Rasenfunk Royal 20/21

Da ist er also. Der Rasenfunk Royal. Mit so vielen Gästen, dass ich sie hier nicht noch einmal alle aufzählen kann.

Wir freuen uns sehr über Feedback zu den Sendungen. Und danke an dieser Stelle auch für euren Input zum Royal sowie über die ganze Saison hinweg!

jippieh!
Ich habe heute erst noch die beiden Schalke Segmente der Royals 2017/18 gehört mit Tedesco und Heidel (ja die Platz 2 Saison) wo ich gehofft hatte schon Antworten zu finden warum es danach so bergab ging. Da ich die Tabelle von hinten her höre bekomme ich hoffentlich bald Antwort :smiley:
Aber ohne Mist Dinge die mir aufgefallen sind waren vor allem wie Max sich schon auch auf die Zunge gebissn hat seine kritischen Gedanken runterzuschlucken wahrscheinlich weil es damals Platz 2 war und es nicht zu negativ werden sollte?
Ich bin auf alle Fälle gespannt aufs Schalke Segment

1 Like

Unglaublich Max! Danke, dass du das noch gemacht hast am Ende dieser schaurigen Corona-Saison!
Für mich die letzten Monate aus persönlichen Gründen aus dem Alltag nicht wegzudenken. Nur…was mache ich im Sommer? :wink:
Freue mich aufs Hören und Diskutieren hier!

1 Like

Rund 24 Stunden Royal
hrrrrrrrrrrrrrrrr

inject it straight into my veins!

Da kommen der Feiertag und der Brückentag nächste Woche gerade recht :star_struck:
Als erstes wird natürlich wie immer der Rasenfunk-Meta-Teil gehört.

Danke, Max!

Edit: Wie jedes Jahr bedanke ich mich sehr für die Antwort auf meine vielen Fragen und hoffe, dass sie auch für anderer Hörer interessante Infos zu Tage gebracht haben.

1 Like

Hut ab vor dem Bewältigen deiner Mammutwoche, Max!

Ich muss aufpassen, dass ich mir das jetzt halbwegs klug einteile. :slight_smile:

1 Like

Und los geht’s.
Bayern-Segment: gefällt mir insgesamt gut. Beim Thema „Abgang Gerland“ hätte man vllt noch etwas den Schwenk dazu machen können, dass dieser ja vor der Saison und in der Rassismus-Affäre quasi aus der Campus-Führung entfernt wurde. Daher halte ich die Idee, man hätte sicher einen Posten für ihn gefunden, für eher problematisch. Denn zurück an den Campus, also in seinen alten Bereich konnte er nach der Geschichte eher nicht.

Sonst: schöner Einstieg. Naturgemäß für mich jetzt wenig Neues, aber hat richtig Spaß und Lust auf mehr gemacht.

Raba: auch hier gute Leistung. Was mir etwas auffiel: der Gast nennt Menschen, die das System RB ablehnen etwas abwertend „Hater“. Das fand ich unglücklich. Da stecken ja Gründe für die Ablehnung dahinter.

Und Haaland: genau dieser Transfer sprach für mich eher für das, was kritisiert wird. Denn: er sagt ja selbst, dass die Reaktion von mateschitz und Co war: wie konnte man den nur gehen lassen. Quasi nach dem Motto: der ist doch schon uns. Allein dieser „der ist ja schon im Konzern, der sollte jetzt nach Leipzig“ - Gedanke zeigt für mich sehr deutlich dad Problem.

