dabei bleiben, aber Jung ist etwas angeschlagen und ich weiß nicht, ob Titz vielleicht eher auf ihn anstelle von Bates setzt.
LV: Links ist Santos gesetzt. Er ist im Moment auch angeschlagen und Titz hat dort verschiedene Alternativen getestet. Narey, Vagnoman und auch van Drongelen, der das teilweise unter Gisdol schon gespielt hat.
DM: Wir spielen mit einem DM. Für mich macht Steinmann den Job am besten. Moritz muß sich dort noch erst in die Rolle einfinden. Ich kann mir aber vorstellen, daß er ein wenig mehr Potential hat, als Matti und deshalb die Nase bei Titz vorne hat.
RM: Hier sehe ich Jairo vorne, dahinter Narey
OM: Hier werden Holtby und Hunt gesetzt sein. Hunt ist allerdings noch verletzt, so daß ich Janjicic, der im TL einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat, hier einsetzen würde.
LM: Hier ist Ito sowas von gesetzt, ich kann nicht sagen, wer nach ihm kommt. Wahrscheinlich Okopu und Narey, vielleicht wechselt auch einer der beiden nach rechts und dann zieht Jairo nach links.
Sturm: Wir haben drei Stürmer. Lasogga, Wintzheimer und Fiete Arp. Fiete wird Stürmer Nr3 bleiben, wenn er seinen Kopf nicht frei bekommt. Oder bis er wechselt. Sollte er wechseln, wird das Geld in einen anderen Stürmer reinvestiert. Lasogga hat noch die Nase vorn, aber Wintzheimer macht mächtig Druck. Vor allem auch, weil er beweglicher als Peter-Michel ist. Er kann auch sehr gut als zweiter Stürmer neben Lasogga oder Fiete agieren. Das “noch” hab ich mit voller Absicht gesagt, denn wenn sich beide normal entwickeln, dann hat Manuel spätestens in der Rückrunde die Nase vorne. Danke Max, daß ihr ihn habt ziehen lassen :wink:

Wer ist noch zu erwähnen? Jonas David. 18 Jahre alter DM, der auch in der IV eingesetzt werden kann. Hat sich sehr gut präsentiert und ist nicht weit hinter dem Stamm zu finden.

Das ist meine Zusammenfassung des Trainingslagers, etwas unstrukturiert, weil ich ständig zwischendurch telefoniert hab und der Faden desöfteren mal gerissen ist. Entschuldigt bitte. Wenn ihr Fragen habt, fragt ruhig. Wenn ich kann, antworte ich.


#48

Was würden wir machen wenn wir dich nicht hätten. Echt cool so ein paar Eindrücke aus erster Hand zu bekommen! Ganz stark!

Ich gehe deine Nummer hier mal chronologisch durch und fange beim spielerischen Muster an. Da wir wie du schon sagst mit Herzkaspergefahr rechnen müssen, denke ich bleibt dem HSV Fan der spielerisch Vogelwilde Aktionen ja schon gewohnt ist immerhin die Spannung auch in der nächsten Saison erhalten. Ich weiß nicht was du dazu sagst, aber mir ist dieser Offensive Weg als Fan erheblich lieber als wenn wir jetzt eine Art Schalker Weg eingeschlagen hätten, wenngleich ich hierbei auch 10mal mehr schwitzen muss.

Die Stoppelkamp 50m Dinger, die wir wegen dem TW an der Mittellinie riskieren, hat es glaub ich ja schon 2-3 mal in der RL bei der 2. Mannschaft gegeben wobei ich dieses Risiko noch recht akzeptabel finde, da ich zumindest von mir behaupten kann, dass ich das Tor aus der Entfernung unter Druck selbst wenn es leer ist nicht zu verlässig treffen kann. Bei mir läge die Quote wohl bei 1 zu 20 als Amateur Kicker weshalb ich glaube, dass bei den Profis sie zumindest nicht exorbitant besser sein dürfte. Von daher wenn wir über 34 Spieltage davon 4 kassieren bin ich dem System nicht böse wenn man dafür einfach quasi mit einem Mann mehr auf dem Platz spielen kann.

