Zukünftige Themen...vorschläge


#103

@GNetzer verteilt ein Herzchen beim Themenvorschlag von @tob1tobsucht. Ist das das ultimative Zeichen, dass es dazu (bald) etwas geben wird?


#104

Bald nicht, aber das Thema steht seit über einem Jahr auf der Agenda.


#105

Benedikt hat ja schon mal vorgeschlagen, dem schliesse ich mich an:
Regionalligen & 3. Liga

aktueller Anlass ist ja jetzt auch gegeben, weil sich die Ligen nicht einigen können. Wär ganz spannend, was es da für Konzepte gibt, wie die Standpunkte der einzelnen Vertreter sind.


#106

Ich würde Frauenfußball in den Fokus rücken und mal einen Rundumblick über den dt. Frauenfußball geben.


#107

Bzw. allgemein die jetzt schon gut seit einem Jahr andauernde Thematik über die Zukunft der 3. Liga und der Regionalligen, da ist sind schon sehr viel Eitelkeiten und Sturheiten drin.


#108

Da kann ich Lottes Erbinnen sehr empfehlen.


#109

Hallo Max, mir ist natürlich klar (bzw. ich versuche es mir vorzustellen), wie sehr du zeitlich bereits eingespannt bist. Aber besteht die Möglichkeit, sich der JHV vom FCB sowie der Causa Hoeneß/ Breitner irgendwie zu widmen? Mich würde gerade die Person Breitner interessieren, dem von Seiten der Bayern ziemlich viele Anschuldigungen zuteil werden. Mit dem Hinweise auf dessen Vortragshonorare als vorläufigem Schlußpunkt.

Falls nicht, ist es aber auch nicht schlimm.


#110

Dank der Nachfrage von Tobias Escher gibt es einen eigenen Abschnitt zur JHV in der neuen Schlusskonferenz, die gleich online geht.

Zu den Vertragshonoraren habe ich da aber nichts gesagt, weil ich dazu nur die Zitate von Hoeneß kenne und nicht mehr dazu weiß.


#111

Servus Max,

ich weiß nicht, ob du das hier schon auf dem Schirm hast, aber ich dachte besser du wirst einmal mehr drauf hingewiesen:

https://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-29543

Ist die Rezension zu der neuen Veröffentlichung zu Homosexualität im Fußball. Über den Link “Inhalt” kann man auf der Seite das Buch auch anlesen.
Ob man da jetzt ne Folge draus macht, musst du natürlich wissen, aber ich dachte du solltest es auf dem Radar haben (wenn es da nicht ohnehin schon blinkt ;))

Das_Daw


#112

ich fände ein Tribünengespräch mit einem ehemaligen Schiedsrichter aus der Bundesliga wäre mal interessant.


#113

Ich fände es spannend, mehr über die Rolle der SozialarbeiterInnen in den Ultraszenen und in den Vereinen zu erfahren. Hier wird von vielen in verschiedenen Vereinen eine enorme Arbeit geleistet um bspw. bei Auswärtsspielen deeskalierend zwischen Fans und Polizei zu agieren, Fanprojekte zu koordinieren etc. Vielleicht ein Thema wert? :slight_smile:
Beste Grüße


#114

Unter den vielen sehr löblichen Sendungsvorbereitungen zur Winterpause habe ich eine vermisst: Zur Presseberichterstattung.
Der Rasenfunk wurde ja aus der Unzufriedenheit mit der sonstigen Berichterstattung geboren und ich finde, dass man das journalistische “Wie” durchaus hin und wieder mal kritisch diskutieren könnte. Das muss ja jetzt nicht zur Saisonhalbzeit noch was werden, aber ggf. am Ende der Saison könnte man darüber mal resümieren (was man in einem eigenen Threat sammelt!?). Gerne quer durch alle Medien generelle Tendenzen oder auch exemplarisch die Behandlung einzelner Situationen.
Das Thema “Umgang mit Kopfverletzungen” - was ja immer schon mal angesprochen wurde - darf dabei dann über einen längeren Zeitraum genauso gerne resümiert werden, wie die generelle Berichterstattung.
Ich habe mich (als ein Beispiel!) heute wieder extrem darüber geärgert dass beim Spiel 96 vs. Freiburg sowohl in der Halbzeit als auch nach dem Spiel (was so viel Redebedaaf hatte) sich die gesamte Sky-Sendezeit mit dem Thema “Felipe läuft hier einen ganz besonderen Weg, nämlich zum Trainer - wollte er da die anderen mitnehmen?” (Was genau sollen Zuber und Heldt dazu sagen!?) und der Versuch Horst Heldt zwanghaft etwas positives zum Keller in Köln abzupressen (“die machen doch nicht alles falsch, oder? Da sind sie auch Mal froh über die Arbeit in Köln?”) - aber es geht da halt nichts ums Spiel sondern irgendwie um das Horst Heldt Narrativ. (Zumal der Schiedsrichter bei seiner vertretbaren Entscheidung geblieben ist und Köln keine Änderung der Entscheidung herbeigeführt hat.)

Ich sehe natürlich das Problem, dass man sich wie ich hier in einzelnen Beispielen verliert, aber vielleicht gelingt es über die Saison einige generelle Themen zu finden, bei der Mal eine Bewertung der journalistischen Berichterstattung lohnt. Ich würde mir zumindest ein Saisonresümee zur journalistischen Berichterstattung - was ist gut und was nicht - sehr wünschen.

