Nationalmannschaft | M

Das ist ein Wiki-Beitrag, d.h. alle Forenten können diesen Beitrag bearbeiten. Wenn ihr Links zu DFB-Themen habt, dann tragt sie gerne am Ende dieses Beitrags ein.

Grundidee
Ich gehe jetzt einfach mal wagemutig davon aus, dass es 2024 und 25 EM-Berichterstattung des Rasenfunks geben wird, deshalb hatte ich übersprünglich überlegt einen Input-Thread zum deutschen Fußball zu machen. :slightly_smiling_face: Die Idee ist, dass da alles seinen Platz findet, was man so zu strukturellen Problemen des DFB, Fehl- und Falschausrichtungen der Nationalmannschaften, Entwicklungen in der deutschen Jugendarbeit etc. findet und sich denkt. Am Ende soll dann ein Thread stehen, der es erlaubt Themenentwicklungen rund um den deutschen Fußball (außer die Bundesligen) chronologisch nachzuvollziehen und vielleicht auch einen Einblick in die Einschätzungen aus dem Forum zu erhalten (bspw. rund um Länderspiele, Turniere, Personalentscheidungen etc.). Grundsätzlich könnte man dann auch die eigene Spielanalyse zu Länderspielen, die nicht zeitnah im Rasenfunk besprochen werden können (Freundschaftsspiele, etc.) dort unterbringen, wenn Interesse besteht. Ich würde versuchen, die externen Links in einer Übersicht in dem Thread einzupflegen. Ich weiß, dass es bereits Geplauder-Threads zu den beiden A-Nationalmannschaften gibt, aber ich würde hier gerne mehr den Fokus auf die strukturellen Probleme legen und außerdem sind die beide ein wenig eingeschlafen und mehr auf Gedankenaustausch als auf Berichterstattung fokussiert.
Wie steht ihr zu der Idee? Soll das in den Input oder lieber als eigener Thread im Geplauder? Ist es unnötig überhaupt so einen Thread zu haben, weil kein Interesse besteht bzw. das Interesse nur sehr punktuell ist? Wenn Interesse besteht, sollte sich das nur auf Jugend und Männer konzentrieren, weil der Thread zum Frauenfußball bereits besteht und regelmäßig mit gutem Inhalt gefüllt wird?

Themen (bitte Links mit Datum eintragen)
Nationalmannschaftsfußball in den Zeiten von Flick
Gosens vor dem Japan-Spiel über den Anspruch der Spieler für den Trainer zu spielen [FAZ, 05.09.23]
[Flick über die Führungsrollen in der Nationalmannschaft und die neue Philosophie]
(Hansi Flick bei DFB-Elf zwischen Aufbruch und Abbruch - ZDFheute)
[ZDF, 09.09.23]
Kinderfußballreform
Kinderfußballreform - Watzkes Kritik [ZDF, 08.09.23]
DFB-Taskforce
Rummenigge und Mintzlaff treten aus der DFB-Taskforce zurück [kicker, 17.09.23]
Nagelsmann 2023
Nagelsmann soll die Herrenmannschaft zur EM führen [kicker, 19.09.23]
Nagelsmann Aussagen bei Amtsantritt [kicker, 22.09.23]
1.Nagelsmann-Kader [kicker, 06.10.23]
Tuchel kritisiert USA-Reise [kicker, 06.10.23]
Kehl kritisiert USA-Reise [sportschau, 06.10.23]
Süle kritisiert USA-Reise [t-online, 06.10.23]
Besetzung der Doppel-Sechs - Kimmich/Gündogan [sportschau, 21.11.23]
Hoeneß nach dem Österreich-Spiel [kicker, 22.11.23]
Nagelsmann 24 (ohne EM)
Sonstiges
Schade trennt sich von Berater, wegen Aussagen zu Eta [Spiegel, 21.11.23]
Völler bei Nius, Rassismus gegen U17 [ntv, 25.11.23]

1 „Gefällt mir“

Da bin ich dagegen. Entweder wir sammeln alles relevante – auch die guten Dinge – oder gar nicht. Cherry picking im vorraus hat mMn keinen Mehrwert. Sollten wir wirklich alles sammeln find ich die Idee gut.