2 Like

Beim VfB blieb ein wenig die Frage nach dem vereinsinternen Nachwuchs offen. Allgemein muss man sagen, dass sich der VfB im NLZ in den letzten Jahren neu aufgestellt hat, vor allem durch Verpflichtung von Thomas Krücken (seit 2019 im Verein) (vorher Mainz). Man setzt nun vor allem darauf andere Vereine in der Region bei der Jugendarbeit zu unterstützen (u.A. Pfullendorf, Friedrichshafen, Eislingen, Pforzheim) um somit junge Talente nicht sofort aus ihrem gewohnten Umfeld zu reißen. Der Erfolg wird man aber erst in den nächsten Jahren ablesen können.
Ansonsten hat man doch noch einige Talente, denen man den Sprung (vielleicht auch indirekt über die U21) in die erste Mannschaft zutraut.
Zuerst zu nennen wäre da Mohamed Sankoh (17 Jahre), der ja schon ein paar Minuten Erstligaluft schnuppern konnte. Dieser wechselte von Stoke zur U19 des VfBs und wahr wohl ein Wunschspieler Krückens. In der U19 konnte er in den wenigen Spielen, die es diese Saison gab deutlich glänzen und rückte nach dem Abbruch der Liga in die U21 in die Regionalliga auf und schoß dort in 15 Spielen 9 Tore. Daraufhin durfte er einige Male ins Profitraining reinschnuppern und kam so auch in den letzten Spielen ab und zu in den Kader. Hier würde ich annehmen, dass er in der nächsten Saison wohl dauerhaft bei der ersten Mannschaft trainieren wird. (Er ist aber in gewisser Weiße eine Ausnahme, da er wohl einer der ersten Spieler ist, die vom VfB extern für eine Juniorenmannschaft angeworben wurde)
Anders ist dies bei Jordan Meyer, der schon jahrelang in den Juniorenmannschaften des VfBs spielt. Vornehmlich spielt er im defensiven Mittelfeld oder der Innenverteidigung. Er bekam unter anderem in der U17 die Fritz-Walter-Medaille in Silber. Seitdem wird er jedoch leider regelmäßig von Verletzungen zurückgeworfen, ansonsten hätte man ihm vermutlich schon früher einen Durchbruch zugetraut. Für die nächste Saison wurde er mit einem Profivertrag ausgestattet und wird die Vorbereitung mit der ersten Mannschaft verbringen. Vermutlich wird er aber vor allem in der U21 Spielpraxis sammeln.
Zuletzt hat man auch noch Jakov Suver mit einem Vertrag bis 2015 ausgestattet. Einige sehen in ihm einen der talentiertesten Innenverteidiger Deutschlands. Man könnte erwarten, dass nachdem nun Kaminski zu Schalke gewechselt ist, diese Lücke im Kader durch Maglica (derzeitiger U21-Spieler) und Suver geschlossen wird.
Desweitern erwähnt Mislintat öfters, dass man für Positionen, bei denen man Perspektiven im eigenen Nachwuchs sieht versucht wird ältere Spieler abzugegeben und eher Talente einkauft. So müssen sich die Jugendspieler nicht gegen gestandene Spieler durchsetzen.

PS. Genauer kann man das wohl im Podcannstatt im Interview mit Thomas Krücken nachhören (ab Minute 29 bis Minute 108) (https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.podcast-zum-vfb-stuttgart-die-grosse-jubilaeumsfolge-mit-nachwuchschef-thomas-kruecken.2465c0e8-b348-4fd1-bbc3-07d26ef8558b.html)

Der hohe Frauenanteil (Höre gerade Teil 3) ist spitze, Max! Er irritiert beim Hören erst mal – und führt dadurch vor Augen, wie selbstverständlich wir doch an männliche Experten gewöhnt sind.

7 Like

beginne erst jetzt. aber vielen Dank im voraus für fast 23 Stunden. dieses pensum ist beeindruckend, da ja am Mittwoch eine neue Folge 11 leben erscheint. ich freue mich drauf und hoffe, dass es sich auch finanziell etwas bemerkbar macht.

Idee für den nächsten Royal (nachdem ich nochmal den Bielefeld Schlauchboot vergleich gehört habe)
Der Verein Als Boot/Schiff :wink:

2 Like

Ich habe zuerst den letzten Teil mit dem Schiedsrichtersegment und den Hörerfragen mit zu Gemüte geführt und es hat mir schon super gefallen! Für alle die die Reihenfolge einhalten, man wird angenehm aus dem Royal herausgeführt :grinning_face_with_smiling_eyes:
Vielen Dank für die Arbeit!

Erstmals Danke @GNetzer für die ganze Saison! Selbst bei mir hat sich mittlerweile Fußballmüdigkeit breit gemacht, aber den Rasenfunk hab ich tdm immer von der 1. bis zur letzten Minute durchgehört. Und das hab ich immer gern gemacht, trotz der mäßigen Saison meiner Borussia.