Das_Daw


#115

Da gibt es ein einfaches Problem: Ich konsumiere ganz viel der gängigen Berichterstattung nicht. Vorberichterstattung auf SKY ist stumm, außer die Trainer werden interviewt, Dopa schaue ich seit Jahren nicht mehr, für Sky90 fehlt oft die Zeit, Springer-Medien meide ich komplett bis auf transfermarkt.de. Sprich: Ich habe mir eine eigene Blase gebaut und kann da gar keine Aussagen mehr drüber treffen. Wenn ich etwas bemerke, lasse ich es einfließen. Aber so ein Segment würde dann schon sehr dünn.


#116

Das halte ich ähnlich. Das beruhigt die Nerven und man schafft es eher, sich abseits der Aufgeregtheit sein eigenes Bild von den Dingen zu machen.


#117

Hast du denn aber Mal in einer Folge (ich habe ja nicht ab Folge 1 nachgehört) mal die Aspekte formuliert, die dich an der Berichterstattung die du außerhalb deiner Blase lässt stören?
Ich habe halt das Gefühl, dass sich die unmittelbare Sky Berichterstattung in den letzten Jahren enorm gewandelt hat und immer weiter weg vom Spiel geht. Da wird dann über “Drohnenspionage” geredet oder über die Persönlichkeit vom Manager oder welche Musik die Mannschaft unter der Woche in der Kabine gehört hat. Für wen wird der Fußball denn so aufbereitet? Versucht man hier ein möglichst seichtes Niveau zu schaffen, um jeden Fußballsympathisanten bedienen zu können? Oder ist es so wie du mal mit dem Gast über die italienische Liga analysiert hast, dass es in Deutschland irgendwie als negativ empfunden wird, wenn die Dinge “zu taktisch” werden? (Dem Rasenfunk habe ich ja entnommen, dass das bei den Eurosportspielen mit Sammer anders ist, aber das habe ich noch nie sehen können). Läuft nicht was mit der Berichterstattung verkehrt, wenn @Fiete hier schreibt, dass man versuchen müsste

Ist die Mainstream-Berichterstattung denn dann nur noch lärmende Aufgeregheit? Was sagt das denn aus, dass sich die Menschen ihre Spieltagsanalyse selbst in Foren zusammenklauben und nur ganz selektiv einzelne Medien (wie den Rasenfunk) ansteuern, weil das Bedürfnis nach einer ernsthaften Aufbereitung im Fernsehen nicht mehr befriedigt wird? (Von Sky sowieso nicht, ARD macht im Grunde nur die Spielwiedergaben, währen das ZDF sich ja darin überbietet mit den Spielen immer Geschichten zu erzählen. Diese ganzen Stammtischformate wie Dopa und Co. sind diesbezüglich ja nochmal eine ganze Ecke weiter weg.)

Aber gut ich sehe ja, dass das schwierig zu packen ist - aber ich dachte vielleicht könnte man in “Zapp - Das Medienmagazin” mal eine fußballjournalistische Betrachtung des Fußballjournalismus machen. Mit dem richtigen Gast (wer immer das ist ;)) wird das dann vielleicht auch nicht dünn.

Das_Daw


#118

Hallo alle Fußballromantiker und Traditionalisten,

Auch wenn es im Zuge des bevorstehenden Royals untergeht: Morgen am 29.12. steigt das Old Firm - Celtic vs Rangers. Interessant ist es vor allem, da beide Teams (fast) gleichauf liegen und sich um die Scottish Championship raufen. Noch dazu halten Giganten wie Kilmarnock Anschluss an die Big Two.

Nach all den Jahren der gähnenden Langeweile scheint mal wieder Spannung in Schottland zu herrschen. Vielleicht ein guter Anlass, um gegen Februar/März einen Kurzpass reinzuballern.


#119

Ein Tribünengespräch mit Gerd Dembowski könnte sagenhaft spannend sein (und in viele Richtungen gehen). Nicht nur, weil er den seltenen Spagat schafft(e), in den Kurven und der Wissenschaft gleichermachen anerkannt zu sein und sich zu vielen Themen glaubwürdig und geistreich äußern zu können. Auch seine persönliche Biographie ist – vorsichtig ausgedrückt – wild.

Dass er mittlerweile bei der FIFA gelandet ist, macht das Ganze zwar komplizierter, aber im Grunde nur noch spannender. Vielleicht kommt man ja über seine Mitgliedschaft in der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur an ihn ran, dort soll der Rasenfunk ja nicht den schlechtesten Ruf genießen, wie man so hört… :wink:


#120

Ich fände so im Winter auch immer eine “Was geht ab, Liga 2” -Folge ganz nett.
Allgemein dann noch vielleicht mehr sowas was in den Bereich Fifa Prozessa und Football Leaks geht, also Spielmanipulation etc. sowas krimihaftes :slight_smile:

Der Autor vom Buch “Der Matchplan” oder Tobi Eschee mit seinem Hamburgbuch


#121

Rassismus im Fussball.


#123

Fortuna Düsseldorf als Kurzpass. Warum verlängern die nicht mit Funkel?