Die Testspiele habe ich nur in der Zsmfassung verfolgen können, muss aber sagen dass der Sieg gg Moskaus bessere U21 doch schon Höschen eng war (zumindest aus den Szenen die ich sehen konnte). Mit Wien wiederum bin ich zufrieden, weshalb ich mich jetzt umso mehr auf den Start freue wenn gleich es noch bei mir ums Eck noch in Meppen zu so nem kleinen Spontanturnier kommen wird. Mal gucken ob ich es dahin schaffe um selbst nochmal ein kleines Bild von der Verfassung zu machen.

Zu deiner vermutlichen Startaufstellung:

Von Jung weiß ich nie was ich von ihm halten soll. Weder auf der 6 noch als IV hat er mich total vom Hocker gehauen. Bates habe ich jetzt nicht gesehen, würde aber Gideon vllt so ein bisschen als Unsicherheitsfaktor sehen.

Auf der 6 selbst war ich persönlich bis auf’s Hoffenheimspiel wo man Matti doch sehr den Schneid abgekauft hat, begeistert von seinen Leistungen weshalb ich über die Aussage dass Moritz mehr Potenzial haben soll noch ein bisschen grübeln muss.

Auf der 10 wusst ich gar nicht, dass Janjicic dort überhaupt spielen kann. Ist mir gänzlich neu. Dachte, dass wäre so eine Posi, wo Ferati und Kwarteng die Backups bilden würden.

Hinsichtlich des Sturm wiederum gehe ich soweit mit dir d’accord auch wenn ich glaube, dass zumindest dieses Jahr über Lasso noch die Nase vorn haben wird. Manuel ist schon eine echte Verstärkung. War eigentlich ein bisschen verärgert damals als ich gehört habe, dass der Knöll rüber zu FCN geht, aber Manu find ich ist schon ein sehr sehr guter Ersatz. Props dafür nochmal an Spors dass wir uns den Angeln konnten. Schade nur, dass die Bayern sich Lukas Mai noch rechtzeitig gesichert haben, sonst hätten wir an der Front noch mehr Spaß gehabt.

Dann habe ich noch wenn du die Zeit findest einige kleinere Nachfragen zu anderen Personalien, wo mich deine Meinung interessieren würde. Welche Rollen werden deiner Meinung nach Ferati, Kwarteng, Jatta und Drawz einnehmen?

Plus meinst du, dass wir wirklich alle Spieler, die wir jetzt noch haben loswerden und es nicht doch sein kann, dass wir auf 1 oder 2 von ihnen sitzen bleiben und wenn ja was denkst du wäre der optimale Umgang mit der Situation? Wir haben ja noch Papa, Ekdal (der kriegt ganz sicher was) und Kostic von den übrig, die wir auf jeden Fall loswerden wollen.

Und nochmals danke für deine “Urlaubseindrücke” auch wenn ich mich frage wo dann dein Urlaub war xD


#49

Gideon Jung hat einen “traumatischen Knorpelschaden” im Knie. Er wird die komplette Hinrunde ausfallen


#50

Damit hat sich also die IV Frage schon mal geklärt. Auch noch n Knorpelschaden. Da ist ja sogar n Bänderiss noch angenehmer.


#51

Ich hätte ja Bates und van Drongelen in der IV spielen lassen. Glaubt man der Journalie, dann überlegt Titz Moritz in die IV zurückzuziehen.
Ich bin davon nicht so ganz begeistert


#52

Fiete Arp hat bis 2020 verlängert. Was Gehalt, Klauseln usw angeht, keine Ahnung

Ich hoffe, daß er jetzt wieder den Kopf freibekommt und das Tor wieder trifft


#53

Also das kommt unerwartet. Zumindest für mich.