Du könntest einen Post als Wiki erstellen, der kann umbegrenzt lang noch editiert werden im Gegensatz zu normalen Posts.

Ich meinte alles. Die aufgeführten Beispiele sind nur aus aktuellem Anlass. :sweat_smile:

Die Möglichkeit war mir nicht bewusst, danke! Kann man da trotzdem drunter posten oder ist das dann eingeschränkt?

Ein wiki post ist einfach ein Post, der von jedem editiert werden kann aber ansonsten wie jeder andere Post ist. gäbe also sinn wenn dann den ersten Post oder so zum wiki post zu ändern. Dafür einfach bei einem von dir erstellten post auf die drei punkte darunter klicken, dann auf den Maulschlüssel und da kannste ihn in ein wiki post verwandeln:

  1. grafik

  2. grafik

  3. grafik

Es wird ab jetzt zu den Länderspielen Sendungen geben, immer wenn eine Länderspielmaßnahme vorbei ist. Wollte gerade einen Input-Thread anlegen. Könnten wir aber auch wie die Vereinsthreads handhaben, dann würde ich den hier aber umbenennen in Nationalmannschaft | M. Was meint ihr?

3 „Gefällt mir“

Wir können das gerne umbenennen. Soll ich dann trotzdem einen Wiki-Eintrag aus dem ersten Beitrag machen?

Das kannst du gerne machen, können wir ja mal probieren.

Ich war mal so frei den Titel zu ändern, wiki kann nur Ersteller oder Admin machen.

Bzgl N11: Wird Flick jetzt gefeuert? Oder gewinnt er glücklich gegenFrankreich und der DFB steckt in der Zwickmühle?

1 „Gefällt mir“

So wie die Mannschaft auftritt, wäre ein Erfolg gegen Frankreich ein Wunder. Flick hat fertig. Die Leistungen des vergangenen Jahres sind angesichts der verfügbaren Spieler unterirdisch und das muss eigentlich Konsequenzen für Flick haben.

Der erste Beitrag ist jetzt ein Wiki-Eintrag.

„Wir wollen die Mannschaft aktiv sehen, die Intensität hochhalten - und letztlich Vertrauen zurückgewinnen.“ Flick vor dem Spiel über die neue Spielphilosophie.
Hat schonmal gut funktioniert, würde ich sagen. Waren aber natürlich auch nur, wie so oft Buzzwörter.

„Wir wissen ganz genau, was auf dem Spiel steht. Wir stehen auch beim Trainer ein bisschen in der Schuld, weil wir diejenigen sind, die auf den Platz gehen und die Resultate erzielen müssen“ Gosens vor dem Spiel gegen Japan
Für mich eine in doppelter Hinsicht spannende Aussage: Einerseits stehen sie beim Trainer nur ein bisschen in der Schuld. Vielleicht mache ich da aus einer Mücke einen Elefanten, aber das klingt als wäre Gosens selbst nicht ganz überzeugt, dass es nicht auch mindestens ein bisschen Schuld bei Flick gibt. Andererseits klingt das nach dem Gefasel von Verantwortlichen. Natürlich liegt es auch an den Spielern, aber die primäre Verantwortung hat nun mal der Trainer; in der Nationalmannschaft sogar umso mehr, weil er die Spieler beruft und jederzeit ausladen oder nicht aufstellen kann (eine Freiheit, die ein Ligatrainer nicht unbedingt hat).