Und zum Royal, wie immer top! Zumindest beim 1. Teil (bin grad bei Leverkusen) hab ich sogar noch einiges gelernt. Auch der hohe Frauenanteil bzw. allgemein die Gäste find ich top!
Einzig bei RB hab ich eine andere Wahrnehmung von der Zukunft. Das hängt vl. auch dran, dass erst danach der Konate-Abgang bekannt wurde, aber ich seh da schon mögliche große Lücken für die nächste Saison. Du brauchst einen Stürmer, eig. 2 IV, evtl. nen Sabitzer-Ersatz und auch in der Breite fehlt noch etwas. Und bei Salzburg spielt aktuell keiner der da schon bereit für ist. In 1 Jahr meinetwegen. Also für die Saisonvorschau: RaBA in schlechter als im Vorjahr einordnen :wink:

Hab vorne angefangen und bin erst bei Leverkusen, aber bis hierhin ist das (wieder) großartig. Mein Highlight bis jetzt war, wie Alice die Emotionen und Fakten im Frankfurt-Teil unter einen Hut gebracht hat, das hat viel Spaß gemacht beim Hören.
Und es gab auch wieder den Rasenfunk-Effekt, das ein Verein, der mich eigentlich sehr wenig interessiert, plötzlich mit der richtigen Gesprächspartnerin total interessant wird - in dem Fall Wolfsburg.

3 Like

Das möchte ich unterstreichen! Gerade der Wolfsburgteil war überraschend mitreißend, zum einen wegen einer euphorisierten Expertin, die sich dadurch von den nüchternen Vorrednern abhob, aber auch aufgrund der spannenden Einblicke, die mein Wolfsburgbild etwas revidieren.

Bin aktuell auch im Leverkusen-Segment und wollte mal in die Runde fragen, ob auch andere Probleme mit der 2. Folge haben oder ob es an Pocket Casts oder meinem Handy liegt, dass es ständig zu Aussetzern und kleinen Abbrüchen kommt?

1 Like

Mit dem ersten Teil bin ich gleich durch, ansonsten habe ich Köln, Werder, Schalke gehört und Gladbach natürlich. Teil 5 war top, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich die nächsten Jahre vielleicht sogar lieber Schalke-Fan als Bremenfan wäre… Auch wenn ich dann noch sowas hier lese: Kein neuer Anfang in Bremen?
Das ist jetzt eher die Darmstädter-Seite, aber das klingt nicht gut.
Der Gladbach-Part war super und hat mir genau die Tiefe und Analyse gegeben, die ich mir wünsche. Der Dortmund-Teil ebenso.
Im Bayern-Abschnitt hätte ich gerne noch ein bisschen mehr Details zur Führungsebene erfahren, aber da weiß ich auch nicht wie gut man das von außen durchblicken kann.
Leipzig: Da fühle ich mich gut informiert über die zukünftige Struktur und die sportliche Entwicklung, aber ich hätte einen Wunsch an die Leipzig-Experten im Rasenfunk - und auch ein bisschen an die Konzernchefs -: Hört doch auf so zu tun als wäre Leipzig ein gewöhnliches Fußballunternehmen mit Umsätzen im dreistelligen Millionenbereich. Sagt doch einfach, dass das das Flagschiff der Fußballabteilung eines milliardenschweren, internationalen Konzerns ist. Klar gibt es noch größere Haifische im Becken, aber so zu tun als würde RaBa deshalb vom Wolf zum Lamm wirkt immer unehrlich und ehrlich gesagt auch unnötig. Das wirkt nur wie halbes Astroturfing und macht den Laden nur noch unsympathischer für viele Fans anderer Mannschaften.
Vor allem aber: Es lenkt von der Strukturanalyse und der sportlichen Entwicklung ab, zu denen ich eigentlich etwas hören will.

Insgesamt aber: Vielen Dank an @GNetzer und alle anderen, die diesen Rasenfunk Royal ermöglicht haben. Das ist und bleibt jedes Mal eine große Bereicherung des/meines Saisonabschlusses. Danke nochmal dafür.