Mit Arp, Lassogga und Wintzheimer habt ihr da vorn nen richtig interessanten Sturm. Besonders bei den zwei Jungen bin ich gespannt, wer am Ende die Nase vorn hat.


#54

Puh ja also ich habe damit auch nicht mehr gerechnet, aber anscheinend war die Perspektive für ihn von Bayern quer durch Deutschland geliehen zu werden nicht die reizvollste. Gut für den HSV wenn gleich wir uns bei dem Vertrag bis 2020 nichts vormachen dürfen. Hier geht’s nur um dieses eine Jahr für Fietes Entwicklung.

Immerhin dürften wir dann wohl im nächsten Sommer ein bisschen mehr bekommen als die von Bayern gebotenen 2,5-3 Mio€.

In Sachen wer die Nase vorne hat bin ich auch mal gespannt. Bleibt es wirklich beim 4-1-4-1 wonach es ja aussieht wäre nur auf der Bank Platz, da ich mir schon seeehr sicher bin dass Lasso Stürmer Nummer 1 wird. Und die Frage nach der Nummer 2 hätte ich vor der Vorbereitung erstmal natürlich Fiete zu gesprochen aber dass was ich in den Testspielen von Wintzheimer gesehen habe hat mich sehr angesprochen. Dürfte also auch für Fiete keine einfache Nummer werden.

Ach Freunde freue ich mich auf den Saisonstart :heart_eyes:


#55

Weil er zu langsam sei oder keine Erfahrung dort hat oder wie?

Also ich würde erstmal schon von dem Duo Bates und Ricki ausgehen. Schließlich haben wir Bates ja extra von den Rangers losgeeist von daher warum nicht :smiley:


#56

Weil man ihm anmerkt, daß er kein Innenverteidiger ist. Er denkt eher offensiv


#57

Papa ist am Knie verletzt. Laut mopo Verdacht auf traumatischen Knorpelschaden, wie bei Gideon Jung. Also wahrscheinlich auch ein halbes Jahr Pause. So bekommen wir ihn nicht verkauft


#58

Und opoku wohl mit nem lungenkollaps wie selke bei der hertha. Fällt dementsprechend auch lange aus. Läuft ja was Verletzungen angeht wie geschmiert. Fehlt eigentlich nur noch dass kostic noch was bekommt und das drama ist komplett…


#59

Hier mein Blog zum Saisonstart

Kicken mit fliegendem Torwart

Am Freitag geht es endlich wieder los. Endlich wieder richtiger Fußball und nicht nur WM oder Testspiele.
Es ist zwar leider nur 2. Liga, aber dafür hat das Warten jetzt schon ein Ende. Das Abenteuer beginnt.

Die Frage ist, wo stehen wir im Vergleich zu den anderen?
Der Kader sieht wie folgt aus:

Tor: Pollersbeck, Mickel und Behrens

RV: Sakai und als Ersatz Ambrosius, Knost oder auch Narey

IV: Jung wäre gesetzt gewesen, fällt aber erstmal ein halbes Jahr aus.
Man hat überlegt, Papa als Ersatz zu halten, aber er fällt mit der gleichen Verletzung aus.
Stamm-IV wird somit vorraussichtlich van Drongelen/Bates.
Die beiden machen ihre Sache gut.

Dahinter haben wir junge Talente wie Ambrosius, Pfeiffer und Jonas David.
Moritz wurde in der Vorbereitung auch ausprobiert, aber mich konnte er nicht überzeugen.
Weil das alles durch den Ausfall von Gideon qualitativ etwas dünn ist, überlegt man seitens des HSV, noch einen gestandenen IV zu verpflichten.
Der Ex-Braunschweiger Baffo war im Gespräch, aber weil er nach seinem Kreuzbandriss noch nicht weit genug genesen ist, nimmt man von einer Verpflichtung Abstand.