Zum Japanspiel
Das war ein sehr schönes Spiel von Japan, gut gepresst, gut gekontert, gut das Spiel schnell gemacht, gut unter Druck aufgebaut. Fast nichts davon war auf der anderen Seite zu sehen. Plan A, wenn es einen gab, ging nicht auf und bei Japan konnte man sehen, wie man auch in engen Räumen gefährlich werden kann: Es gab mehrere Situationen in denen Japaner versucht haben einen Raum zu bespielen, der wurde zugemacht, sie haben sofort gescannt, wo es einen anderen Ansatz gäbe, das Spiel verlagert und die minimalsten Lücken genutzt. Auf der anderen Seite läuft man in einen Raum, ist bedrängt, es gibt kaum Anspielstationen und gleichzeitig ist der deutsche Spieler überfordert. Also wieder hintenrum, Rüdiger darf zum 100. Mal den Ball haben, auch keine Anspielstation finden und dann sieht man eben 90 Minuten lang Farke-Gedächtnisfußball. Unsicherheit, mangelnde Form (Gnabry bspw.), ungewohnte Positionen etc. sind schön und gut, aber warum Gnabry, Schlotterbeck, Wirtz und Havertz überhaupt mehr als 45 Minuten bekommen, kann der Bundestrainer ja mal erklären (heißt nicht, dass man alle vier 4 auswechseln muss, aber zwei zur Halbzeit wäre doch eine Möglichkeit gewesen).

Nach dem Spiel macht Flick dann noch den Löw-Gedächtnisabgang und verschwindet in der Kabine.

Achja, nebenbei geht’s beim Kinderfußball auch nicht so richtig voran.

Flick nach dem Japanspiel hatte auch nicht mehr Gründe für die schlechte Performance als „Basics fehlen“ und „Selbstbewusstsein“ fehlen.

Klingt für mich so als wisse er nicht woran es liegt und das ist keine gute Voraussetzung für Verbesserungen.

1 „Gefällt mir“

Da krankt es im ganzen Team…Verunsicherung, fehlender Teamgeist und auch Biss. Nachdem ich die Doku gesehen habe, wirkt es, als hätte Flick die Kabine verloren. Warum er nach der WM weitermachen durfte, erschließt sich mir nicht.
Gleichzeitig ist das aber auch eine Truppe, der ich eine mangelnde Einstellung vorwerfe und auch eine gewisse Selbstverliebtheit. Der eigene Erfolg ist wichtiger als des Teams. Wirkt auf mich wie ein Team voller eingebildeter Schnöseln. Die müssen erstmal an ihrer eigenen Einstellung zu dem Team arbeiten und Flick ist für mich hier die ärmste Sau.
In meinen Augen liegt es nicht an dem Talent der Spieler, im Team stimmt es nicht.
Klar wird jetzt Flick gehen müssen, solange es im Team aber weiterhin nicht stimmt, sehe ich langfristig schwarz. Auf das Thema Nachwuchsförderung gehe ich an dieser Stelle bewusst nicht ein, das ist nochmal eine andere Baustelle.

Ich beneide die Japaner um das schnelle direkte Spiel. Gefühlt hat man denen in die Karten gespielt. Die waren von nichts überrascht.

Im Thread der letzten Spieltagsanalyse wurde der Phrasendrescher Podcast empfohlen. Die beiden Aussagen „die Mannschaft aktiv sehen“ und „die Intensität hochhalten“ hätten wunderbar Teil der ersten Staffel sein können. Reiht sich sehr gut ein neben „wir müssen kompakt stehen“ oder „wir müssen den Kampf annehmen“. Die beiden Aussagen „die Mannschaft aktiv sehen“ und „die Intensität hochhalten“ sind so allgemein und unspezifisch, dass sie eigentlich nichts aussagen. „Vertrauen zurückgewinnen“ könnte auch die Anforderungen eine Phrase erfüllen. Wie will man feststellen, ob jemand mit Vertrauen spielt oder nicht? Wie genau spielt man mit Vertrauen? Und welches Vertrauen ist überhaupt gemeint? In sich selbst, die Mitspieler, das Team, die Taktik, das System, ect.?