Ich hör eig auch über Pocket Casts und bei mir gabs nur 1x kurz für 3-5 Sekudnen einen Ausfaller. Wo das allerdings war, kann ich dir nicht mehr sagen. Vielleicht überstreicht meine doppelte Hörgeschwindigkeit aber auch ganz kurze Aussetzer.

Erstmal vielen vielen Dank für dieses ausufernde Format :slight_smile:
Ich habe mit dem Rasenfunk- und Werdersegement angefangen und habe dann mit Teil 1/6 weitergemacht und bin da noch beim BVB-Segment. Ich habe also noch einiges zu hören :wink:

Zum Rasenfunksegment kann ich mich eigentlich nur bedanken, dass ihr euch die Zeit nehmt um wirklich auf jede Frage zumindest einzugehen. Das ist auch der Teil bei dem ich mir am Ende immer denke: „schade, hätte auch noch 2 Stunden länger gehen können.“. Das bitte aber nicht als Aufforderung verstehen :wink:
Ich fands sehr interessant wie ihr euch zur Zukunft bzw. zu einer möglichen Ausweitung des Rasenfunks geäußert habt und würde da gerne Eric aus dem Input-Thread zitieren. Er bezieht sich dabei auf das Ende des Werder-Segements

Was ich tatsächlich bemerkenswert fand und für alle Rasenfunkfans natürlich eine tolle Aussicht ist, wie sehr du @GNetzer offenbar in der Lage bist dich weiterhin für den Fußball zu begeistern und dich nicht von der vielleicht stärker werdenden Fußballmüdigkeit anstecken lässt.

Ansonsten wie schon geschrieben, mein Lieblingssegment, mit tollen Fragen und schönen Antworten und schön zu hören, dass ihr Spaß hattet :slight_smile:

Das Werder-Segement fand ich auch sehr gut. Ich fand die Einordnungen von Felix gut und nachvollziehbar, auch dass er manche Dinge mal gerade gerückt hat wie z.B. die Beurteilung von Kohfeldt durch die Öffentlichkeit z.B. in Bezug auf das Verhalten an der Seitenlinie. Beim Saisonziel „wir würden gerne EL spielen, müssen aber nicht“ hat er sich aber meiner Meinung nach vertan. Das wurde für die Saison 2019/2020 ausgegeben, nachdem man in 19/20 Platz 8 belegt hat.
Gut gefallen haben mir aber auch @GNetzer’s kritische (Nach)Fragen, ebenso wie der Austausch mit Jessica und die kleinen Vergleichen mit S04.

Zum Thema „weiter so“, der Kritik derzeit daran, dass man mit Baumann weiter macht und weil hier im Thread ja auch der vermeintlich geplatzte Trainertransfer genannt wird noch ein, zwei Anmerkungen dazu:

Der Aufsichtsrat hat gestern verkündet, dass vier von sechs Aufsichtsräten, darunter auch Bode, im September bei der Mitgliederversammlung nicht wieder antreten werden. Die anderen beiden überlegen nun noch. Der Vertrag von Baumann gilt nur bis Ende der Saison 21/22. Damit sind meiner Meinung nach alle Weichen auf mögliche Veränderungen in einem guten Rahmen gestellt. Frank Baumann kann zusammen mit den restlichen Verantwortlichen inkl. neuem Trainer jetzt die zeitlich engen Entscheidungen für den Kader fällen und der neue Aufsichtsrat im September kann sich dann um einen Nachfolger für ihn kümmern. Finde ich so und unter dem Aspekt wann die zweite Liga startet eigentlich ganz gut.

Zum Trainer und diesem Artikel

dazu nur die Info, dass der Kickerautor auch Betreiber des Lilienblog ist. Die Einschätzung dazu überlasse ich jedem selbst :wink:

Also die Aussetzer habe ich immer und das hängt bei mir am langsamen Handy und zu wenig Speicher, deswegen habe ich das oft beim Royal, weil da so viel zusätzliche Daten im Speicher schlummern.

Das hatte ich tatsächlich auch! Einmal wieder als Download löschen und nochmal Downloaden, dann ging’s bei mir!