LV: Noch spielt dort Santos als erste Wahl vor Vagnoman.
In der Vorbereitung wurden auch Narey und van Drongelen dort getestet.
Santos ist ein absoluter Leistungsträger unserer Mannschaft.
Allerdings ist seine Qualität anderen auch nicht verborgen geblieben.
Im Moment soll Schalke an ihm baggern. Der HSV hat mindestens 25 Mio aufgerufen, wenn man der Presse glauben darf.
Wenn ich ehrlich bin, ich hoffe er bleibt.

Das DM mit Steinmann und Moritz.
Moritz ist ein Spieler, von dem Titz viel hält, aber Steinmann hat leistungsmäßig die Nase vorn.
Matti hat das gewisse Gespür für die Räume, seine Spieleröffnung ist dadurch besser. Fallen beide aus, wären die Alternativen Janjicic und Jonas David, dessen Stammposition das DM ist.

RM: Auf rechts ist Narey erste Wahl.
Danach kommen Jatta und Jairo. Der Spanier kann beide Seiten gleichermaßen spielen.

OM: Dort ist Holtby der Platzhirsch. Neben ihm sollte Hunt gesetzt sein, wenn Titz ihn nicht in den Sturm zieht.
Ansonsten setzt der Trainer dort auch gerne Janjicic ein, der den Job sehr gut erledigt.
Danach kommen Kwarteng, Ferati oder auch Moritz.

LM: Dort ist Ito erste Wahl, gefolgt von Jairo und Jatta.
Und Opoku sollte man auch nicht vergessen, der in 2-3 Monaten wohl wieder voll mitmischen kann.

Sturm: Lasogga, Wintzheimer, Arp oder auch Hunt heißen hier die Alternativen.
Alle auf einem recht hohen Zweitligalevel, alle leicht verschieden, so daß man die Spieler auch nach taktischen Vorgaben austauschen kann.
Lasogga hat wohl die Nase vorn, aber er ist reiner Strafraumstürmer.
Die anderen drei sind spielerisch stärker und auch dabei noch verschieden. Ich denke, Titz wird mit diesen taktischen Möglichkeiten spielen.
Aber egal wer spielt, ich hab bei jedem ein gutes Gefühl.

Ekdal und Kostic sind auch noch da, spielen aber in den Planungen wohl keine Rolle mehr.

Der Kader umfasst 28 Spieler, von denen viele polyvalent einsetzbar sind.
Der erste Anzug sitzt meiner Ansicht nach sehr gut, der zweite Anzug fällt nicht sehr viel ab.
Lediglich wenn man mehrere Ausfälle auf einer Position hat, fällt die Qualität ab.
Ich sehe uns mit der Breite des Kaders gut gerüstet.
Viele unserer künftigen Gegner haben einen größeren Qualitätsabfall nach der ersten Elf.

Die Mannschaft ist auch aus anderen Gründen recht gut zusammengestellt.
Sie ist eine Einheit, es gibt eine gesunde Hierachie und auch eine Achse.
Ursprünglich bestand sie aus Pollersbeck-Jung-Steinmann-Holtby-Hunt.
Auch wenn Jung jetzt wegfällt, die vielen jungen Spieler können sich an dieser Achse aufrichten.

Wir spielen nicht mehr wie in den letzten Jahren, nur auf “Ball erobern-Ball nach vorne holzen-vorne hilft der liebe Gott”, sondern wir versuchen, das Spiel vernünftig flach von hinten nach vorne aufzubauen.
Der lange Hafer ist dabei dann nur ein Stilmittel von vielen, der gezielt gesetzt werden soll, wenn der Gegner sehr hoch presst.
Hier muß Poller allerdings noch lernen, wann man lang schlägt und wann kurz spielt. Seine Entscheidungsfindung ist noch nicht ausgereift.
Aber das kommt mit der Zeit. Ziel ist immer der gegnerische 16er, den wir mit möglichst viel Leuten besetzen.
Aber auch wenn die Wahrscheinlichkeit ein Tor zu erzielen am höchsten ist, wenn man im 16er ist, so hat Titz das nicht zur Religion erklärt, wie zB Jogi Löw oder Pep Guardiola.
Wenn die Möglichkeit da ist, mal von weiter weg abzuziehen, dann dürfen die Spieler das auch.
Das halte ich für gut, denn so wird der Gegner gezwungen, sich um jeden Spieler in Schlagdistanz zu kümmern.
Sich nur in den 16er zurückziehen kann gefährlich werden, denn es wird immer mal ein abgefälschter Ball durchkommen.