Die „Basics fehlen“ ist mMn. auch schon wieder so eine Phrase, die so viele Teilaspekte des Spiels umschließen kann, dass sie eigentlich nichts konkretes aussagt. Für mich wirklich das auch sehr ratlos. Würde mich dir da anschließen.

2 „Gefällt mir“

Paukenschlag beim DFB: Oliver Mintzlaff, Aufsichtsratsvorsitzender von RB Leipzig, und Karl-Heinz Rummenigge, Aufsichtsratsmitglied beim FC Bayern, treten mit sofortiger Wirkung aus der Taskforce des Deutschen Fußballbundes zurück.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: Rummenigge und Mintzlaff treten aus der DFB-Taskforce aus - kicker

Stellt sich mir direkt die Frage, wen muss man als nächstes „installieren“ damit Watzke hinschmeißt? :wink:

1 „Gefällt mir“

Und auf einmal ist Stefan Kuntz frei:

Jetzt wird es doch Julian Nagelsmann. DFB-Bestätigung folgt in Kürze: Nagelsmann wird Bundestrainer bis zur EM - kicker

Bis einschließlich der EM übernimmt JN die Nationalmannschaft. Mit dem FC Bayern hat man sich geeinigt. Offenbar wird keine Ablöse aber auch keine Abfindung für Nagelsmann fällig.

Nagelsmann scheint auf ziemlich viel Geld zu verzichten für ein Vabanquespiel.

Was könnten die Gründe dafür sein? Dass er im Anschluss frei ist für andere Vereine und nicht mehr von den Bayern und ihrem Geschacher um eine Ablösesumme?

Als FCB hätte ich Nagelsmann ausgeliehen für die Zeit und erst mal abgewartet, ob Tuchel nach der Saison noch Trainer ist. Ggf. hätte man Nagelsmann wieder zurückholen können - vor allem, wenn er eine erfolgreiche EM hinter sich hätte (erfolgreich wäre für mich schon Erreichen des Viertel- oder Halbfinales)

Na jedenfalls darf man gespannt sein.

Nagelsmann steht fußballerisch genau für das woran Flick gescheitert ist. Defensiv anfällig, keine Sechser, keine Neuner, keine Mannschaft. Es ist die einfachste Lösung, aber ich fühle nicht, dass es die richtige ist. Die individuellen Geschichten, die viele Spieler mit ihm schon im Verein hatten, werden jetzt alle wichtig werden, und so ne richtige Spielidentität sehe ich nicht auf die Auswahl zukommen.

3 „Gefällt mir“

Also vielleicht setze ich mich komplett in die Nesseln, aber Nagelsmann mit Flick auf eine Stufe zu stellen, was Taktik angeht, ist meines Erachtens nicht richtig.
Während Flicks Erfolg vor allem vom Fitness und Energielevels seines Teams abhing , hatte Nagelsmann schon einen anderen Taktischen Ansatz.
Der Zentrumsfpkus muss einem nicht unbedingt gefallen, aber insbesondere Kimmich war extrem stark unter ihm und ein starker Kimmich kann schon einiges bewirken für ne Mannschaft
Und im Gegensatz zu Flick hat er zumindest taktisch flexibel agiert.

Aber vielleicht irre ich mich auch und falle jetzt damit komplett auf die Nase mit dem Take.

Halte ich ihn für den richtigen Trainer der Nationalmannschaft, wahrscheinlich nicht. Aber taktisch finde sich sind da schon große Unterschiede.

1 „Gefällt mir“

Flick war auch taktisch „flexibel“, hat halt alles versucht, was unter gewissen Randbedingungen nicht veränderlich war. Ich traue Nagelsmann jetzt halt nicht zu, dass er Kevin Behrens oder Andrich nominiert, weil geht ja auch ohne. Reicht ja mit den old buddies Timo Werner und Kimmich zu arbeiten.