Pollersbeck rückt beim Spielaufbau sehr oft fast bis zur Mittellinie auf.
Das ist nicht ohne Risiko, aber unsere Spieler haben eine Anspielstation mehr auf dem Platz.
Es erinnert mich an das Spiel mit fliegendem Torwart auf dem Bolzplatz, früher in meiner Kindheit.

Die beiden IV rücken meist beim Spielaufbau nach außen, die AV sind in der Linie davor zu finden.
Das defensive Zentrum beherrscht Matti Steinmann. Er steht meist richtig und hat ein gutes Auge für die Situationen vor ihm.
Er ist nicht der Schnellste, aber macht das damit wett, dass er meist richtig steht.
In der Defensive stehen wir in der Regel im 4-4-2, wie viele Mannschaften

Man versucht durch kurze Pässe, die je weiter man in der gegnerischen Hälfte ist, immer risikoreicher gespielt werden, die Spieler vor dem Tor in Position zu bringen. Verliert man den Ball, dann geht es sofort daran, ihn wieder zurückzuerobern.
Oft bekommt man ihn und falls nicht, so kann der Gegner zumindest nicht in Ruhe das Spiel aufbauen. Man zwingt ihn zu Fehlern.

Mit Spielern wie Steinmann, Hunt und Janjicic kann man die gegnerischen Mannschaften durch gutes Passspiel aushebeln, durch Spieler wie Ito und Narey schafft man sich durch Dribblings Räume.
Holtby ist immer und überall zu finden. Das ist wertvoll, weil er immer wieder Überzahl schafft.
Und er hat seinen Drang zum Tor wiedergefunden.
Mit dem offensiven Santos, der auch mal an der Grundlinie ein Dribbling ansetzt und dem etwas defensiveren Sakai, spielt man auf außen mit einer leichten Asymetrie.
Das ist gut so, denn ein Spieler wie Santos auch auf rechts würde es schwieriger machen, defensive Kompaktheit zu halten.
Das Spiel würde leicht vogelwild.
Das haben wir in den Testspielen gesehen, wenn Narey und Santos auf den Aussenverteidigerposten gespielt haben.

War das Spiel unter Gisdol eindimensional und ausrechenbar, so sind wir heute viel flexibler.
Funktioniert das eine nicht, suchen wir ne andere Möglichkeit, die Abwehr des Gegners zu knacken.

Dafür, daß Großteile der Mannschaft neu hinzugekommen sind, ist die Truppe schon recht gut eingespielt.
Aber da geht noch mehr. Wir sind überall gut besetzt, es gibt kaum Schwachstellen.
Ich denke, die Mannschaft kann eine gute Rolle in der zweiten Liga spielen.

Der Gegner Kiel hat eine sehr gute Saison hinter sich. Es ist allerdings nicht zu erwarten, daß sie dieses Ergebnis auch nur ansatzweise reproduzieren können. Neuer Trainer, viele neue Spieler, die Mannschaft wegen des Wechsels auf der Position des SpoDis spät zusammengestellt, der Leistungsträger in der Zentrale, Kinsombi, ist verletzt … es wird schwer.
Zumal sie auch nicht die Aufstiegseuphorie des letzten Jahres tragen wird.

Es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn Kiel im vollbesetzten Volkspark am Freitag was Zählbares holt.

Die zweite Liga
Unsere Zielsetzung ist der Wiederaufstieg. Es wird wahrscheinlich sehr hart, aber es ist ein realistisches Ziel.
Allerdings ist anzunehmen, daß Köln den 1. Platz macht.
Das bedeutet, daß wir keine andere Mannschaft an uns vorbeilassen dürfen.
Wie gesagt, es wird hart.
Wir haben das Potential, aber kann unsere junge Mannschaft das auch konstant ausschöpfen?
Im letzten Jahr sind viele Mannschaften in der zweiten Liga an der Konstanz gescheitert.
Köln ist absoluter Favorit auf die Felge. Sie hatten den teuersten Kader und haben sich am teuersten verstärkt. Mit Markus Anfang haben sie auch einen sehr guten Trainer.
Die Frage ist, wie gelingt ihnen der Start?
Sie sind noch nicht so eingespielt, wie wir.

Dahinter sehe ich Ingolstadt. Sie haben letztes Jahr einen guten Kader gehabt und galten als Underperformer.
Ausserdem haben sie sich gut verstärkt.
Dann kommen noch Union und Bochum. Das sind meiner Ansicht nach die Kandidaten für den Aufstieg. Es kann natürlich auch immer wieder eine Überraschungsmannschaft hochkommen, so wie Kiel im letzten Jahr.
Einige sehen Dresden mit im Kampf um den Aufstieg.
Die Mannschaft ist nicht schlecht, aber trotzdem glaub ich nicht recht dran.

Um den Abstieg werden Fürth, Aue, Kiel, Heidenheim und St Pauli spielen.
Fragt mich bei St Pauli nicht, warum ich das denke, ich hab nur irgendwie das Gefühl, daß sie nicht so performen werden, wie sie es sich wünschen. (ps: Ich hab nichts gegen St Pauli)
Der Rest wird wahrscheinlich die Saison im Mittelfeld beenden.

Wir werden gut in die Saison starten, davon bin ich überzeugt.
Aber ich denke, daß wir auch Krisen zu überstehen haben werden.
Und diese Krisen dürfen nicht all zu groß sein, damit wir unser Ziel nicht verfehlen. Von daher wird es eine harte Saison. Die Konstanz die wir brauchen, wird unsere junge Truppe wahrscheinlich nicht immer bringen können.
Was in der Natur der Sache liegt. Unser Kader ist ca 1 Jahr jünger, als die zweitjüngste Mannschaft der Liga und ca 4 Jahre jünger, als die älteste.
In unserer Mannschaft steckt enorm viel Potential, aber Potential schießt keine Tore. Und wenn es mal eine Leistungsdelle gibt, sollten wir Ruhe bewahren und unsere Jungs weiter anfeuern. Das ist das, was sie dann braucht.

Hoffen wir also auf eine Saison, die ein glückliches Ende für uns bereithält. Endlich wieder Fußball, endlich wieder HSV (fb)

http://www.blog-perlen.de/kicken-mit-fliegendem-torwart/


#60

An erster Stelle mal vielen vielen Dank für deinen Blog, @Fiete! Ich finde es toll wie gut informiert du bist und ich meine auch eine gewisse ansteckende Begeisterung herauslesen zu können. Immerhin widme ich dir meinen ersten Beitrag in diesem Forum… (Ich habe dich trotzdem lieb, @GNetzer! :wink:)

Mir fehlen gerade die Worte (…liegt vielleicht daran das mein Talent für das Schreiben sehr limitiert ist), aber ich freue mich darauf, dass die zweite Liga startet - wir Ito wirbeln sehen, die Neuzugänge ihren Raum bekommen, Santos seinen Marktwert verdoppelt und Lasogga ein Tor für uns schießt!

Ich hoffe das Titz sein dynamisches Spiel beibehält und den vielen jungen Spielern und ihren ganz eigenen Talenten ihre Chance gibt, viel umstellt und unseren vielfältigen Kader ausnutzt - etwas was ich die letzten Jahre sehr an unserem Team vermisst habe.